Ich Azubi (18) an Weihnachtsfeier mit Vorgesetzem (29) rumgeknuscht, was nun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

nichts. Weder groß darüber reden, noch Hoffnungen oder eine Staatsaffaire daraus machen. 

Dass das falsch war, weißt du ja und das Verhalten deines Vorgesetzen ist auch absolut nicht richtig. Aber es ist nun mal passiert, lass es nur nicht ein zweites Mal geschehen. Und es gilt zu hoffen, dass es sonst keiner mitbekommen hat. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besonders intelligent war das nicht!

Ich würde so tun als ob nie etwas gewesen wäre. Sollte er weiteres Interesse zeigen... wenn er vergeben ist, Hände weg!

Du musst aufpassen, dass Du nicht als Beinamen Firmenmatratze heißt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh oh , DAS sollte nicht passieren.... grade als Azubi sollte man wissen wo die Grenze ist und der Chef hätte da natürlich auch mehr Zurückhaltung zeigen müssen ............. ich denke mal das ihr alle ziemlich angeheitert wart , oder ? ...... kannst nur hoffen das der Chef nie wieder was sagt dazu weil es ihm auch peinlich ist im nachhinein .......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was schon. Was du für richtig hälst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autsch...aber vermutlich ein Ausrutscher wegen zu viel Glühwein ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage hättest du dir vor der Weihnachtsfeier stellen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So tun als ob nichts gewesen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?