Ich als deutscher war 2 Wochen in Antalya . Es war voll mit Russen, Deutsche .. Es war wunderschön. Wieso lügen unsere Medien das dort keine Touris. mehr sind?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Die Leute die da Urlaub machen,sollten sich mal fragen warum viele Türken darauf verzichten.

DerWahre03 28.06.2017, 18:57

Kenne keinen Türken, der darauf verzichtet😂

0

So hatte ich das nie gehört, lediglich dass der Tourismus eingebrochen sei.

Am End stimmt auch das nicht ?

Dann bin ich beruhigt, weil ich mir schon öfter dachte, dass ja viele Türken die gar nichts dafür können, nun darunter leiden müssen, wenn viele Touristen wegbleiben.

Danke für die informierende Frage von dir.

Andere haben ja schon kommentiert, daß du dir deine angebliche Schlagzeile es seien "keine Touristen mehr da", gerade mal ausgedacht hast.

Wenn Antalya nicht wenigstens im Hochsommer gut gefüllt wäre, wäre alles vorbei. Aber die Saison ist länger als Juni-August.

Es ist statistischer Fakt, daß die Touristenzahlen seit 2014 dramatisch abgestürzt sind, bis 2016 um 40%, und der Trend weist für 2017 weiter herunter.

Folglich sind auch die Preise absolut im Keller. Daher gibt dieses Jahr eine Verlangsamung im Absturz der reinen Besucherzahlen, insbesondere durch Osteuropäer, die sich das jetzt besser leisten können. Durch die billigen Preise sinkt der reale Umsatz aber weiter.

Der Tourismus ist nicht überall in der Türkei eingebrochen, aber insgesamt schon. In den Großstädten merkt man davon noch am wenigsten, weil die eher 50/50 mit ihrer politischen Gesinnung sind, sogar noch eher Anti Erdogan. Es gibt aber auch Gegenden die sehr leer sind. Eine Arbeitskollegin ist gerade zurück und da wo sie war stehen viele hotels sogar schon seit letztem Jahr leer. In ihrem Hotel war es ebenfalls Leer.

Viele Anbieter bieten daher auch schon Flüge und Hotels zu absoluten Schnäppchen Preisen an, und viele denken sich da halt, ach was soll's, ist immerhin günstig. Daher kommen noch relativ viele Touristen. Da die Preise aber dafür deutlich gesunken sind, sind auch die Umsätze insgesamt zurück gegangen. Daher ist es nicht falsch was die Medien schreiben, höchstens etwas zu "platt" ausgedrückt.

Es wird nicht behauptet, dass keine Touristen mehr in die Türkei kommen, sondern dass es weniger sind als vorher, zumindest auch dem Westen. Da Russland traditionell gute Beziehungen zur Türkei pflegt werben türkische Reiseunternehmen verstärkt um Kunden in Russland. Mit Erfolg, wie man sieht.

Behaupte nicht einfach was und unterstelle Anderen etwas, was vielmehr auf dich zutrifft. Niemand hat behauptet, dass es in derv Türkei keine deutschen Touristen mehr gebe. Vielmehr wurde wahrheitsgemäß mitgeteilt, dass es zu Einbrüchen in der Touristikbranche gekommen ist, also weniger Deutsche in die Türkei reisen.

Ich habe noch nie in den Medien gehört dass es in Antalya keine Tourisent mehr gibt. Wo hast du das denn her?

Wer hat denn verbreitet das in Türkei kein Tourismus mehr möglich ist?

Niemand hat das so gesagt!

Wer verbreitet denn nun Unwahrheiten? Du, richtig?

natürlich ist der tourismus stark eingebrochen, das heißt aber nicht das niemand mehr dort hin fährt

BestOfTheWorld 28.06.2017, 19:01

ahh hier will nur jemand pro stimmung für die türkei machen... wie billig und durchschaubar

0

Ich würde nie darauf hören, was die in den Medien sagen. Sie vertuschen so vieles und erzählen so viele Lügen, dass man kaum noch ein Wort glauben kann. 

Antalya ist eine sehr schöne Stadt. :)

Crack 28.06.2017, 19:00

Nenne ein paar Beispiele in denen von den Medien Lügen verbreitet wurden!

Wie kommt man denn zu einer völlig realitätsfernen Meinung wie Deiner?

4
papagena88 28.06.2017, 19:05
@Crack

Ich kann dir kein Beispiel nennen, das gebe ich zu.

Das liegt aber einfach daran, das ich nicht auf die Medien eingehe und nur auf das baue, was ich in der Gesellschaft mitbekomme. 

Selbst wenn ich ein Beispiel nennen würde, dann wäre eine Hetzerei entstanden und sowas finde ich nicht nötig.

