Ich Albanerin und mein Freund Kroate!

5 Antworten

sobald ich das lese,muss ich an mich denken, obwohl es nicht genau das Gleiche ist, bin selber moslem (bosnierin) jeodhc bist du viel älter, aber ich denke dass wenn du ihn wirklch liebst und weg gehst von deinen eltern und ihnen nochmzl sagst dass du weiterhin an allah glaubst und weiterhin deine religion behälst und sie nicht aufgibst weil dein freund/mann katholik ist, ist es gut, auch wenn sie es nicht akzeptieren, früher oder später müssen es unsere Eltern akzeptieren, immerhin sind es unsere Eltern.. und sag ihnen 'ich werde mit ihm leben, nicht ihr' denn sie können nich über unsere ganze zukunft bestimmen, das nervt

Ich würde auf mein Herz hören und wen du ihn wirklich über alles liebst und mit ihm kein Leben willst, dann geh mit ihm

Du solltest nicht dein eigenes Leben aufgrund der Intoleranz deiner Eltern/Familie umstellen. Wenn du deinen Freund wirklich liebst und mit ihm dein weiteres Leben verbingen willst, dann müssen(!) das deine Eltern akzeptieren. Vielleicht hilft es ja, wenn deine Eltern mal deinen Freund kennenlernen, und merken, dass er auch nur ein ganz normaler Mensch ist. Aber mal ehrlich. Du bist 21. Da solltest du dir nicht mehr von deinen Eltern etwas vorschreiben lassen. Ich verstehe wirklich nicht, warum deine Eltern wollen, dass du einen "Landsmann" heiratest. Vielleicht kannst du ja mal mit deinen Eltern darüber sprechen und rausfinden, warum das so ist. Letztenendes bleibt mir jedoch nichts anderes zu sagenm als dass es deine Entscheidung ist. Lebe dein Leben. Und lass dir nicht irgendetwas unsinniges vorschreiben, dass dich in deinen Rechten einschränkt.

Leider haben viele Eltern keinen Verständnis bei sowas. Das sie wollen das ich einen Moslem heirate kann ich aber schon verstehen da ich mit jemanden der nicht an das glaubt was ich glaube nicht zusammen sein möchte. Da kann man nichts tun außer dein Freund redet mit deinen Eltern, vielleicht gibt es Ihnen das Gefühl das es ihm wirklich ernst und wichtig ist, was viele Eltern ja leider auch nie glauben.

kein gott der welt, würde das wollen. ENDE;) nur traurig, dass so viele muslime das falsch machen. gegen muslime ist ja überhauptnichts einzuwenden, jedoch wie viele sich durch die reliegion einengen lassen. kein gott der welt würde wollen, dass sich so ein 'volk' so extrem einengt und kein spaß mehr im leben hat, da bin ich mir absolut sicher. das leben ist dazu da um es zu leben, wie du schon sagst. also versuch ( ich weiß, dass es schwer ist) deinen eltern klar zu machen, dass er dir mindestens genauso wichtig ist wie deine religion. und falls er dir sogar noch viel wichtiger ist, dann hast du vll die falsche religion. vielleicht passt ja eine andere besser zu dir. die entscheidung darfst du selbst treffen. und wenn das welche aus deiner familie nicht verstehen, dann ist es keine richtige famile. eine richtige familie hält zusammen, egal was passiert. ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen:)

Rate mal, warum diese Sklaven in Deutschland einen so schlechten Ruf haben? Niemand will so leben und das ist einfach geistesgestört und vor allem eben auch rassistisch. So etwas hat nichts mehr in Deutschland zu suchen! Wasche deinen Eltern mal gehörig die Ohren.

Doch, du DARF ALLES MACHEN, WAS SPASS MACHT. Was sollten deine Eltern schon tun? Erhebe dich doch mal aus deinem kleinen Loch!

Was möchtest Du wissen?