Ich bekomme 1 Monat Fahrverbot, kann mir aber innerhalb von 4 Monaten aussuchen wann das sein soll. Meldet sich die Behörde automatisch bei mir?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst Deinen Führerschein, am besten mit diesem Schreiben, nächste Woche abgeben. Du kannst aber auch eine Antwort zurückschreiben, dass Du Deinen Führerschein im Januar abgeben wirst.

Von der Behörde hast Du ja die Möglichkeit bekommen, innerhalb der nächsten 4 Monate den Führerschein abzugeben, so dass Du beispielsweise 2 Wochen Deines Urlaubes in diesen Zeitraum legen kannst und es somit einfacher hast, zur Arbeit zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bußgeldbescheid wurde mit Rücknahme Deines Einspruchs rechtswirksam - ab diesem Tag begannen dann die 4 Monate zu laufen.

Weil Dir die 4-Monats-Frist eingeräumt wurde kannst Du natürlich selbst bestimmen wann das Fahrverbot beginnen soll - das macht die Behörde nicht. Das Fahrverbot beginnt dann wenn der Führerschein in amtliche Verwahrung gelangt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir einen Zeitpunkt aussuchen. Einfach den Führerschein in einen Umschlag und per Einschreiben an die Behörde von der du den Bescheid bekommen hast. Ich darf seit vorgestern wieder fahren :D Der Führerschein wird dir 5-7 Tage vor Ablauf des Fahrverbotes automatisch wieder zurückgeschickt,da ist auch vermerkt ab welchem Tag du wieder fahren darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. leben wir glücklicherweise in einem Land, in dem wir selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Bedingt aber auch Eigeninitiative.. (entscheide Du, sonst entscheiden andere für Dich!!!).

2. hast Du nur 3 Monate Zeit Dich zu entscheiden, denn nach spät. 3 Mon. musst Du Deinen Lappen dann für 1 Monat abgeben


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
04.12.2015, 14:16

Es sind 4 Monate in denen man den Zeitpunkt für den Beginn des Fahrverbotes selbst wählen kann, nicht nur 3.

1

Hallo

und ob man in dieser Angelegenheit von der Behörde informiert wird?

du bekommst kein erneutes Schreiben von der Bußgeldstelle mehr.

du hast deinen Einspruch zurück gezogen, damit ist das Urteil (auch ein Strafbefehl ist ein Urteil) rechtskräftig

ab der Rechtskraft hast du 4 Monate Zeit abzugeben, sollte der Februar 16 noch in dieser Frist reinfallen gebe ihn im Februar ab, da hast du ein paar Tage weniger:-)

in vielen Bundesländern kannst du dein Führerschein auch bei der Polizei abgeben, erkundige dich mal ob es bei dir auch geht

wäre mir sicherer als meinen Führerschein per Post zu verschicken:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?