Ich arbeite 2 Jahren da, mit meinem Arbeit ist er zufrieden. Chef will mein Gehalt ermässigen darf er das und kann er mich kundigen wenn ich nicht einstimme?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Chef kann keine einseitigen Änderungen vornehmen. Wenn Du das nicht möchtest (und wer will das schon), sag ihm das.

Wenn Dein AG seinen Willen durchsetzen möchte, wird er Dir eine Änderungskündigung geben. Du hast dann verschiedene Möglichkeiten:

  1. Du nimmst an und arbeitest zum verminderten Gehalt (was Du ja nicht möchtest).
  2. Du lehnst ab und aus der Änderungskündigung wird automatisch eine "Beendigungskündigung".
  3. Du nimmst unter Vorbehalt an. Du arbeitest dann erst einmal zum geringeren Gehalt, lässt aber die Rechtmäßigkeit der Änderungskündigung beim Arbeitsgericht prüfen. Sollte das Gericht die Änderungskündigung für nichtig erklären, bekommst Du Dein jetziges Gehalt wieder (incl. Nachzahlung).

Bei 2. und 3. musst Du aber innerhalb von drei Wochen Klage beim Arbeitsgericht einreichen. Tust Du das nicht, ist die Änderungskündigung wirksam. Du hast dann bei 2. keinen Job mehr und bei 3. weniger Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
26.01.2016, 05:49

Danke fürs Sternchen

0

Einseitig nein, höchstens durch eine Änderungskündigung, der du zustimmen must.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?