Ich (15) habe einige Probleme zuhause und mochte hier raus aber nicht ins Heim. Kann ich zu einer Volljährigen Freundin ziehen ohne Erlaubnis der Eltern?

9 Antworten

Du kannst das jegendamt anrufen. Das prüft dann ob du von deinen eltern weg musst oder das problem andern gelöst werden kann. Wenn du dann in ein heim kommst könnte dich deine freundin "adoptieren" wenn sie die richtigen vorrayssetzungen dafür mitbringt. So könntest du bei ihr wohnen.

Ohne Erlaubnis der Eltern geht es nur übers Jugendamt. Und die entscheiden, wo du hinkommst. Und das wird keine Freundin oder Freund sein. Es müssen erwachsene Menschen sein, die ausgebildet sind Kinder und Jugendliche (ggf. sogar traumatisiert) aufzunehmen und auf den richtigen Weg zu bringen. Und genau deswegen geht das nicht.

Warum willst du denn in kein Heim oder betreutes Wohnen? Das kann ja nicht schlimmer sein als daheim und damit so oder so eine Verbesserung deiner Situation.

Bei mir zuhause liegt eine Kindeswohlgefährdung. 1.Mein vater sammelt gerne sachen und ist in meinen Augen. Wenn ich das so sagen darf ein "Messi".  Überall stehen sachen rum (auch in meinem Zimmer)  und er will sie nicht beseitigen. 2. Egal was ich mache,  ich mache alles falsch auch wenn ich nichts mache manchmal sagt er grundlos ich soll Zuhause bleiben und darf nicht raus. 3. Er geht selten selten einkaufen wir habe kaum etwas zu essen und er sieht nicht ein essen zu kaufen und ich muss sehr oft kranewasser trinken.  4. Ich bekomme 5-10€ Taschengeld im Monat und davon kann ich mir nichts leisten und ich bin ein Mädchen ich brauche auch etwas mehrere pflegepridukte wie Rasierer deo etc.  Ein minijob geht auch nicht das ich 15 bin. 5. Wenn er schlechte laune hat lässt er es an mir raus weshalb auch immer. 6. Er akzeptiert meine Privatsphäre nicht er kann zum Beispiel immer auf mein Facebookaccount gehen und mich so gesagt staulken und ich kann das Passwort nicht ändern weil ich es nicht weiss.  7. Er hat ein schlüssel zu einem Kämmerchen bei uns zuhause wo viele sachen versteckt sind zum Beispiel Süßigkeiten,  Toilettenpapier,  trinken,  Shampoo usw. 

8. Wenn ich zb nach Shampoo oder Toilettenpapier frage,  sagt er immer warte..  10min. Später frage ich erneut und er sagt wieder ein moment.  Nach einer halben stunde frage ich nochmal und er fängt an mich anzuschreien und sagt nerv nicht. 

9. Er droht mir immer das er meine Handykarte sperrt und zwingt mich den Kontakt zu einigen.menschen abzubrechen die mir sehr am Herzen liegen.. 

Und es gibt noch viel mehr womit er mich fertig macht wirklich. Wir haben seid mehreren Jahren Kontakt mit dem Jugendamt und die helfen uns auch nicht..  Ich bin seelisch am ende ich schwöre. Die sagen immer Kinderheim ist eine Alternative aber ich möchte da nicht hin ich bin jeden tag am weinen und niemand ist da der mir helfen kann selbst meine beste Freundin sie weint so oft mit mir aus Mitleid. Beten tue ich auch so oft und hoffe auf hilfe und glück aber vergeblich.. :( ich bin eigentlich sehr gut in der schule keine. Note war schlechter als eine 3 und ich lasse das so sehr an der schule raus und es geht um meine Zukunft!  Ich schreibe nur noch 4-6 znd komme oft zu spät oder garnicht,  weil ich so gzt wie garnicht mehr schlafe ich kann einfacg nicht mehr ich bin eigentlich ein starkes mädchen,  aber. Der Punkt. Ist gekommen das ich nicht mehr weiter weiß.  Eine gute Freundin (28) will mir helfen,  weiss aber nicht wie.  Sie hat vorgeschlagen das ich zu ihr ziehe deshalb meine Frage.  Sie hat gerade ihr Studium beendet und hat einen gutbezahlten Vollzeitjob in dem die 2400 netto verdient. Sie wohnt in einer 2 zimmer KB wohnung und hätte noch platz für mich und möchte unbedingt dahin ziehen ich kann wirklich nicht mehr. Mindestens bis ich 16 bin (10monate) und in betreutes Wohnheim kann.  

