Ich (20&dieses Jahr noch 21 und Sie (16&dieses Jahr noch 17) Geht das gut?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ja 100%
Nein 0%

15 Antworten

Also du machst aus einer Mücke einen Elefanten. Verzeihung wenn ich das jetzt mal so sage. Ich hatte immer Freunde die zum Teil sogar 8 Jahre älter waren. Mädchen sind einfach schneller reifer. Du sagst du warst erstaunt wie reif sie schon ist. Was sind 4 Jahre? Reifer als deine anderen Freundinnen die älter waren was wieder beweist, dass das Alter keine Rolle spielt

Ja

Also der Altersunterschied an sich wäre mir persönlich egal.

Problematisch wären für mich zwei Dinge.

Zum einen ist sie 16 und wenn ihr irgendwohin geht muss sie noch 2 Jahre lang um Mitternacht gehen, während du noch bleiben könntest. Das kann problematisch sein.

Der andere Punkt ist, dass du Geld verdienst und sie nicht. Egal wo ihr hingeht, sobald es Geld kostet wirst du sie sponsoren müssen.

Also es kann gut gehen, aber es ist nicht ganz unproblematisch, weil ihr euch, egal wie reif sie sein mag, nicht auf Augenhöhe begegnet. Sie wird erst einmal von deinem Wohlwollen abhängig sein.

JT1995 01.05.2016, 23:13

Meine Ex hat ganz normal wie ich auch gearbeitet aber ich hab trotzdem immer alles bezahlt. Ich finde das gehört sich als Mann einfach. 

0
Panazee 02.05.2016, 08:47
@JT1995

"Das gehört sich einfach" ist für mich kein gültiges Argument.

Ich schätze das machen manche Männer gerne, weil sie Unterbewusst denken "Wer zahlt schafft an" oder weil sie in vollkommen überholten Rollenbildern fest hängen. Das der Mann zahlt stammt aus Zeiten, wo Frauen entweder gar nicht, oder nur mit schriftlicher Genehmigung des Ehemannes einem Gelderwerb nachgehen durften, was bei uns übrigens noch keine 50 Jahre her ist. Wenn die Frau kein Geld verdienen darf, dann muss der Mann natürlich zahlen. Wenn ich 10.000.-€ im Monat verdienen würde und meine Freundin nur 1.000.-€, dann würde ich auch zahlen, aber nicht weil sich das so gehört, sondern weil ich einfach 10 mal soviel Geld hätte. Würde meine Freundin 10 mal soviel verdienen, dann dürfte sie zahlen. Dieses "einer zahlt immer" ist in meinen Augen aber nicht optimal für eine Beziehung, weil ein Partner immer der Empfänger ist und einer immer der Geber. Das erschwert es sich auf Augenhöhe zu begegnen.

Das ist zumindest meine Meinung. Andere mögen das anders sehen.

0

ich finde solche abstimmungen bloed und habe auch keine eindeutige meinung zu der sache.

zu bedenken gebe ich, was dir auch schon aufgefallen ist, dass sie ein schulmaedchen mit dem ueblichen schulmaedchen alltag ist, den du schon hinter dir hast und dein freundeskreis vermutlich auch.

das fuehrt zum einen mitunter zu sehr unterschiedlichen interessen und bedeutet zum anderen, dass ihr lebensweg noch sehr viel ungewisser und offener ist als deiner.

in welchem umfang dies zutrifft, weisst du besser als ich.

generell spricht nichts gegen eine beziehung aufgrund des altersunterschiedes, der ja im uebrigen in ein paar jahren kaum noch relevant sein wird.

Ja

Das ist vollkommen okay und ja, das geht gut.

"Da man uns optisch den Altersunterschied sicherlich ansieht frage ich
mich auch wie fremde Menschen in der Innenstadt darauf reagieren würden."

Wieso interessiert dich die Meinung fremder Menschen? Pfeif drauf!

"Irgendwie fühle ich mich unwohl wenn ich daran denke wie meine Freunde oder Familie darauf reagieren würden."

Auch das sollte dir am Allerwertesten vorbeigehen. Es ist dein Leben, wenn ihr euch liebt ist alles andere nebensächlich. Nur die Liebe zählt.

Ja

Aus gesetzliche Sicht spricht Nichts dagegen, daher ist die Meinung fremden Leute eigentlich egal.

Selbstverständlich haben die Eltern auch noch gewisse Bestimmungsrechte. Schwer zu sagen wie sie reagieren. Ihr musst beide absolut überzeugend sein dass alles beidseitig gewollt und freiwillig ist.

Sonst ist es sinnlos über Liebe zu diskutieren. Wenn es da ist, ist es für Alle schwer weg zu bekommen. ;-) <-

Libertinaer 29.04.2016, 12:40

Stimme dir soweit zu, aber ...

Selbstverständlich haben die Eltern auch noch gewisse Bestimmungsrechte.

... nö, haben sie nicht.

Mit 14 wird man sexualmündig. Und es ist das Wesen der Mündigkeit (bzw. "sexuellen Selbstbestimmung"), dass man selber entscheidet, und nicht irgendwer sonst. Auch nicht die Eltern.

Sprich: Ab 14 haben Eltern in den Bereichen Sexualität und Religion (man wird dann auch religionsmündig) nichts mehr zu melden.

Bis 14 sieht das anders aus.

2
Panazee 30.04.2016, 09:35
@Libertinaer

@Libertaner

Das ist so nur sehr bedingt richtig.

Bis eine Person 18 ist haben die Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das Mädchen kann vielleicht entscheiden mit wem sie Sex haben will, aber sie kann nicht frei entscheiden wohin sie geht.