0
Crack 28.06.2017, 19:13
@papagena88

Warum behauptest Du dann das viele Lügen verbreitet werden?
Warum sagst Du das man kaum noch etwas glauben kann wenn Du nicht einmal ein einziges Beispiel nennen kannst?

Du wirfst anderen etwas vor das Du selbst praktizierst -
genau darauf läuft es hinaus.

6
papagena88 28.06.2017, 19:19
@Crack

Weil genau dies in der Gesellschaft verbreitet wird. 

Aber wem werfe ich hier etwas vor? Glaubst du etwas alles, was in den Medien verbreitet wird?

0
Agentpony 28.06.2017, 19:44
@papagena88

Das liegt aber einfach daran, das ich nicht auf die Medien eingehe und nur auf das baue, was ich in der Gesellschaft mitbekomme. 

Und wie genau glaubst du, mit dieser Mikroperspektive ein objektiveres Bild vermittelt zu bekommen?

1
papagena88 28.06.2017, 19:46
@Agentpony

Vielleicht bekomme ich keins, aber danach wurde nicht gefragt und ich glaube in meinem Alter hab ich sowas auch noch nicht nötig. ich vertraue meinen Umfeld. 

0
Crack 28.06.2017, 20:27
@papagena88


Weil genau dies in der Gesellschaft verbreitet wird. 

Ja leider.
Verbreitet wird so etwas aus Unwissen, weil einfach jeder geistiger Müll nachgeplappert wird,
oder absichtlich, um zu provozieren und zu hetzen.

Welchen Grund hast Du?



Aber wem werfe ich hier etwas vor?

Na den Medien, schon vergessen?
Denen wirfst Du vor zu lügen - auf Gegenfrage kannst Du dafür aber kein Beispiel bringen.
Demnach hast Du doch eine Falschaussage gemacht, oder nicht?


Glaubst du etwas alles, was in den Medien verbreitet wird?

Ich kenne keine Lüge die bei den ÖR verbreitet worden sein soll, mir konnte auch niemand eine Lüge nennen der das ebenso wie Du behauptet hatte. Und das waren nicht wenige...

Den Menschen die den Eindruck haben es würde nur einseitig oder nicht vollumfänglich berichtet sage ich:
Informiert Euch intensiver.
Wer denkt in 15min Tagesschau könnte das gesamte Weltgeschehen untergebracht werden der irrt.
Sich dann hinzustellen und zu sagen man wollte etwas verschweigen ist aber ganz klar der falsche Weg.

3
Fragender17 28.06.2017, 19:41

In den Medien gab es schon öfters falsch Behauptungen etc. Am besten die Scheuklappen abnehmen und nicht nur Infos über den staatsfunk einholen.

1
Crack 28.06.2017, 20:31
@Fragender17

In den Medien gab es schon öfters falsch Behauptungen

Ok, welche Beispiele kannst Du denn nennen?

Am besten die Scheuklappen abnehmen und nicht nur Infos über den staatsfunk einholen.

Oder vielleicht wieder in der Realität ankommen und nicht überall Verschwörungen vermuten? Wie wäre das?

Leute, schreibt nicht ständig irgendwelchen Blödsinn auf tiefstem Stammtischniveau wenn Ihr auf Nachfrage keine Beweise für Eure Behauptungen liefern könnt!

3

Nur weil sich dort Touristen befanden, heißt es nicht, dass es überall in der Türkei so ist und das ist auch gut so.

Ich hbe noch nie in den Medien die Behauptung gehört, da seien gar keine Touris mehr...

Insofern entpuppst du dich gleich mal selber als jemand, der Faschnachrichten verbreitet.

Ich kenne diese Aussage nicht.

Nur, dass deutlich !! weniger dorthin in Urlaub fahren.

Passt nicht in die Hetz Kampagne. Die Türkei ist wirtschaftlich am Ende, Der Tode Mann vom Bosporus, Reinste Diktatur, Nord Korea 2.0..... 

Nirgends wird gesagt, das dort keine Touristen mehr sind. Der Tourismus ist durch die Diktatur eingebrochen, jedoch nicht komplett weg.

thezymo 28.06.2017, 18:53

Welche Diktatur? 

0
latricolore 28.06.2017, 19:08
@thefreack03

Was heißt Kappa? :-)
Ich weiß oder kann mir denken, in welche Richtung es geht, aber ich hab es noch nie gelesen...

1
thefreack03 28.06.2017, 20:23
@latricolore

Ein Emoticon das bei Sarkasmus verwendet wird, wie beispielsweise bei dem in dem Satz von dir das es in der Türkei keine Diktatur gäbe. 

0

Was möchtest Du wissen?