Sorry für den langen text und hoffe auf Hilfe. 

Lg.  Vanessa

0
@vanessaaaaa15

Wenn ich das so lese, dann sind das für mich Pubertätsprobleme, die von dir aus gehen.

Du musst echt Wasser aus dem Hahn trinken? Wow, extreme Kindeswohlgefährdung. Wasser aus dem Hahn ist besser und beser kontrolliert als kostenpflichtiges Wasser aus dem Supermarkt. Du hast null Ahnung was eine Kindswohlgefährdung ist.

Du fragst nach Toilettenpapier? Dann lerne wo das steht und hol es dir. Du bist doch keine 3 mehr.

du bekommst Taschengeld und beschwerst dich? Taschengeld ist eine komplett freiwillige Leistung und Luxus. Du bist 15 (!!) geh jobben!! Ich war mit 14 jobben und hab mir davon als Mädchen meine Kosmetikartikel gekauft. Was willst du denn noch alles?

Du hast ein absolutes Anspruchsdenken. Mit 15 NICHTS dafür machen (andere jobben und du bist faul daheim und jammerst noch). Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du mit so einem egoistischen Prinzessinnendenken deinen Eltern nervst. Ich fasse mir hier schon an den Kopf.

Wenn du deswegen seelisch am Ende bist (weil du Wasser aus dem Hahn trinkst, Taschengeld bekommst und sonstiges) dann bist du mitten in der Pubertät. Und das ist bestimmt schwer für dich, aber nur für dich, weil du mitten in der Pubertät bist.

Das ist KEINE Gefährdung. Weißt du was? Andere werden sexuell missbraucht, geschlagen, geprügelt, mit dem Gürtel verdroschen, angespuckt und verwahrlosen ohne Essen und Trinken. Und du beschwerst dich weil du mit 15 (!!!) nicht mal selbst jobben kannst, was andere tun? weil du Wasser aus dem Hahn trinken musst (was viele mache, ich übrigens auch)?

Lies dir das hier in 3 Jahren nochmal durch und dann wirst du dich für das alles hier schämen. Das versprech ich dir.

Und jetzt sei ein liebes Kind. Ausziehen geht auch nur, wenn du es dir finanzierst. Und dann such dir einen Job und nimm dein Leben endlich mal selbst in die Hand. Du bist keine 12 mehr. Du bist eine Jugendliche, also verhalt dich bitte nicht wie 12.

0
@Fortuna1234

Wow,  das war gerade etwas assozial wie sie mich gerade anmachen. Wasser aus dem hahn ist nicht schlimm, da haben sie recht,  aber es ist schlimm wenn mein Vater trinken heimlich wegsperrt und uns Kindern nichts davon abgibt sondern für sich behält. Ich weiss wo das Klopapuer ist,  so ist es nicht,  nur wenn sie den text gelesen hätten, wüssten sie das er das Klopapier wegsperrt und nur er den Schlüssel hat. Ich glaube sie haben nicht verstanden das ich Hilfe brauche und nicht solche kommentare indem ich als faul bezeichnet werde und mir sagen zu lassen das ich ein Denkvermögen einef Prinzessin habe, aber danke für den text,  ein weiteren dummen kommentar können sie sich sparen,  bitte 

0
@vanessaaaaa15

Da du dir auch keinen dummen Kommentar erspart hast, erspare ich mir den auch nicht.

Du hast absolute Pubertätsproblemchen. Auch wenn du das nicht so siehst (wie gesagt, schau dir das in 3 Jahren nochmal an), das was du erzählst ist nicht im geringsten schlimm oder eine Gefährdung.