Die meisten Eltern sind so vernünftig von ihrem Aufenthaltsbestimmungsrecht mit zunehmenden Alter des Kindes immer weniger Gebrauch zu machen, aber sie können ihr rein vom Gesetz her verbieten an einen Ort zu gehen, an dem der Junge sich aufhält.

Wenn die beiden sich nicht am gleichen Ort aufhalten dürfen, dann wird das mit dem Sex ziemlich problematisch.

1
Libertinaer 06.05.2016, 18:18
@Panazee

Bis eine Person 18 ist haben die Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das Mädchen kann vielleicht entscheiden mit wem sie Sex haben will, aber sie kann nicht frei entscheiden wohin sie geht.

Das ist Unsinn!

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht regelt den prinzipiellen Aufenthaltsort (sprich: Wohnort) und eben NICHT den konkreten Aufenthalt. Mit anderen Worten: Wenn die Eltern von München nach Berlin umziehen, dann muss ihr minderjähriger Nachwuchs auf ihren Wunsch hin mit, ganz egal wie der das findet. Sie haben aber nicht das Recht, ihrem Kind im Detail vorzuschreiben, wo es im einzelnen hingeht.

Somit ist auch klar, dass ...

Die meisten Eltern sind so vernünftig von ihrem Aufenthaltsbestimmungsrecht mit zunehmenden Alter des Kindes immer weniger Gebrauch zu machen,

... Eltern auch mit zunehmendem Alter von diesem Recht Gebrauch machen werden. ;) 


BTW: Davon abgesehen gilt aber prinzipiell, dass die Eltern mit zunehmendem Alter den Willen ihres Kindes bei ihren Entscheidungen mehr und mehr berücksichtigen MÜSSEN (einfach mal ins BGB schauen - aber nicht die Auflage von 1950 ;-)). Kommt es dabei zu keiner Einigung, so kann das Familiengericht eine Entscheidung fällen. Der Gesetzgeber vertraut nicht blind auf die "Vernunft" der Eltern, und hat das deswegen mittlerweile gesetzlich geregelt.

Aber, wie gesagt, das ist hier ohnehin nicht der Fall ...

Wenn die beiden sich nicht am gleichen Ort aufhalten dürfen, dann wird das mit dem Sex ziemlich problematisch.

Bei unterschiedlichen Wohnorten: Telefonsex, Webcamsex, und man kann sich auch in den Zug setzen. Können die Eltern alles nicht verhindern.

PS: Was Du wohl eher meinst: Eltern haben noch das Umgangsrecht (also mit wer sich mit dem Kind treffen darf, und wer nicht). Aber selbst das dürfen sie bei sozial wichtigen Kontakten ausdrücklich nicht willkürlich ausüben. Sicher, wenn der Umgang eine Gefahr für das Kindeswohl darstellt. Das wäre z.B. der Fall, wenn ein Freund ein Drogendealer wäre (auch ganz ohne Sex ;)). Legaler wie legitimer Sex mag für manche (durchgeknallten) Eltern vielleicht eine "Gefahr" darstellen - für die Justiz ist er es nicht! ^^
Das ist das Wesen der Mündigkeit (eben sowohl der Sexual- wie auch der Religionsmündigkeit): Man bestimmt SELBST - ggf. auch gegen den ausdrücklichen Willen der Eltern. Eine "Hintertür", um diese RECHTE auszuhebeln, gibt es naturgemäß NICHT.


0

Mein Freund wird Montag 21 und ich werde in einem Monat 16, wir sind bald ein Jahr zusammen und es läuft perfekt.
Damit will ich sagen, dass das Alter ne Nebenrolle spielt, wenn sie reifer ist und ein Köpfchen hat.
Aber du solltest wenn ihr zusammen kommt dich damit abfinden dass sie 4 Jahre jünger ist und dich nicht dafür schämen. Ich meine wen juckt es dass sie 4 jahre jünger ist wenn du irgendwann 25 bist und sie 21

LG :-)

wieso hast du Zweifel? Fühlt es sich denn deines Erachtens nicht richtig an?

Mädels sind meist emotional reifer- meiner Meinung nach. Also wegen den paar Jahren

Je älter ihr werdet, um so bedeutungsloser werden die paar läppischen Jahre.

Ja

Ja nur wegen eines alters unterschied kann eine Beziehung nicht nicht stadfinden^^

Wenn du dich unwohl fühlst, solltest du es trotzdem lasse.

Ja

Hallo! Für das funktionieren dieser Beziehung ist absolut nichts unwichtiger als der Altersunterschied.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Eine Freundin von mir ist 17 und ihr Freund 26.
Und ich find das garnich komisch.
Hört sich komisch an aber sie sind auf einer Wellenlänge und wenn man sie kennt findet man es nicht mehr komisch.
4 Jahre sind nichts.

Ja

Ja du musst selber schauen damit einverstanden bist immerhin ist das deine Entscheidung 

Ja

Ja klar wieso denn nicht! Liebe hat keinen Alter, Reife genau so wenig. Außerdem sind doch 4 Jahre Unterschied nichts, ein Freund von mir ist erst 17 und seine Freundin 22. Er ist aber auch sehr reif für sein Alter, also mach dir nicht so viele Gedanken über Altersunterschied ich finde es ist perfekt :) 

sugardaddyyx 29.04.2016, 08:47

bin weiblich aber okay :-)

0
Ja

Auf jeden fall machen ist doch egal was eure Elter sagen ist eure entscheidung

Was möchtest Du wissen?