Ich arbeite an 6 Werktagen in der Woche, für 120 Stunden im Monat, wie viel Urlaub steht mir zu?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Urlaub wird nicht in Stunden sondern in Tagen berechnet.

Du arbeitest an 6 Tagen/Woche und hast, wenn du den Mindesturlaub von vier Wochen bekommst, Anspruch auf 24 Urlaubstage.

Findet im Betrieb ein Tarifvertrag Anwendung oder es gibt für die AN mehr als den Mindesturlaub, steht auch Dir dieser Urlaub zu.

Danke fürs Sternchen

0

Nach dem Bundesurlaubsgesetz § 3 Abs.:1 (BUrlG) hast du Anspruch auf den gesetzlichen Mindesturlaub von 24 Werktagen jährlich,die geleisteten Arbeitsstunden spielen keine Rolle.

Als Werktage gelten alle Kalendertage, die keine Sonn- oder gesetzlichen Feiertage sind.

Arbeitsvertraglich, Tarifvertraglich oder auf Grund einer Betriebsvereinbarung kann von dem Mindesturlaub abgewichen werden.

Abgesehen davon sind die Regeln des BUrlG unabdingbar,das heißt,dass von den Vereinbarungen nicht zuungunten des Arbeitnehmers abgewichen werden kann.

Sollte in deinem Vertrag stehen.
Wenn du einen üblichen Tarifvertrag hast, kannst du das auch meist im Internet nochmal nachlesen.
24 Tage solltest du mindestens haben. Je nachdem was man mit dem Chef ausgemacht hat.
Ich arbeite 5 Tage die Woche a 20h und habe 30 Tage im Jahr Urlaub :-)

Was möchtest Du wissen?