Selbst wenn dein Vater nicht unbedingt der umgänglichste Typ ist, du bist es auch nicht. Du bist genervt von deinem Vater und ich verstehe, wenn er von dir genervt ist.

Geh einfach jobben. Ich habe mit 14 bereits durch 2 Zeitungen 180€ im Monat verdient. Mit 15 noch samstag oder sonntags in einem Cafe gekellnert und dann bin ich auf knapp 300€ gekommen. Davon kannst du dir dann alles kaufen, was du möchtest:

Sprudel, Toilettenpapier, die Rechnung für dein Handy, Kosmetik.

Du kannst doch in deinem Alter nicht erwarten, dass deine Eltern alles zahlen, egal was du möchtest? So eine Packung Klopapier mit 8 Rollen kostet ca 1,50€. Kauf die einfach und behalt sie bei dir. Und schon gibts kein problem.

Nicht nur jammern, mach doch was dagegen. Deine Problemchen lösen sich so schnell, wenn du einfach mal was machst.

Meine Antwort von oben steht. Es war übrigens schon in dem Moment klar, dass du keine wirklichen Probleme hast, nachdem du gesagt hast du willst nicht ins Heim. Du willst einfach Luxus, keine Erziehung und absolute Freiheit und weißt, dass in einem Heim die gleichen Regeln wie daheim gelten. Kinder, die es wirklich daheim nicht aushalten, ist das egal. Denn die haben Angst um ihr Leben. Du hast Angst vor einer Erziehung. Deine Eltern haben bestimmt viel falsch gemacht, denn so ein Anspruchsdenken ist dir nicht in die Wiege gelegt worden, sondern du wurdest vermutlich total verwöhnt und denkst jetzt, dass Wasser aus dem Hahn zu trinken einer Todesfolter ähnelt.

Geh einfach jobben und löse das was du selbst lösen kannst selbst (kauf dir damit Sprudel, Toilettenpapier, Kosmetik) und schon sind zig Punkte auf deiner "Kindeswohlgefährdung" weg.

Es ist wirklich schlimm, dass man dir erstmal erzählen muss, was eine Kindswohlgefährdung ist. Du betest deswegen? Und die anderen? Die sterben, weil sie daheim in einem Keller eingesperrt wreden und jämmerlich verdursten oder an inneren Blutungen sterben? Hauptsache du betest, weil du daheim nur 10€ Taschengeld bekommst. Ich kanns nicht fassen, was du hier schreibst!!

0
@Fortuna1234

Anscheinend verstehst dus immernoch nicht. Selbst das Jugendamt sagt das eine Kindeswohlgefärdung vorliegt also hole ich mir von dir bestimmt keinen rat ab.  Und schämen tue ich mich für garnichts auch in 3 Jahren nicht.  Verwöhnt wurd ich nict im geringsten. Das einzigste luxuriöse was ich je bekommen habe,  ist ein internerfähiges Handy.  Du hast null ahnung von dem was ich schreibe man muss mal so mit dir umgegen vielleicht weisst du dann wie es ist.  Ich habe. Mich schon X-mal um ein job gekümmert und beworben,  doch vergeblich da alle meinten das ich noch 15 bin und das gegen das Jugendschutzgesetz geht.  Zeitung ausgetragen hab ich auch schon 4 Monate aber habe aufgegeben da sehr wenig Zeit dafür bleibt. Und was ich zu dem Thema wasser aus dem hahn trinken geschrieben solltest du dir nochmal durch lesen da du es immernoch nicht verstehst. Wie soll ich mein leben verbessern? Denkst du die Situation mit meinem Vater wird besser wenn ich geld verdiene und mir selber sachen kaufe? Komm erstmal in solch eine Situation!  Außerdem sehe ich bestimmt nicht ein selber trinken und Klopapier zu kaufen wenn er dafür zu sorgen hat das alles da ist und von meinen einzigen 10€ erst recht nicht!  Warum bekommt er denn das geld?  Bestimmt nicht um mir es selber zu kaufen aber stattdessen kauft er sich lieber Elektrikzeug und bezahlt nur spritgeld weil er ständig zu freunden fährt und essen geht während ich Zuhause sitze und nichts essen kann.  Wo ist da bitte Luxus und wo werde ich verwöhnt? er lebt wie im Luxus nicht ich.  Ich weiss nicht unter welchen Umständen du aufgewachsen bist aver wenn du das als normal bezeichnest ist das echt etwas heftig

