Ich ( türkische Muslima) habe Interesse an einem Deutschen jungen Mann.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie du das beschreibst, zeigt er ja schon ein nennenswertes Interesse an dir, das bedeutet dann automatisch, das ihn das Kopftuch, das du ja trägst, nicht stört. (sonnst würdest du ihn ja nicht interessieren.

Du kannst durchaus versuchen, dezent ein Gespräch anzufangen. Sag einfach so was wie "Kann es sein, das wir uns kennen, ich glaube das wir neulich schon mal nebeneinander im Bus gesäßen sind" oder du denkst dir selbst was aus, was gut zu dir passt. Du solltest ihn dabei anlächeln, dann ist klar, das alles in Ordnung ist und das die Sache auf einem guten Weg ist. Du solltest auch etwas Geduld aufbringen, falls ihr anfangs nicht wisst, was ihr sagen sollt, der Bus fährt noch oft. :-) Das Thema Religion brauchst du nicht anzusprechen, er merkt mit der Zeit von alleine wie die Verhältnisse sind und mit einem Statement wie "Ich bin eine Tolerante Muslima" (Was sicherlich stimmt) lenkst du das Gespräch nur auf ein Thema mit vielen Fallen. Wenn er das nicht anspricht, übergehe es einfach und wenn er etwas sagt, sag ihm einfach, das es für dich kein Problem ist, wenn er einen anderen Glauben hat. (ohne das Thema zu vertiefen)

Da du einen gebildeten Eindruck machst, möchte ich noch etwas schreiben, das eigentlich nicht direkt zu deiner Frage gehört.

Du schreibst, das der Islam noch seine ursprüngliche Form hat (Ich möchte jetzt nicht über die Entstehung von Rechtsschuhlen und anderen bedeutsamen Dingen sprechen, die innerhalb der ersten drei Jahrhunderten geschahen und den Islam sehr prägen) das kann ich so als deine Überzeugung akzeptieren und du darfst gerne in dieser Überzeugung weiterleben.

Du schreibst das du einem "ursprünglichen Christentum" beitreten würdest. Muslime meinen damit meist ein Christentum, das faktisch identisch mit dem Islam ist. Sowohl alle Christlichen Quellen die wir kennen, als auch alle archäologischen Funde die wir entdeckten beschreiben das Christentum in wesentlichen Teilen anders als es die islamischen Quellen tun. Die Frage wie das ursprüngliche Christentum aussah, ist eine viel diskutierte Frage die auch mit erheblichem wissenschaftlichem Aufwand betrieben wird. Fakt ist, das es nie ein Christentum gab, das ernsthaft als dem Islam "sehr ähnlich" angesehen werden kann.

Erinnere dich einmal wie sich der Absatz "Du schreibst, das der Islam...........diese Überzeugung weiterleben." führ dich anfühlte.

Zu einer Beziehung gehört auch gegenseitiger Respekt und gegenseitige Achtung und dazu gehört auch das man die Anschauungen seines Gegenübers toleriert. Versuche nicht irgend welche islamischen Glaubensvorstellungen in das Christentum hineinzuinterpretieren, das fühlt sich führ ihn genauso unangenehm an wie für dich.

Es gebt keinen Grund, weshalb du dich für eine Ehe mit einem Christen taufen lassen musst, du kannst mit deinen eigenen Überzeugungen und mit deinem Glauben in diese Beziehung hineingehen und sie auch leben.

Lächle ihn immer ein wenig an, sei du selbst und lasse die Dinge geschehen, ich habe da ein gutes Gefühl mit euch beidem. :o)

LG Klaus.

http://www.youtube.com/watch?v=JYmm9bS5liE

Wow, wie schön du das geschrieben hast. Das war bis jetz die beste Antwort , die genau alle meine Fragen beantwortet hat, ohne viel drum herum...

Du hast mich gerade motiviert , etwas zu tun... DAnke ehrlich. Deine Antwort war einer der aufrichtigsten und besten Antworten. Vor allem hast du die Religionn auch schön verpackt, ohne das man es falsch verstehen kann und sogar hier gebe ich dir recht... Wahnsinn.... ( ich habe die befürchtung,dass du kein normaler Bürger bist :D)

Am Montag werde ich den ersten Schritt wagen und wie du es gesagt hast, ihn einfach mal danach fragen, ob wir uns kennen:D yuhuu

danke Klaus :D

0
@Dagestangirl13

Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil, lässt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf.

