Ich bekomme bald auf mein Konto eine hohe Summe an Geld, welches aber nicht meins ist. Hat das Auswirkungen suf mein Bafög?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, kann Ärger, zumindest Scherereien und viel Papierkram bedeuten. Eventuell geht das sogar vor Gericht, wenn die Bafögstelle dir nicht glaubt.

Die einfachste Lösung: Lasse kein fremdes Geld über dein Konto laufen. Im Zweifel kann das nämlich noch ganz andere Rückfragen geben (Stichwort: Geldwäsche).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du kannst deswegen gut Probleme bekommen.

Es ist dein Konto und du hast angegeben mit diesem Konto auf eigene Rechnung zu handeln. Geld für irgendjemand anderen zu empfangen ist lst AGB nicht einmal erlaubt, insbesondere nicht bei hohen Summen.

Entsprechend darf das Bafög Amt jeden Eingang auch einfach dir zuweisen, "Beweise hin oder her".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,denn das Bafög ist Einkommensabhängig,wenn du aber Nachweisen kannst das es nicht dein Geld ist,gibt es kein Problem,letztegenanntes solltest du aber Umgehend mit deiner Bank klären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso geht Geld mit dem Du nichts zu tun hast über Dein Konto? Das kann nur Ärger geben ... sag der Person sie soll sich selbst ein Konto einrichten und so die Transaktion abwickeln ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass du - neben dem Bafög-Thema - auch Probleme mit der Bank wegen Geldwäsche bekommen wirst. Damit geht dann dein Konto dahin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anoonym1112
25.06.2016, 13:12

Aber es ist doch keine Geldwäsche wenn das Geld legal beschafft wurde durch ein Grundstückverkauf?

0

Was möchtest Du wissen?