Ich arbeite auf einen Minijob und gestern ist etwas passiert wir zählen am ende die Kasse und schreiben auf wieviel Kleingeld und wieviel Scheine?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Deine Arbeitskollegin das genau mitbekommen hat und für Dich als Zeugin fungieren kann, ist das schon mal gut.

Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob bei euch Kameras stehen (wovon ich ausgehe), darauf kann man evtl. auch sehen, dass Du den Umschlag gefüllt und in die Kasse getan hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hat die kollegin das geld eingesteckt? vielleicht fehlt es auch gar nicht.

übrigens musst du nicht beweisen, dass du das geld NICHT genommen hast, sondern der chef muss beweisen, DASS du es genommen hast.

wenn die kassenbeträge so aufbewahrt werden, dass andere zugriff darauf haben, ist generell jeder verdächtig, der zugriff darauf hat - selbst der chef.

dagegen hilft nur eine regelung, dass man immer zu zweit ist, wenn das geld weggelegt wird und dass die abrechnung von beiden unterschrieben werden muss. derjenige, für den abgerechnet worden ist, nimmt den unterschriebenen zettel mit heim - als beweis sozusagen. und als "anreiz", dass sich niemand an der kasse vergreift.

eine andere möglichkeit ist, das geld beim chef persönlich abzugeben und sich den betrag schriftlich quittieren zu lassen.

--------------------------------

sag dem chef, dass du das geld nicht genommen hast und dass ausser dir noch weitere personen zugriff auf das "gelddepot" haben.

und schlage ihm vor, eine andere regelung über das abrechnen zu treffen, so dass jeder, der dort geld deponiert, einen beweis hat, dass er es tatsächlich abgerechnet hat und dass nichts fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise lässt man die Kasse doch gegenzählen und sich den Inhalt bestätigen. Oder nicht? Aussage gegen Aussage würde ich meinen, wenn Du Dich an die besagten Scheine noch erinnern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
05.03.2017, 13:18

Aussage gegen Aussage

Nein, hier steht nicht "Aussage gegen Aussage".

Der Arbeitgeber hat seine Verdächtigung/Behauptung zu beweisen; kann er das nicht, ist der Vorwurf erledigt.

Erst dann, wenn er Beweise vorlegt, ist es an der Fragestellerin, Gegenbeweise zu liefern und die Beweise des Arbeitgebers zu widerlegen.

0
Kommentar von Mamoal
06.03.2017, 14:05

Stimmt . Hätte er einen Kasenabschluss Bon oder was auf dem Display wo man nachvollziehen/ beweisen kann was tatsächlich eingenommen ist sieht's schlecht aus . Da er das aber nicht hat( oder doch?) kann er dir nichts beweisen.
Aber davon abgesehen  ich hätte erst gar keine Kasse abgerechnet ohne Daten .

0
Kommentar von Wunderland2017
10.03.2017, 17:30

klar ich habe so ein Zetell wo drazf steht wieviel Ich verkauft habe und wieviel 20ger Scheine 10 er ich hatte und wieviel 50 ger usw. das Zählen wir dann zusammen und packen alles in ein Safebag den wir dann zukleben und an den Chef abgeben.Und wieviel Kleingeld steht da auch . Und unterschreiben muss der Zettel auch sein was ich auch an besagten Arbeitstag gemacht habe.

0
Kommentar von Wunderland2017
10.03.2017, 17:33

der Chef meinte ich soll in meiner Tasche nach sehen (so ne Frechheit)oder ich solle mal überlegen ob ich komischerweiSe nur 50 ger ubd 20ger Scheine nicht daneben gelect habe anstaat in den Beutel!Eo drauf ich antwortete das es eine U terstellung ist wie kann das denn sein ich schreibe alles auf und am ende nehme ich mir das geld in die tasche nee ich bin so traurig das mein chef sowas behauotet ich arbeite ganz genau und bemüh mich und dann sowas bin so sauer

0

1. an der rechtschreibung arbeiten (außer du hast legasthenie, dann kannst du nichts dafür)

2. schlag doch vor, bei deiner arbeitsstelle überwachungskameras zu installieren, dann kann das nicht so leicht wieder passieren

3. wenn deine kollegin dich verteidigt und dein arbeitsgeber nicht viele beweise hat, die gegen dich sprechen, hast du nicht allzu viel zu befürchten

4. wenn dein chef genügend versicherungen hat, kann er sicherlich  auch was vom geld zurückbekommen (jedenfalls denke ich das, bin aber keine allzu verlässliche quelle)

es kann außerdem sein, dass ihr euch verzählt habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja schade aber da simd keine Kameras

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?