Ich bekomme ein Kind von meinem türkischen freund. Bei der namenssuche mischen sich die schwiegereltern ein. Was soll ich tun?

8 Antworten

Ich weiß nicht wie die Rechtslage da ist.., aber ich sehe das so:

DU bist die Mutter, DU bringst das Kind zur Welt. In meinen Augen ist das absolut deine Entscheidung, welchen Namen das Kind tragen soll. Natürlich ist es unfair anderen gegenüber, aber ich kann deine Einstellung nachvollziehen.

Zur Not könnt ihr dem Kind ja einen passenden Zweitnamen geben.

Ich finde den Namen Emilia gut. :-)

Die Schwiegereltern haben kein Mitspracherecht! Sie haben Namen für ihre Kinder ausgesucht, das war ihre Chance.

Du musst mit niemandem den Namen deines Kindes diskutieren. Da ihr nicht verheiratet seid, kannst du eh ganz allein den Namen deiner Tochter bestimmen.

In der heutigen Zeit wäre es eine grosse Dummheit einem Kind in Deutschland einen türkischen Namen zu geben.

Lass dich um Himmels Willen nicht von deiner Schwiegerfamilie bedrängen, in keiner Lage. Mache ihnen das unbedingt deutlich. Sie haben in Deutschland 2016 kein Mitspracherecht in der Beziehung und auch nicht in den Angelegenheiten deines Kindes!!!

Ein Mann der am Rockzipfel der Eltern hängt taugt eh nicht zur Partnerschaft und Familie. Schicke ihn eher jetzt als später in die Wüste.

Einigt euch doch auf einen Doppelnamen, oder darauf, dass das Kind z.B. einen Vornamen bekommt, den du willst und dafür den Nachnamen des Vaters. Lasst euch jedenfalls von niemandem da reinreden, ist ja euer Kind. Emilia find ich übrigens wunderschön :)

Was möchtest Du wissen?