0

Ohne Erlaubnis der Eltern kannst du dich nur an das Jugendamt wenden. Und das entscheidet dann, ob und wohin du kommst. Und das wird in deinem Alter entweder ein Heim oder eine betreute WG sein. Keinesfalls wirst du zu einer Freundin ziehen dürfen. Das kannst du dir abschminken! Und aus der Familie wirst du nur genommen, wenn eine massive körperliche od. seelische Misshandlung vorliegt!

darf meine 15jährige Freundin bei mir wohnen ich bin 23 Jahre ohne Erlaubnis ihrer Mutter d

Sie hat echte Probleme Zuhause ich möchte nicht das sie wieder ins Heim muss so möchte ich wissen ob das geht das sie zu mir zieht kann

...zur Frage

Mit 15 zu meinem Freund ziehen ohne Erlaubnis der eltern?

Also es ist so ich fühle mich zuhause nicht wohl und werde schon seid ungefähr 1 Jahr nicht mehr rausgelassen . Meine Eltern sind Türken bedeutet sie sind strenger . Sie machen mich echt physisch kapput streiten nur , sie drohen mir auch manchmal mich zu schlagen und weiteres . Ich weis viele werden das nicht verstehen können aber wenn man In der Lage ist , ist es echt schlimm .

Die Eltern von meinem Freund (15) wären damit auch einverstanden also kann ich irgendwie ins Jugendamt oder irgendwas ?bedanke mich jetzt schonmal für alle Antworten

...zur Frage

Ausziehen als Minderjährige wegen gewalttätigen Eltern?

Ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr kann. Entweder zieh ich irgendwie aus, oder das wars mit meinem Leben. Meine Eltern erziehen mich nicht, sie zerstören mich.. ständig gibt es Gewalt zu Hause und meine Eltern üben Aggressionen an mir aus, oder isolieren mich von der Außenwelt. Und andere schlimme Dinge, die in unserem Haushalt herrschen. Mit Freunden kann ich nicht darüber reden, weil ich mich extrem dafür schäme. Das schlimmste ist, ich kann niemanden nach Hause einladen, da unsere Wohnung wie ein Saustall aussieht. Ihr könnt lachen darüber oder weinen, ihr kennt mich eh nicht und ich euch nicht. Aber mir wärs lieber wenn ihr mir Tipps geben könntet, wie ich hier rauskomme.

Meine Eltern könnten keine Kosten übernehmen, weil Hartz 4, und wenn ich volljährig bin, kann ich auch nicht direkt ausziehen wegen Geld. Außerdem würden die mir never erlauben irgendwo auszuziehen. Allternativ wäre nach dem Abi, wenn ich ein duales Studium anfange und Geld habe, aber da bin ich schon 19/20, und ich schwör, so lange halt ich das nicht mehr aus.

Überall im Internet steht 'mit 16 ausziehen – geht nicht, weil man braucht Einverständniserklärung der Eltern' Aber es muss doch einen anderen Weg geben.. Bitte kommt jetzt nicht an mit Nummer gegen Kummer (ist der letzte Scheiß, die helfen einem so garnicht) und Jugendamt kann auch nicht viel machen, ich war da zwar noch nicht, aber 1. können sie nicht einfach ohne Erlaubnis in die Wohnung eindringen, sondern zuerst meinen Eltern ankündigen, dass sie vorbeikommen, und dann zerstören meine Eltern auch die Beweise und schlagen mich dann wieder zusammen, weil ich mich ans JA gewendet habe. Und 2. die können mich dann wahrscheinlich auch nicht da rausholen, egal was ich ihnen über mein Haushalt und über meine Erziehung erzähle. 3. Ich habe auch keine Verwandten, wo sie mich unterbringen könnten, alle leben in weit entfernten Ländern, deswegen.. wohin sollen die mich bringen?

