Ich (19 Jahre) werde am Donnerstag zum ersten Mal Arbeiten als Produktionshelfer. Für ein Bruttogehalt von 1334,70€ - ist das in Ordnung fürs erste Mal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich rechnete das eben aus. Das ist etwa der Mindestlohn für Westdeutschland. Der beträgt 8,80 €/Stunde. Leider ist das so, dass in dieser Branche, ganz besonders bei Zeitarbeitsfirmen, meist nur der Mindestlohn bezahlt wird. Für einen Einstieg ist das allemal in Ordnung. Frage ist, ob du da bleiben willst und ob dir das Nettogeld (ca. 1000 Euro, abzgl. Fahrtkosten+Verpflegungsgeld) ausreicht. Würde ich mir ausrechnen, ob sich das lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Vollarbeitstag? Das liegt knapp unter Mindestlohn von 8,50 Euro also auf jeden Fall nicht genug.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kheido
15.12.2015, 06:19

37,5 h-Woche....?

0

Für einen Produktionshelfer der noch keine Erfahrung vorweisen kann empfinde ich das fürs erste als halbwegs akzeptabel.

Hängt allerdings auch vom Arbeitsort und dem Job selbst ab.....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Spaß im Berufsleben. Fühlt sich nach einer Menge Geld an oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon vorkenntnisse? Wenn nein, dann ist das mehr als genug und ausreichend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mindlessinfi
15.12.2015, 06:26

ist das nicht der standartlohn eines leiharbeiters? auf e1 tarif ost?

E1 ist E1, wenn die firma nur nach nem unqualifizierten deppen sucht,,, da ist es egal ob man vorkenntnisse hat

0

Was möchtest Du wissen?