Soll ein Dalmatinerrüde auch Selbstgekochtes fressen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gar kein Trockenfutter - das ist am Besten! Trockenfutter ist nur gut für die Bequemlichkeit der Hundebesitzer. Zu mehr nicht.


Kochen kannst Du für einen Hund natürlich. Nimm Gemüse, Reis, etwas Nudeln, Kartoffeln, ein Suppenhuhn (kochen und Fleisch von den Knochen entfernen), Rinderknochen (mitkochen und danach natürlich wieder rausnehmen), ein kleines Stück Rindsuppenfleisch, ein klein wenig Salz, einige gekochte Eier, das ganze dann  sieden und nur kurz ankochen (nicht Zerkochen) , pürieren, kleine Portionen machen und einfrieren und so nach und nach zwischendurch verfüttern.


Du wirst z.B. das Fell der Hunde nicht wieder erkennen.

Meine Freundin hat für ihre großen Hunde immer selbst gekocht, natürlich zusätzlich zum Trockenfutter. Hier einige von vielen Rezeptvorschlägen, selbst bei Chefkoch.de findest Du Anleitungen zum Kochen von Hundefutter

http://www.wunsch-hund.de/hunde-rezepte/rezepte-mit-fleisch-kochen/

Wenn sie mal unter Zeitdruck stand, hat sie natürlich auch Dosenfutter gegeben. Ein Damatiner ist ein großer Hund, der kann schon mal was verdrücken. Bei DM-Markt haben die nur so kleine Päckchen an Trockenfutter, das ist unretabel. Ich kenne nur das Trockenfutter für Katzen vom DM-Markt, halte ich aufgrund der Inhaltsstoffe nicht für empfehlenswert. Geh mal zu Fressnapf oder einem sonstigen Einzelhandel für Tiernahrung und lass Dich beraten. Du kannst auch den Tierarzt fragen. lg Lilo

das mit dem Futter ist so eine Sache, was der eine Hund mag, bekommt dem anderen nicht! Du kannst nur einfach ein Futter kaufen, es füttern und den Hund beobachten (glänzt das Fell, ist es glatt, macht er ordentliche Häufchen oder zu dünn) dann ist es ok. Wenn nicht, dann solltest du dich mit einem Tierarzt beraten und dir eine Futterempfehlung geben lassen!

Lese dich zum Thema BARF ein. Es gibt auch Fertigbarf, wenn einem das Kochen zu viel Zeit raubt. Ich füttere hochwertiges Fertigfutter, nämlich Platinum! Vorher hatte ich Barf und meine Hündin mag es nicht mehr. Zudem ist es umständlich, weil ich immer Platz im TK haben muss und bei Lieferung direkt abholen muss.

Rohes fleisch..nix gekocht und kein Trockenfutter mit Getreide

Was möchtest Du wissen?