Ich bekomme die Pflege Stufe 0 kann ich mir da einen Pflegedienst nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erste wichtige Frage: Du bist sicher, dass du Pflegestufe Null bekommen hast?

Denn die Pflegestufe Null gibt es wenn auf Grund von Demenz, geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankungen ein erhöhter Betreuungs und Beaufsichtigungsbedarf besteht, jedoch die Voraussetzungen für die Pflegestufe 1 nicht erfüllt werden.. Siehe SGB XI, dort Pflegestufen.

Auch bei der Pflegestufe Null kann sich der Pflegebedürftige/Aufsichtsbedürftige  einen ambul. Pflegedienst suchen.

Auch stehen alle weiteren Leistungen wie Kurzeit- Verhinderungspflege, Tages/Nachtpflege, zusätzliche Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI zur Verfügung. ( Für diese Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI stehen mtl. 104€ oder 208€ bereit, je nach schwere der Einschränkungen)

Diese Entlastungsleistungen sind jedoch nur durch zugelassene Pflegeeinrichtungen mit der Kasse abrechenbar.

Für die Entlastungsleistungen, kannst du dir Betreuungsdienste oder hauswirtschaftliche Hilfe bei ambul. Pflegediensten einkaufen.

Weiterhin kannst du nach Hilfsmittelparagraph 40 SGB XI zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel bis zu 40€ mtl. von der Kasse erstattet bekommen.

Um einen ambulanten Pflegedienst zu beauftragen  ist das Pflegegeld der PS 0 ( mtl. 123€)  auf Kombileistung um zu stellen, dann stehen mtl. 231€ zur Verfügung.

Du suchst dir einen örtl.  Pflegedienst , dort kaust du die von dir gewünschten Leistungen ein, die der PD erbringen soll. Ein Pflegevertrag und ein Kostenvoranschlag sind zwingend erforderlich.

Der Pflegedienst rechnet seine erbrachten Leistungen direkt mit der Pflegekasse ab.

Kaufst du dir mehr Leistungen ein, als das Geld aus der jeweiligen Pflegestufe von der Kasse bereitgestellt wird, hast du den Mehrbetrag privat zu bezahlen.

Umfangreiche Hilfen und Beratungen zu diesem Thema bekommst du beim Pflegestützpunkt, den örtl. Senioren Büro, oder jedem ambul. Pflegedienst und anderen sozialen Einrichtungen wie z. B. VdK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist möglich.

Nimm am besten mit dem Pflegedienst deiner Wahl Kontakt auf. Die sind meist bestens informiert und auch engagiert, dir die nötige Hilfe zukommen zu lassen. (Davon leben sie...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag bei Deiner KK mal nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?