Ich als Türkin wurde ungerecht beschuldigt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leute, die mobben, tun das aus einem einzigen Grund: Weil sie die Macht dazu haben. Das Opfer kann tun und sagen, was es will - die Täter werden immer einen Grund finden, es weiter zu quälen.

Dabei schrecken sie auch vor Lügen nicht zurück. Wenn sich sonst keine "Gründe" finden lassen, jemanden auszugrenzen, werden eben welche erfunden.

Das ist für den Betroffenen sehr schlimm, weil er sich in einer nahezu ausweglosen Situation befindet. Nicht selten werden ehemalige Mobbingopfer später selbst zu Tätern oder zumindest zu Unterstützern von Tätern, weil sie nie wieder selbst zum Opfer werden wollen.

Das einzige, was man in einer solchen Situation tun kann ist, sich bei Erwachsenen Hilfe zu holen. Leider sind diese nicht immer willens und in der Lage, zu helfen, obwohl z.B. Lehrer dazu eigentlich sogar verpflichtet sind.

So bleibt vielen nur, die Situation auszuhalten oder sie zu verlassen, indem man z.B. die Schule wechselt. Für das Seelenheil hilft dann nur, sich klarzumachen, dass man selbst keine Schuld hatte, sondern einfach nur das Pech, in die Aufmerksamkeit der Täter geraten zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts sagen, ist echt ein Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergarten.... du hast "Deutschland" beleidigt.... Wenn das alles schon zwei Jahre her ist, frage ich micht wieso du bisher nicht zu deinem Lehrer gegangen bist wenn du "gemobbt" wirst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petek123
04.09.2013, 12:44

bin ich auch, die haben mich nicht richtig unterstützt

0

Was möchtest Du wissen?