Ich bekomme beim satteln den Sattel nicht auf das pferd gehoben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist überhaupt nicht schlimm,  und Du mußt das noch nicht können!

Lass Dir bitte helfen! Das ist besser, als herum zu murksen und nah her bekommt das Pferd Sattlezwang. Den bekommen dadurch nämlich viel Schulpferde, wenn man die fehlende Kraft durch Schwung ersetzt.

Zunächst reicht es, wenn du selber absatteln kannst. irgendwann haben sich deine Arme  daran gewöhnt, dann schaffst du auch das satteln irgendwann problemlos allein. :-)

Ich finde das sehr bedenklich, wenn jemand es nicht schafft, den Sattel aufzulegen. Man sollte solchen Arbeiten körperlich gewachsen sein. Sonst kann man allgemein den Umgang mit einem Pferd VERGESSEN ! Wer schon am Sattel scheitert, scheitert sicherlich auch noch an anderen Dingen, die essentiell notwendig sind im Umgang mit Pferden.

0
@annisimoni

Also ich für mein Teil kann das nicht mehr immer. Willst du mir deshalb aus Herz legen, das reiten aufzugeben, obwohl es die beste Therapie für mich ist?

Ach ja, der "Umgang "- Menschen , die kein eigenes Pferd können und daher nicht viel mehr Umgang  haben als die Reitstunde auf einem Schulpferde, sollten es besser auch gleich lassen, oder?

Und Jugendliche, die dem Sattel noch (!) nicht allein auf das Pferd bekommen, sollten erst mal Bodybuilding machen, ehe sie reiten dürfen?

Ich stelle fest, dass es viele Schulpferde gibt, die Sattelzwang entwickeln, weil zu oft jemand meint, es sei eine Schande, um Hilfe zu bitten - grade zum Beispiel, wenn Jugendliche, die eigentlich schon satteln können, auf ein größeres Pferd als bisher umsteigen und denSattel hochschmeissen... Toll, allein geschafft...

0

Das solltest du schon schaffen, wenn nicht entweder du übertrieben klein oder das Pferd extrem groß ist und selbst dann kann man sich behelfen.

Woran scheitert es bei dir? Bekommt du den Sattel nicht weit genug hoch gehoben --> Kraft trainieren

Obwohl Sattel bis zum Maximum oben, is der Rücken des Pferdes immer noch höher? --> Aufstiegshilfe

Lass dir noch einmal zeigen, wie aufgesatel wird, am besten von jemanden der ungefähr deine Größe und Konstitution hat.

Wie beim Motorradaufbocken gibt es Tricks.

Und ja du mußt das können und ja es ist schlimm wenn du es nicht schaffst.

Lösung: Bodybuilding, Krafttraining und sich die Tricks zeigen lassen.

Inwiefern schaffst du es denn nicht? Ist das Pferd zu groß? Bist du zu klein, hast zu wenig Kraft?....

Sollte man eigentlich schon schaffen. Wenn man zu klein ist, kann man sich mit einer Aufstiegshilfe oder einem Stuhl behilflich sein.

Ansonsten einfach üben.

Wenn du reiten willst, solltest du das schon schaffen.

Und wer zum Bespiel Arthrose in der Schulter hat, sollte das reiten deswegen Wein lassen, obwohl e sich, gut tut - nur, weil er Hilfe beim satteln braucht...?

0
@Urlewas

Mit Arthrose in den Schultern hat man auf einem Pferd NIX zu suchen !!!!

0

Was möchtest Du wissen?