Ich arbeite 6 tage wochendlich 9 Stunden am Tag stehen mir überhaupt Überstunden zuschläge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Überstundenzuschläge sind gesetzlich nicht vorgeschrieben.

Sie werden bezahlt wenn dies arbeitsvertraglich, im anwendbaren Tarifvertrag oder einer Betriebsvereinbarung festgelegt ist.

Ich bezweifle aber dass ein Tarifvertrag gilt und es einen Betriebsrat gibt. Deine Arbeitszeiten sind gesetzeswidrig. Das Arbeitszeitgesetz geht von einer täglichen Arbeitszeit von 8 Stunden an 6 Tagen/Woche aus.

In Ausnahmefällen darf bis zu 10 Stunden/Tag gearbeitet werden, im Durchschnitt von 24 Wochen oder 6 Monaten darf die wöchentliche Arbeitszeit 48 Stunden aber nicht überschreiten (§ 3 Arbeitszeitgesetz).

Bei permanent 54 Wochenstunden kann die max. zulässige durchschnittliche Arbeitszeit von 48 Wochenstunden nicht erreicht werden und das ist gesetzeswidrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Überstunde ist erst dann eine mit Zuschlägen, wenn die tarifliche Wochenstundenanzahl überschritten wurde. Also: gibt es eine 42 Stundenwoche, bekommst du erst ab der 43. Stunde die Zulage, egal wie hoch deine vereinbarte Arbeitszeit ist, also auch zB bei Halbtagsbeschäftigte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen gesetzlichen Anspruch auf Überstundenzuschläge gibt es nicht, Entweder werden die in einem Tarifvertrag geregelt (sofern dieser Anwendung findet) oder im Arbeitsvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?