Ich achte mehr auf andere als auf mich... schlimm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das macht erstmal nichts. Auf einen wie dich kommen zwei, die nur an sich denken ;)

Es ist auf jeden Fall angenehmer, wenn Leute fast nur an andere denken. Komplett richtig ist es aber auch nicht, wenn du deine eigenen Bedürfnisse immer hinten anstellst. Das wirst du vor allem merken, wenn du mal in einer Beziehung bist - am Ende gar verheiratet, mit Kindern... Hast du nicht Zeit für dich und schenkst du nicht deinem Körper Aufmerksamkeit, dann kannst du irgendwann auch nicht mehr für andere sorgen. Aber bisher sehe ich keine großartigen Probleme bei dir.

"Ihr haltet es mit euch selber nicht aus und liebt euch nicht genug: nun wollt ihr den Nächsten zur Liebe verführen und euch mit seinem Irrthum vergolden. Ihr ladet euch einen Zeugen ein, wenn ihr von euch gut reden wollt; und wenn ihr ihn verführt habt, gut von euch zu denken, denkt ihr selber gut von euch." - Also sprach Zarathustra, Nietzsche

So schlimm ist es bestimmt nicht aber man sollte nicht nur an Andere denken, vor allem, wenn man sich selbst dann vernachlässigt. Das mag aufopferungsvoll klingen, ist aber meiner Meinung auch nicht die beste Lösung. Man sollte schon auf sich selber hören und sein eigenes Leben in Griff kriegen. Und wenn man auf sich selbst hören kann und seine Bedürfnisse erkennt, so kann man immer noch anderen Menschen helfen. Meistens kommt dieses starke Hilfsbedürfnis aus dem Grund, dass man sich nicht mit sich selber ausseinandersetzen möchte/kann oder man nicht zufrieden mit sich selbst ist. Dann ist es natürlich leichter anderen zu helfen, als sich selbst. Also Hilfe zur Selbsthilfe ist geboten ;-)

Nimm dir einfach einen Tag frei und versuche das zu machen, was dir selbst gefällt. Denke darüber nach, wer du bist, was du willst und was dir Freude macht.

pass auf das das nciht zu weit geht, das kann auch böse enden. schreib dirmal auf was dir spaßmachtundwas du gerne tun würdest, fürdich. alles das was nichts mit anderen zu tun hat. (z.B. schuhe kaufen, ein hobby ausüben, ein busch lesen, sport treiben, haltdas was dir spaß macht) unddann arbeitest du dieliste ab. so kommst du wieder ein bisschen näher zu dir und nimmst dir auch die zeit die du für dich brauchst, esist nicht schlecht das du an andere denkst aber du solltest dich dabei nicht vergessen

Du bist auf dem besten Weg, denn du hast bemerkt, dass deine Aufmerksamkeit mehr bei den Bedürfnissen anderer ist als bei deinen eigenen Bedürfnissen.

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt ;-)

Was möchtest Du wissen?