Ich arbeite zu viele Stunden die Woche (Minderjährig, Ausbildung)

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo junger Mann! Hier Einer der sich damit auskennt! Ich habe meine Ausbildung als Berufskraftfahrer beendet, am Anfang mit ähnlichen Problemen wie du! Ich hab folgendes getan: Finde die richtigen Leute in der Firma mit denen du reden kannst und sage, wie es ist. Arbeitszeit und Urlaub stimmen nicht mal annähernd. Du hast Anspruch auf 27 Tage Urlaub! Deine Arbeitszeiten stehen auch anders drin! Du darfst frühstens um 6 Uhr morgens anfangen an und spätestens um 20 Uhr abends aufhören. Es sei denn du hast direkte Verbindung nach Hause dann kann es 22 Uhr werden. Es ist nicht falsch sein Recht einzufordern! Du musst aber selber entscheiden ob du dass tust oder nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blutwurst568
20.03.2012, 19:39

Jup, ich habe heute mit meiner Chefin geredet. Sie war einsichtig und hat mir vorgeschlagen dass ich auf Nachttouren mitfahre. Das ist zwar auch nicht ganz legal, aber da stimmen wenigstens halbwegs meine Stunden. Fange um 20Uhr an, und habe um 06Uhr Feierabend. Das mit dem Urlaub habe ich allerdings vergessen anzusprechen.

0

Erstmal in aller Ruhe mit der Chefin sprechen und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest ein Gespräch mit der zuständigen Kammer führen. (IHK, HWK) Dafür, dass man den AG auf seine Pflichten hinweist und dir zu deinem Recht verhilft, darfst du nicht gekündigt werden. Das Klima wird natürlich immer mehr oder weniger darunter leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das mit der Arbeitszeit, da hast du vollkommen Recht, das wäre sogar für einen Volljährigen zu viel...und für noch Minderjährige in der Ausbildung ist es nicht rechtens. Rede mit deiner Chefin darüber, ohne irgendjemanden mit einzuschalten...wenn sie abblockt oder Ähnliches, such dir eine neue Ausbildungsstelle!

Zu deinem Urlaub: 24 Tage sind in der Regel vollkommen in Ordnung (allerdings nicht bei deinen jetzigen Arbeitszeiten, falls du das meintest).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralosaviv
18.03.2012, 16:05
24 Tage sind in der Regel vollkommen in Ordnung 

Nicht für Minderjährige.

0

diese frage ist doch schon in sich völlig dumm. unstrittig ist, dass dein chef sich um rechtliche dinge wenig kümmert. willst du dein recht? mit aller möglichen konsequenz? dann fordere es ein. willst du deine ausbildung beenden, mit allen nachteilen, dann sei weiter ein hampelmann. entscheiden mußt du schon :-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralosaviv
18.03.2012, 16:06

Die Frage ist jedenfalls weniger dumm als deine Antwort.

0

So viel dürftest du doch eig garnicht arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?