Ich arbeite 42h/Woche bei 5 Tagen habe aber nur 20 Urlaubstage als Azubi, ist das rechtes und auf welcher gesetzlichen Grundlage?

5 Antworten

Wenn Du volljährig bist, es im Betrieb für alle nur den gesetzlich vorgeschriebenen Mindesturlaub gibt und die 20 Urlaubstage auf einer 5-Tage-Woche basieren, wirst Du wohl nichts machen können.

Der Mindesturlaubsanspruch von vier Wochen wird im § 3 Bundesurlaubsgesetz genannt. Hier geht der Gesetzgeber von einer 6-Tage-Woche aus und schreibt mindestens 24 Urlaubstage vor. Bei weniger Arbeitstagen wird entsprechend umgerechnet.

Ob Du nun 35h/Woche, 38h/Woche oder 42h/Woche arbeitest, spielt keine Rolle. Urlaub wird in Tagen und nicht in Stunden gerechnet. Die Wochenarbeitszeit, bzw. tägliche Arbeitszeit ist nur für die Berechnung des Urlaubsentgelts wichtig.

Auch wenn Du ab und zu am Samstag arbeitest, musst Du für eine Woche Urlaub nur fünf und keine sechs Urlaubstage einsetzen.

Man darf ja nur 8h/Tag arbeiten, aber es sind 8,25h, also doch 6 Tage, oder? also 24 Urlaubstage?

Das Arbeitszeitgesetz sieht zwar im § 3 vor, dass am Tag nicht mehr als 8 Stunden gearbeitet werden darf, geht  aber von einer 6-Tage-Woche aus. Es sagt dass, sollte man länger arbeiten müssen, innerhalb von 24 Wochen oder 6 Monaten im Durchschnitt die werktägliche Arbeitszeit nicht mehr als 8 Stunden betragen darf. Das sind dann 48 Wochenstunden.

Bundesurlaubsgesetz §1 und §3

Bei Azubis bin ich mir nicht sicher, ob es Sonderregelungen gibt, aber bei sonstigen Arbeitnehmern ist das rechtens.

24 Tage bei 6 Tage Woche entsprechen

20 Tage bei 5 Tage Woche


Es handelt sich aber um Mindesturlaubstage. Sprich ein Ausbildungsvertrag oder Tarifvertrag kann dich noch besser stellen. Sonst kannst du nur noch den Betrieb wechseln. Zu mehr zwingen geht nicht

Sonderregelung gibts nur wenn er unter 18 ist

0

Man darf ja nur 8h/Tag arbeiten, aber es sind 8,25h, also doch 6 Tage, oder? also 24 Urlaubstage?

0

Du hast mindestens 24 Tage bezahlten Urlaub im Jahr. Es gelten allerdings alle Werktage. Musst du Samstags arbeiten und willst frei haben musst du dir auch für diesen Tag Urlaub nehmen. Wenn du unter 18 bist gelten großzügigere Rahmenbedingungen.

das klingt einleuchtend, auch wenn ich theoretisch "Samstag" arbeite (auf die Woche verteilt), also möchte ich schon gerne (auf die Woche verteilt) meine 4 Tage mehr :(

0
@s0nnenschwein

Das du weiblichen Geschlechts bist, spielt dabei keine Rolle. 24 Tage Minimum stehen jedem Arbeitnehmer mindestens zu.

0
@darter90

24 Werktage, also Montag bis Samstag oder aber 20 Arbeitstage bei einer 5-Tage-Woche

0

Urlaubsanspruch werkstudent

Hallo! Ich arbeite seit einiger Zeit als werkstudent in einem großen Unternehmen. (2 x 8 Stunden die Woche) Ich habe 8 Tage Urlaub im Jahr was dem gesetzlichen Anspruch von 20 Tagen bei Vollzeitbeschäftigten entspricht. Ich weiß aber dass Vollzeitbeschäftigte in diesem Unternehmen 30 Urlaubstage haben. Da ich in der Uni Arbeitsrecht belegt habe, bin ich der Meinung dass hier Gleichberechtigung gilt und mir demnach 12 Urlaubstage zu stehen. Kann mich jemand aufklären? Will mich nicht unnötig blamieren...