Meine Eltern soll die Verantwortung über mich weggenommen werden, und ich möchte einfach weg von denen. Bitte helft mir, ich weiß nicht was ich machen soll und an wen ich mich wenden soll.

...zur Frage

Darf ich als minderjährige zu meinem volljährigen Bruder ziehen?

Hey Leute,

ich habe eine Frage. Und zwar ich wohne momentan bei meiner Mutter zuhause. Aber nun kam mir(14) und meinem Bruder(19) die Idee, dass ich doch eigentlich zu ihn ziehen könnte. Die Frage ist nur, ob das rechtlich möglich?! Mit Erlaubnis der Eltern dürfte das doch kein Problem sein oder?

Danke im Vorraus.

Liebe Grüße

...zur Frage

Meine Freundin und ich wollen zusammen ziehen (Jugendamt,Familiengericht)?

Und zwar bin Ich 16 Jahre alt und werde bald 17. Ich fange in etwas mehr als einer Woche eine Ausbildung an. Ich verdiene genug um allein in eine ca. 45m² große Wohnung "warm" zu ziehen. Von meinen Eltern her dürfte ich auch ausziehen und würde auch sicherlich etwas Unterstützung bekommen. Meine Freundin (gerade 16 geworden) fängt jetzt ihr Abi an und wir haben überlegt, ob sie nicht mit mir zusammen ziehen würde. Wenn sie bei Burgerking nebenbei noch arbeiten würde hätten wir sowieso genug Geld (sie würde die Stelle 100%ig bekommen). Jedoch gibt es da ein Problem. Ihre Mutter! Nicht nur, dass sie unerträglich ist, wenn ich abwesend bin und sie immerzu anschreit, nein. Sie lässt sie auch immer Aufgaben erledigen, wenn ihr etwas nicht passt wie z.B: wenn sie bei mir übernachten will, weil die Mutter anscheinend nicht will, dass wir "Koitus" haben. Bazinga. Doch ich darf so oft bei ihr übernachten wie ich will. btw - Wir haben es trotzdem. Und jedes mal, wenn meine Freundin versucht dem auf den Grund zu gehen warum sie nicht darf, kommt ein "Dein Vater hätte es nicht gewollt." (ist vor ca. 9 Monaten verstorben) und dann wird sie dazu verdonnert entweder den Boden zu wischen, zu bügeln oder das Bad zu putzen... man kann mit der Frau einfach nicht reden.

Unter anderem durchsucht die Mutter das Zimmer meiner Freundin und guckt überall rein. Somit hat sie auch Kondome gefunden, sagte aber nichts dazu. Wo beim durchsuchen des Zimmers bei mir schon Schluss wäre, geht es bei ihr noch weiter. Die Mutter durchsucht auch die Post... jetzt sagt ihr "Aber heeeey! Das darf sie doch ô.ó" Selbst bei ihren 18 und 19 Jährigen Brüder tut sie das und argumentiert mit "Ich bin eure Mutter, ich darf das lesen."

Aus dem Grund glauben wir beide nicht, dass die Mutter es zu lässt, dass sie mit mir auszieht. Ich habe mich mal informiert und festgestellt, dass man ein "Einverständnis" erzwingen kann mit dem Jugendamt, solange die Lage zu Hause angespannt ist.

Ich wollte fragen, wie wahrscheinlich es in diesem Fall ist, dass das Jugendamt und das Familiengericht da zu stimmen, dass sie zu mir ziehen kann? Denn alleine ausziehen will auch ich nicht ^^'

...zur Frage

Darf ich ohne Erlaubnis der Eltern zu meinem Freund ziehen?

18jahre alt. wohne in der schweiz und möchte zu meinem freund ziehen. ich beginne eine lehre. müssen meine eltern etwas zahlen. darf ich ohne erlaubnis gehe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?