ich (12) möchte gerne ein geschwisterchen haben aber meine eltern wollen keins?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Tja, "ich würde mich auch um das Kind kümmern" ist kein Argument. Zumindest keines das wirklich zieht.

Das klappt weder wenn es um ein Haustier geht, noch wenn es um ein echtes Baby geht. Denn in erster Linie bist du selbst noch ein Kind, deine Eltern sind die Hauptverantwortlichen, ein Baby ist keine Puppe sondern ein sich entwickelnder Mensch mit Emotionen und Entwicklungsschüben und Bedürfnissen.

Weißt du, manche Eltern entscheiden sich ganz bewusst nur für ein einziges Kind. Welche Gründe deine Eltern haben können nur sie dir beantworten - niemand sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Für dich ist das vielleicht schade. Aber du musst die Entscheidung deiner Eltern Aktzpetieren, sie werden Ihr Gründe für diese Entscheidung haben und wenn sie doch eins wollen wird das von Ihnen aus kommen du kannst da nichts machen.

Tut mir leid aber das müssen Zwei Erwachsene für sich wissen.

Es gibt aber viele Organisationen die sich um Kinder kümmern und wenn du gerne jemanden helfen willst Kannst du ihnen helfen, egal ob Kirche Caritas Krankenhaus Heimen. Da kannst du die Zeit für Kinder geben die sich sehr nach dieser Zuneignung sehnen. Kannst du ja mal drüber nachdenken 


Mit freundlichen Grüßen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du hast da leider kein Mitspracherecht wenn deine Eltern kein Kind mehr wollen. Und "ich kümmere mich auch um das Kind" klingt so, als sähest du dein Geschwisterkind als eine Art Haustier. Das ist es aber keineswegs! Du kannst auch keine Verantwortung für das Kind übernehmen, weil du selbst noch ein Kind bist.

Wenn du gerne was mit Kindern machen möchtest, dann versuch doch eine Stelle als Babysitterin zu finden. Das wird dir auf jeden Fall eine sehr gute Erfahrung sein für dein ganzes Leben. Es sollte aber auch kein Neugeborenes sein auf das du aufpasst. Eher größere Kleinkinder mit denen du spielen und dich beschäftigen kannst. Und die Mutter hat dann mal ein bisschen Zeit für sich. Daran wirst du reifen und Verantwortung lernen.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt jetzt hart aber Pech gehabt. Daran kannst du wahrscheinlich rein gar nichts ändern da deine Mutter und dein Vater die Entscheidung treffen. Deine Mutter muss wissen ob sie nochmal 9 Monate etwas mit sich rumschleppen will und dein Vater muss wissen ob er es nochmal 9 Monate mit einer launischen Frau aushält...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wünsche kannst du schon haben die müssen aber deswegen nicht erfüllt werden. Ein Kind bekommen ist eine Verantwortung die du mit 12 nicht abschätzen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider, muss man sich damit abfinden. Hab es jahrelang versucht, jetzt bin ich 15 und immer noch Einzelkind. Muss man es einfach akzeptieren, mehr bleibt einem da einfach nicht übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 12 deshalb verzeihe ich deiner Frage und sage dir:
Ein Kind ist nicht nur ein süßes kleines Baby sondern ein Mensch für den Zeit,Liebe,Geld und Platz gebraucht wird. Und dieser Mensch wird auch größer und dann ist es eben kein süßes kleines Kind mehr. 
Was du willst ist das was man ganz typisch bei Hundebesitzern kennt.
Ich kauf mir nen Welpen und wenn er nicht mehr klein und süß is will ich ihn net mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?