Ich (16m) glaube ich habe ADHS, will aber nicht zum arzt gehen, weil ich meine eltern nicht enttäuschen will ...?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ADHS gibt es überhaupt nicht.

Lies dir mal die neuen Studien durch, da erfährst du auch, wie du dich wieder auf schöne Gedanken bringst und deinem Körper und Geist Gutes tun kannst, um dir selbst nie wieder sowas einreden zu wollen. 

Medikamente würden dich erst krank machen, physisch als auch psychisch

Ich wünsche dir alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melinaschneid
31.10.2015, 07:46

Stimmt und alle die betroffen sind reden es sich nur ein? wäre toll WENN es so einfach wäre. Schon mal mit einem wirklich betroffenen Menschen geredet?

0

Wenn du zum Arzt gehst darf er das gar nicht deinen Eltern sagen weil er Schweigepflicht hat,dass geht aber nur wenn du KEINE private Krankenversicherung hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adhs kann man nicht so einfach diagnostizieren. Eigentlich fällt das den Eltern immer auf und nicht den Kindern selber 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ADHS hättest, hätten deine Eltern es bemerkt. Glaub mir ich kenn ADHS Kinder. Die machen so ein Terror, dass du denkst die sind als Baby mehrfach auf den Boden fallen gelassen worden und zwar mit dem Kopf zuerst.

Und die Medikamente für ADHS Patientenen stehen sehr in der Kritik. Weil sie Persönlichkeitsveränderne Stoffe beinhalten sollen und ruhig stellende Stoffe, die nicht gut sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von balkonkind
31.10.2015, 00:06

sprichst mir aus der Seele. Kann mich schlecht ausdrücken 😂

0
Kommentar von AnonLuke
31.10.2015, 00:13

Aufmerksamkeitsdefizitstörung bedeutet nicht automatisch, dass man auffällig ist.

Ja, die Medikamente sind bei ADHS wirklich umstritten, bei ADS eher weniger.

Außerdem kann / sollte man gleichzeitig auch eine Theraphie machen (ist nicht so schlimm wie es sich anhört)

Es gibt genug Leute, die ADS / ADHS haben und gleichzeitig auch das Asperger-Syndrom und somit auch hochintelligent sind.

0

Generell wäre es möglich...Der Arzt hat schließlich Schweigepflicht.Ich weiß nicht wieso du denkst deine Eltern werden enttäuscht sein aber das ist ja nun deine Sache. Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Fisch kann ich auch bestätigen. Hab ich mal im Internet gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was macht dich so sicher, dass du ADHS hast? ADHS hat man von Geburt an und nur weil du ein wenig unruhiger als die anderen bist, muss es nicht gleich so ein Syndrom sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo schmackhaft,

Ich glaube nicht das du ADHS hast. Wie andere schon geschrieben haben, merkt man dies vor allem im Kindesalter. Es gibt sehr gute Seiten im Internet auf denen du dich über ADHS und ADSL informieren kannst. 

Am besten ist der Gang zum Hausarzt. Wenn möglich aber unbedingt der, der dich schon lange kennt. Du brauchst keine Angst haben, auch er hat Schweigepflicht. Auch gegenüber deinen Eltern. 

Wer ADHS hat wird Tabletten brauchen. Aber nur wer wirklich ADHS hat sollte sie auch nehmen. Bitte lasse dir niemals Tabletten geben, wenn ADHS nicht bei dir diagnostiziert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein gesetzlich, kannst du es ohne deine Eltern nicht regeln, da du noch nicht volljährig bist. Das einzigste, was ich dir raten könnte, wäre 1-2 mal die Woche Fisch zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmackhaft
31.10.2015, 00:07

wieso das denn?

0

Was möchtest Du wissen?