Ich (18) komme mit meiner Mama absolut nicht mehr klar, was machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guten Tag,

so lange Du noch Mama sagst, ist die Welt doch noch in Ordnung:)

Als erwachsener 18j. Mensch sollte man auch mal versuchen die Gegenseite zu verstehen. Vermutlich ist Dein Eindruck über Deine Mutter nicht vollkommen. Die Vorwürfe, die Du zu hören bekommst, sind gewiss nicht bösartig, verstecken aber einen Wesenszug Deiner Mum, der hier schlecht nachvollziehbar. Rede in Ruhe mit ihr über Deine Empfindungen, vielleicht ist ihr das eigene Verhalten gar nicht bewusst.

Besuche von Freundschaften sollte sie allerdings akzeptieren, schon um zu sehen welchen Umgang Du pflegst. Die einzelnen Punkte musst Du ansprechen um Verständnis ebenfalls zu empfangen. Klappt evtl. nicht auf Anhieb, aber Geduld u. offene Ohren können hilfreich sein.

Vielleicht hat sie auch eigene Komplikationen zu bewältigen ohne darüber Worte zu verlieren. So dienst Du u.U. als Ventil.

Flucht ist nicht immer ein Heilmittel für eine gesunde Verständigung!

Wünsche Dir gutes Gelingen um eine bessere Basis zu erhalten!

 

Ausbildungsgehalt plus Kindergeld könnte reichen für ein WG-Zimmer. Grundsätzlich ist Deine Mutter Dir gegenüber bis zum Ende der Ausbildung unterhaltspflichtig. Vielleicht kannst Du ihr vorschlagen, dass Du ausziehst mit einem Zuschuss ihrerseits. Wenn die Situation für Euch beide so unerträglich ist, ist sie vielleicht sogar einverstanden.

Dann bleiben keine Möglichkeiten mehr. Es gibt nur Ausziehen oder Ertragen.

Und wenn alle Wohnungen und WGs dir nicht zusagen, wird das nichts.

Was das finanzielle betrifft, so würdest du gegebenenfalls noch Geld vom Amt (z.B. Wohngeld, BAB oder Bafög) erhalten können. Da müsstest du dich informieren und entsprechende Formulare ausfüllen. Ein Nebenjob wäre vielleicht auch möglich.

glaubeesnicht 02.07.2017, 18:37

Er könnte das Kindergeld erhalten, wenn er nicht mehr zu Hause wohnt. Vom Amt gibt es in diesem Falle ansonsten kein Geld mehr. Er müßte sich, wie du schon sagtest, um einen Nebenjob bemühen.

0

du hast doch hoffentlich einen seelischen Ausgleich, in dem dir die Ausbidlung feedback gibt. Ich wünsche es dir!. Da weisst du also, dass du was wert bist. Du bist Montags-Freitags dort - gehe ich mal von aus.

Vielleicht erträgt deine Mama nicht, dass du eine eigenständige Persönlichkeit wirst, die bereits jetzt schon gut im Berufsleben steht. Halte durch und aus - und lasse dich nicht runtermachen.


Zähne zusammenbeißen und auf die selbstständigkeit hinarbeiten.

EnjoyYouurLife 02.07.2017, 18:34

Das Zähne zusammen beißen probierte ich. Aber jetzt ist es mir echt zu viel

0
maja0403 02.07.2017, 18:40
@EnjoyYouurLife

Du hast doch nur diese Option oder ausziehen, was du aber auch wiederum nicht willst.

0

Du bist 18, ziehe in eine eigene Wohnung

ndo81 02.07.2017, 18:35

Kann er sich nicht leisten, hat er doch geschrieben ;)

1
RandomPie66 02.07.2017, 18:58

Deine Kommentare sind so nervig... du schreibst immer irgendeinen kurzen Satz ohne nachzudenken.

0

ausziehen oder kuschen

Was möchtest Du wissen?