Ich, 20 Jahre würde gerne eine Umschulung zur Erzieherin machen...

6 Antworten

Eine Umschulung kanst du nur machen wen du zb eine Erlernten beruf Aus Gesundheitlichen Gründen Nicht Mehr auüben kanst wen du eine bildungsschein vom zb jobcenter Bekomst kostet sie nichts wen du einen bildungsträger dafür findest Du bekomst aber in der zeit nur alg1 oder 2 unter den begriff unterhalstsgeld. Die Umschulungskosten für 2 jahre könne zb 20-50.000€ Sein aber diese werden nur bei einem bildzungsträger zustande kommen nicht bei firmen dort kostet höchstens die abschluß prüfung bei mir waren es 150€

Unterschiedlich. Es ist in HH ganz neu, dass man eine duale Ausbildung machen kann, dann verdient man sogar ein wenig. Sonst war es immer rein schulisch, man verdient nichts, die Schule kostet aber auch nichts. Wie es in anderen Bundesländern ist, weiß ich nicht.

Danke, trotzdem ;)

0

Eine Erzieherschule kostet im Normalfall kein Geld. Abgesehen von ab und an Materialkosten und die Kosten für die Schulbücher.

Erst mal brauchst du 1 Jahr praktische Erfahrung durch ein Vorpraktikum. Wenn du bereits Mutter bist reicht das aber auch als Erfahrung.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Realschulabschluss brauchst du mindestens für die Ausbildung.

Die schulische Ausbildung dauert 2 Jahre. Zwischendrin gibts Praktikas die man machen muss in versch. Bereichen. Nach Ende des ersten Schuljahres gibts große Prüfungen. Wenn man diese besteht, kann man ins 2te schulische Jahr starten. Nach den 2 Jahren Schule startet 1 Jahr praktische Erfahrung (Anerkennungsjahr). Danach gibts noch Abschlussprüfungen.

Die Prüfungen sind gut zu schaffen wenn man rechtzeitig lernt und sich auch gescheit mit dem Lernstoff auseinandersetzt, wenn man es kapiert und dann natürlich auch im praktischen Bereich vernünftig arbeiten kann.

Alles weitere wirst du an der nächsten Berufsbildenen Schule (die einen solchen Ausbildungsgang anbietet, das ist aber in fast jeder BBS so) erfahren. Also auch, ab wann man sich anmelden muss für die Ausbildung, welche Vorraussetzungen in deinem Fall gelten, etc.

So läuft eine Ausbildung ab...

0
@Pamypam

Jetzt sag bitte nicht das du den Unterschied zwischen Ausbildung und Umschulung nicht kennst? Beziehungsweise die Gleichheit?

Es ist nunmal so, willst du den Beruf erlernen dann musst du dies genau in diesem Umfang und in dieser Reihenfolge auch durchziehen. Als einziges kannst du das erste (praktische) Ausbildungsjahr streichen wenn du schon entsprechende Erfahrung hast.

Du hast schon eine Ausbildung? Als was denn? Je nachdem erleichtert es dir den Einstieg. Also ersetzt den Realschulabschluss der mindestens verlangt wird.... oder aber ersetzt das erste praktische Ausbildungsjahr das Vorraussetzung wäre für die Ausbildung.

0

Solange du die Frage nicht verstehst, antworte mir bitte nicht mehr, danke!

0
@Pamypam

Du fragst was auf dich zukäme in der Ausbildung/ Umschulung. In deinem Fall wäre es eine Umschulung da du bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung hast. Im Prinzip ists aber eine ganz normale Ausbildung. Zumal du nicht Berufsintern umschulst, nicht mal innerhalb eines ähnlichen Berufsfeldes. Also ist es dann eine, vom Arbeitsamt gezahlte Zweitausbildung.

Du wirst nicht quereinsteigen können in diese Berufsausbildung, wirst also die komplette Länge mitmachen müssen.

Oben schrieb ich was auf dich zukommt. Auch schrieb ich das es nichts kostet außer Materialkosten und Schulbücher (naja, noch die Fahrtkosten zur Ausbildungsstätte/ BBS). Die Umschulung/ Zweitausbildung wird für dich genauso lange dauern wie für die Leute in deiner Ausbildungsklasse deren erste Ausbildung dies ist.

Hier etwas genauer zu den Zugangsvorraussetzungen und Sonderregelungen: http://www.erzieherin-online.de/beruf/ausbildung/dauer.php

0

gelernte altenpflegerin und mutti umschulung zur Erzieherin?

hallo und zwar ich bingelernte altenpflegerin und möchte nun gerne eine umschulung zur Erzieherin machen.Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen ob ich überhaupt eine umschulung machen kann oder ob ich die komplete ausbildung machen muss und was für voraussetzungen ic brauche jeder tipp hilft mir weiter

...zur Frage

Umschulung genehmigt-wie geht´s weiter?

Hallo! Mir ist von der Rentenversicherung eine Umschulung genehmigt worden. Meine Beruf der Erzieherin kann ich auch psychischen Gründen nicht mehr ausüben.

Ich bin jetzt zu einer Art "Berufsberatung" geladen worden. Wie läuft das genau ab? Was für Einflussmöglichkeiten habe ich auf die Berufswahl?Mein Wunsch ist etwas kaufmännisches o.ä.

Danke!

...zur Frage

Erzieherin Umschulung möglich?

Hallo, Zurzeit mache ich eine Ausbildung als Erzieherin die ich 2019 abschließen werde. Da mir der Beruf aber überhaupt nicht gefällt habe ich vor eine Umschulung zu machen, nähmlich gerne zur Kauffrau für Büromanagement. Wäre so eine Umschulung möglich. Oder hätte ich hierfür schon zuvor in solch einem Bereich sein sollen? Danke :)

...zur Frage

Wie viel Berufserfahrung muss ein Kinderpfleger haben, um Erzieher zu werden?

Und wie lange dauert dann die Schulung zur Erzieherin?

...zur Frage

Kann man, wenn man Abitur hat die Ausbildung zum Erzieher verkürzen?

Hallo ich habe einen Gymnasial Abschluss mit Abitur und wollte jetzt eine Ausbildung zur Erzieherin machen, doch eig. dauert die Erstausbildung fünf Jahre, doch ich finde das ist ein bisschen lange fünf Jahre und dann noch Abitur. Deswegen möchte ich fragen ob man das auch auf drei Jahre verkürzen kann, weil die UMSCHULUNG zur Erzieherin auch nur drei Jahre dauert.

Falz das eine Rolle spielt: Ich komme aus Mecklenburg-Vorpommern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?