Ich arbeite in ein Pflegeheim muss 3 Wochen so durch arbeiten auch am we ist dieses erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was steht zur Arbeitszeit im Arbeitsvertrag? Gibt es einen Betriebsrat? Wie sind denn Deine Arbeitszeiten genau?

So eine lange Zeit durcharbeiten ist bestimmt sehr belastend und eine Zumutung. Rein rechtlich gibt es allerdings die Möglichkeit, Arbeitnehmer an 19 Tagen hintereinander zu beschäftigen.

Beispiel:

Mo - So = 7 Tage 1. Woche

Mo - So = 7 Tage  2. Woche

Mo - Fr = 5 Tage  3. Woche

Macht zusammen 19 Arbeitstage. Der Samstag ist dann der Ausgleichstag vom Sonntag der ersten Woche und für den Ausgleichstag vom Sonntag der zweiten Woche hat der AG noch eine Woche Zeit.

Ersatzruhetag für Sonntagsarbeit muss innerhalb von zwei Wochen gegeben werden (§ 11 Arbeitszeitgesetz).

Dann muss selbstverständlich darauf geachtet werden, dass die wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden innerhalb von 24 Wochen oder sechs Monaten nach § 3 Arbeitszeitgesetz eingehalten wird.

Sorry dass ich Dir jetzt keine bessere rechtliche Grundlage "liefern" kann. Wenn es noch keinen Betriebsrat gibt, empfehle ich einmal über eine Gründung nachzudenken. Der hat bei Schichtplänen, Lage der Arbeitszeit und Überstunden mitzureden und kann solche Einteilungen verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. 

Spätestens nach 10 Tagen ist ein freier Tag zu gewähren und im Monat insgesamt 4 Freie Tage. Es müssen aber nicht zwingend die Sonntage sein.

Desweiteren ist trotzdem die Wochenarbeitszeit von höchstens 48 Stunden einzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
29.06.2017, 10:08

Spätestens nach 10 Tagen ist ein freier Tag zu gewähren und im Monat insgesamt 4 Freie Tage.

Das wäre schön aber wo soll das stehen?

1

Arbeitsrechtlich kenne ich mich da nicht so genau aus, aber drei Wochen ohne einen Tag Pause klingt mir alles andere als in Ordnung. Ich würde dir empfehlen dringend Mitglied in einer Gewerkschaft zu werden. Dort erhältst du nicht nur rechtliche Beratung sondern auch Unterstützung bei allen Problemen die Arbeit betreffen. Und umso mehr Leute Mitglied sind umso schwerer fällt es den Arbeitgebern natürlich, den Leuten schlechtere Bedingungen zuzumuten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, 3 Wochen lang 24 Stunden zu arbeiten ist nicht erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So durch arbeiten ? hä, an welchen Tagen denn immer ? Wie alt bist du etc. ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal nein.  Spätestens nach 10 bis 12 Tagen ist Freizeitausgleich zu gewähren.

Aber um deine Frage vollständig und richtig beantworten zu können fehlen weitere Infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
29.06.2017, 10:09

 Spätestens nach 10 bis 12 Tagen ist Freizeitausgleich zu gewähren.

Kannst Du mir bitte mal die Rechtsquelle nennen?

0

Was steht denn in Deinem Vertrag....kannst Dir aber jederzeit was anderes suchen...In Pflegeheimen zu arbeiten ist nicht einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?