...zur Frage

wieviel gesetzliche urlaubstage habe ich?

ich arbeite jeden freitag + samstag und hatte dieses jahr noch keinen krankheitstag oder urlaub. im vertrag steht das es noch dem Gesetzlichen Urlaubsanspruch berechnet wird

...zur Frage

37,5 stunden Vertrag, muss aber mehr arbeiten?

Hallo habe eine kurze Frage.

Ich bin Auszubildender (volljährig) und in meinem Arbeitsvertrag ist eine arbeitszeit von 37,5 stunden pro Woche festgelegt.

Nun muss ich aber mind. 4 Tage die Woche 10-11 stunden arbeiten und das schon mehrere Monate lang. Während die Filialleitung dann schön nach 5 Stunden Feierabend machen kann

Ist das so rechtens? Kann ich dagegen etwas Unternehmen? Muss ich diese unbezahlten "Überstunden" leisten?

Edit: Vielen Dank für die vielen Vorschläge. Ich habe sowohl mit der Filialleitung gesprochen, welche meinte dass sich die Arbeitszeit erhöht da ich 18 Jahre alt geworden bin (habe den Vertrag ja noch mit 17 unterschrieben)

Und daraufhin mit der IHK telefoniert welche mich auf das Arbeitszeitgesetz und auf die Tatsache verwiesen hat, dass Auzubis keine Überstunden leisten müssen.

Ich bin mal gespannt ob sich meine Filialleitung das zu Herzen nimmt

...zur Frage

Wie sind die Regelungen in der Ausbildung?

Ich hätte mehrere Fragen zu meiner Ausbildung.

Ich muss nach der Berufsschule noch arbeiten ( also 7:50 - 18:30 ). Das sind ja über 10 Stunden, ist das erlaubt? Lange Zeit war es auch so, dass mir der Weg von der Arbeit zur Schule ( etwa 45 Min bis 1 Stunde ) als Pause gerechnet wurde. Nur was ist das so eine Pause, wenn ich nur im Auto sitze :(
Seit kurzem habe ich erreicht, dass ich wenn ich im Betrieb angekommen bin, noch eine Stunde Pause machen darf, also ist es schon besser geworden.
Trotzdem ist das ja ein sehr langer Tag für mich immer...

1. Darf ich ( mit 1 Stunde Pause ) von 7:50 bis 18:30 arbeiten ?

2. Wird der Weg von der Schule zur Arbeit als Arbeitszeit oder Pause gerechnet ?

3. Gelten Schulpausen als Arbeitszeit oder als Pause ?

Desweiteren war ich mit meiner Klasse am letzten Dienstag auf der IAA ( Abfahrt in Bonn 7:30 - Ankunft in Bonn 18:00 ). Mein Betrieb sieht die Zeit auf der IAA als Freizeit an, die Stunden werden mir also von meinen Überstunden abgezogen. Es war eine Pflichtveranstaltung.

4. Wie werden Schulausflüge auf die Arbeitszeit verrechnet ?

Vielen Dank im Voraus ! :)

...zur Frage

Azubi Berufsschulzeit?

Hallo,

Ich habe eine 40 Stunden Woche und arbeite Montags bis Donnerstags 8,5 h und Freitags 6 h. So ist es auch im Arbeitsvertrag geregelt. Ich habe jetzt nach den Sommerferien Freitags Berufsschule. Dort werde ich 9 Stunden verbringen wovon 8 h angerechnet werden. Habe dann ja theoretisch eine 42 Stunden Woche. Darf der Betrieb das einfach machen ohne das ich an einem anderen Tag früher gehen darf oder das ich mehr Vergühtung bekomme?

DAnke schonmal im voraus

...zur Frage

Wie viel Urlaubstage hat eine Kosmetikerin?

Hallo ich bin 21 Jahre, seit Juni 2012 ausgelernte Kosmetikerin und seit dem 1. November 2012 Vollzeitbeschäftigte mit einer 5-Tage-Woche, ich arbeite 40 Stunden pro Woche. Mein Vertrag gilt aber erstmal nur ein Jahr das heißt bis zum 31. Oktober 2013. Wollte jetzt fragen wie viel Urlaub mir zusteht, weil im Vertrag 20 Urlaubstage stehen da ich unter 30 bin und nur 5 Tage die Woche arbeite. Würde ich 6-Tage die Woche arbeiten hätte ich 24 Urlaubstage. Aber 20 Urlaubstage ist doch der minimal Satz oder? Liebe Grüsse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?