Ich (18) bekomme ich mein Kind Geld oder meine Mama?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Kindergeld soll deine Mutter unterstützen, dir Essen, Wohnen, Energie und Kleidung zur Verfügugn zu stellen. Solltest du es für dich beanspruchen, kann deine Mutter Bezahlung von dir einfordern. denn mit 18 Jahren kannst du dich angemessen an den Kosten der Familie beteiligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab, was du machst, gehst du noch zur Schule oder bist du noch in Ausbildung? Dann muss dies deine Mutter der Familienkasse nachweisen und erhält dann weiterhin Kindergeld für dich. 

Das Geld steht immer den Eltern zu als Steuererleichterung, nicht dem Kind selbst.  Das Kind selbst kann nur Kindergeld für sich beantragen (abzweigen), wenn es alleine lebt und keinen Unterhalt in mindestens dieser Höhe von einem Elternteil erhält.

Befindest du dich nicht in Ausbildung, steht dir kein Kindergeld zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prizipiell erhält deine Mutter weiter das Kindergeld, muss es aber im Rahmen des Unterhaltes an dich weiterleiten. Wenn du das Kindergeld selbst erhalten möchtest, musst du einen sogenannten Abzweigungsantrag bei der zuständigen Familienkasse stellen.

Bemerkung: Das gilt natürlich nur wenn du in einer eigenen Wohnung wohnst, da du das aber nicht tust, wie ich überlesen habe, erübrigt sich das. In diesem Fall bekommt deine Mutter weiterhin das Kindergeld für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kindergeld gibt es bis zum Ende Deiner ersten Ausbildung - und es steht IMMER den Eltern zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dalterioalina
25.10.2016, 18:07

Und wenn man keine Ausbildung hat und Schule ?

0

Kindergeld bekommen IMMER die Eltern

(hießt ja auch Geld für Kinder und ist eine finanzielle Unterstützung für die Eltern

die Kinder kosten ja

Ausbildung, Freizeitaktivitäten (Reiten, Schwimmen, etc.)

wenn Du noch nicht in Ausbildung bist, bekommen die Eltern die Unterstützung bis die Ausbildung fertig, maximal bis zum 26 oder 27 Jahr

https://de.wikipedia.org/wiki/Kindergeld_(Deutschland)

schau malk in den Link

P. S.

hat das Kind ein Handicap, also ist Schwerbehindert geboren, dann bekommen die Eltern das KG so lange die Eltern (oder ein Teil der Eltern) lebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du 18 bist hat sie keinen Anspruch mehr darauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kolon
25.10.2016, 18:06

Doch,wenn das Kind eine Ausbildung macht , oder weiterhin Schule bis 25 Jahre.

1
Kommentar von beangato
25.10.2016, 18:07

Doch, hat die Mutter.

Es heißt zwar Kindergeld, steht aber den Eltern zu.

0
Kommentar von ySKb2
25.10.2016, 18:08

Falsch. Das Kindergeld wird bis zu deinem Ausbildungsende an deine Eltern ausgezahlt. Maximal bis 25, bspw. beim Studium oder Ausbildung. Verdienst du allerdings voll (Also keine Ausbildung) ist Ende mit Kindergeld.

0

Was möchtest Du wissen?