Ich arbeite halbtags, würde gerne vollzeit arbeiten,aber der Arbeitgeber lehnt ab,möchte aber das ich einspringe.Bin ich dazu verpflichtet ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich gelten bei diesem Sachverhalt die Bestimmungen des § 9 (Verlängerung der Arbeitszeit) des Teilzeit- und Befristungsgesetzes - TzBfG ==> siehe dort.

Was den Einsatz des "Einspringens" anbelangt: Du bist verpflichtet (wenn es so im Arbeitsvertrag steht), eine bestimmte Wochenarbeitszeit zu leisten.

Meistens stehen weder Uhrzeiten, noch "vor- oder nachmittags" im Vertrag. Dann könnte Dich der Arbeitgeber relativ flexibel einsetzen, wobei er keine zusätzlichen Stunden verlangen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Mit einem Teilzeitvertrag musst du nicht einspringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?