Ich ( weiblich ) mag meine Lehrerin sehr.. Ich weiß nicht was das ist..Kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke, Du wirst einfach eine Art Mutter-Ersatz in ihr sehen. Schließlich schreibst Du ja auch, Du würdest Dir wünschen, dass sie Dich in den Arm nimmt, wenn Du zuhause Streit hast, etc.
Du schwärmst regelrecht für sie, was aber nicht gleichzeitig bedeutet, dass Du auf sie stehst. Aber das sagtest Du ja selbst schon, dass Du keinerlei intimere Gefühle für sie hegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar, du siehst in ihr die Mutter, die du nie hattest, aber dir immer gewünscht hast.

Du könntest sie ja fragen, ob du mal mit ihr sprechen kannst, und so könntest du eventuell eine engere "Bindung" herstellen, indem du ihr öfters einfach mal alles erzählst. Frag sie doch mal nach dem Unterricht, ob ihr mal zusammen sprechen könnt ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Also erstmal ist das gar nicht schlimm und du musst dir echt nicht doof vorkommen.
Deine Lehrerin ist deine Vertrauensperson, da du dich ihr mit deinen Problemen anvertraut hast.
Evtl. spiegelst du in ihr das Bild einer Art großen Schwester oder zweiten Mutter. Es ist völlig normal dass man sich zu Menschen manchmal hingezogen fühlt.
Sie ist für dich da, das gibt dir ein gutes Gefühl.
Ist doch gut wenn du deine Lehrerin magst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist vielleicht sowas wie mutterersatz oder Vorbild für dich und du magst sie einfach also wie ein Fan zum beispiel einen Star. Weil wenn deine Mutter dich vernachlässigt dann suchst du diese Mutter in jemand anderem(Natürlich unterbewusst) Bei mir War es so dass ich sozusagen einen Vater gesucht habe. Das ist normal und würde sich wahrscheinlich ändern wenn sie mehr zeit für dich hätte.Vielleicht kannst du ja mal mit ihr reden dass du dir mehr zeit mit ihr wünscht ... vielleicht mal was zusammen zu unternehmen aber ohne dass das wie ein Vorwurf klingt.  Eltern sind auch nur Menschen und machen Viel falsch,  nimm es ihr nicht übel falls es trotzdem so bleibt wie es ist. Es gibt immer einen Grund dafür , wieso die Eltern so sind wie sie sind. Manche können einfach keine Liebe zeigen oder wollen es nicht weil sie es selber nie gelernt haben.Vielleicht ist es bei ihr auch so.Aber wer weiß vielleicht ändert sie sich irgendwann oder begreift es dass du sie brauchst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Liebe/er Frager...
großes Kompliment das dein anliegen hier deine Sorgen zu schreiben finde ich sehr Mutig.. was mir hier besonders ausfällt diese wunderbare Zuneigung zu einer Vertrauten Person deine Lehrerin.. sei dankbar das dein Mut es zulässt das du deine Probleme einem Menschen mitteilen kannst. es gibt Menschen sie können das nicht und machen sich dadurch das Leben noch viel schwerer indem sie ihren Sorgen in sich hinein fressen oder sich Seelisch verletzten.. habe weiterhin Geduld mit deiner Mutter und denke daran das sie dir das Leben geschenkt hat jeder Mensch macht mal Fehler auch Mütter und Väter vielleicht wirst auch selber mal in die Lage kommen und eigene Kinder haben das ist nicht immer ganz einfach...
suche dir ein Hobby das dir spass macht dich von den Problemen ablenkt
das ist sehr gut...
alles Liebe..









Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, du hast ein sehr inniges Vertrauen zu deiner Lehrerin. Sie scheint wirklich sehr nett zu sein. Und das ist auch gut so. 

Dort wo du die Liebe eigentlich bekommen solltest, bekommst du sie nicht. Vielleicht ist deine Lehrerin auch in deinen Augen eine gute Freundin. Soll vorkommen.

Nur du solltest da nicht zuviel erwarten. Du kannst dich ihr natürlich anvertrauen, und ihr vieles erzählen, was dich bedrückt. Und sie kann es auch für sich behalten, wenn du es denn wünschst. Ich denke einfach du magst sie sehr, und das ist auch gut.

Oder ganz klar: Du wünschst dir deine Lehrerin als "Mutter"!

Weil sie dir das gibt, was du von deiner Mutter nicht bekommst?

Ich wünsche dir dennoch einen schönen Abend. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?