Für wahr, man sagt mir nicht nach das ich normal bin. Du bist da schon an einen besonderen Typen geraten. (wir sind alle was besonderes) ;-)

2
@Klaus02

Das kannst du laut sagen :D Da habe ich wohl glück gehabt

0
@Klaus02

er war leider nciht da-.- ich muss bis Donnerstag warten... da sehe ich ihn wieder.... da nimmt man sich , was vor und es klappt nciht

0

Die Frage ist relativ vielschichtig und kann nicht so einfach beantwortet werden.

Grundsätzlich ist es bekannt das eine Vielzahl von Muslimas sich einen deutschen Ehemann wünschen, da der Deutsche wohl den Ruf hat, dass er seine Frau fair und partnerschaftlich behandelt.

Hauptproblem bei der Geschichte ist natürlich die Religion. Eine Muslima darf nur einen Moslem heiraten. Da gibt es weder rechts noch links.

Anderseits haben auch religöse "Mischehen" zumindest eine kleine Chance. Denke ich an den Sohn von Helmut Kohl, dann heiratete der in der Türkei kirchlich und islamisch. Es scheint sich in der Richtung zumindest etwas zu tun.

Bezogen auf Deinen konkreten Fall würde ich einfach mal lapidar sagen:

Wo die Liebe hinfällt.

Alles ist möglich.

Ich persönlich würde eine solche Beziehung allerdings nicht eingehen. Ich habe mich seit vielen Jahren mit dem Islam kritisch auseinander gesetzt und dabei viel unerfreuliches gesehen und gehört. Das muss zwar jetzt auch nicht pauschaliert werden, aber ich hätte Vorbehalte eine solche Ehe in Ruhe und Frieden zu führen. Und das hat mit dem Kopftuch gar nichts zu tun.

Auch dir ein Danke. aber wie scon gesagt, mit vorurteilen wollt eich nciht konfrontiert werden :) Und darauf einzugehen, wie du dir vorstellen kannst, würden wir beide einen Roman über das Problem schreiben :) was nich tso gut im internet ist-.-

1
@Dagestangirl13

Nein.......Diskussionen bedaf es auch wirklich nicht.

Nur möchte ich klarstellen, es geht mir nicht um eine Person. Mein Vorbehalt bezieht sich alleinig auf die Religion. Dies habe ich mit meiner abschließenden und persönlichen Note darstellen wollen.

Das Problem wenn man einem Dritten über einen Sachverhalt spricht, dann erhält man immer bei der Meinungsfrage ein (Vor-) Urteil über die Sache. Gefällt Dir das Urteil, ist es eine Antwort. Missfällt Dir das Urteil, wird es oft als Vorurteil deklariert.

0
@1988Ritter

Vorurteile, über eine Religion, die du nicht lebst, um sie zu kennen. Ich lebe sie und kann mich deinen Vorurteilen nicth anschließen.

Die ganzen Skandale, mit Terrosisten, Ehrenmorde usw, haben den Ruf des Islams ruiniert, doch trotzdem steigen seit 2004 die Anzahl der Konvertierten auf 4000 im Jahr. und das ist vierfach mehr, als vor 2004. (Allein in Deutschland).Wie willst du mir das erklären?

Dass, die Leute geil darauf sind auch mit Vorurteilen bombadiert zu werden? oder vielleicht jeden morgen damit kämpfen wollen,dass sie anders sind und anders behandelt werden wollen? oder ist es die Neugier, die sie erleben wollen?

Keiner würde eine Religion wählen, wo der Ruf voreilt... Aber hier gibt es ein anderes Phänomen... Tja, welches? Das willst du ehe ncih twissen...

1
@Dagestangirl13

Doch ich weiß es.........sogar sehr sehr gut.......aber es soll nicht Gegenstand einer Diskussion werden.

Richtig ist aber das es eine gewisse Anzahl von Menschen gibt die sich dem Islam zuwenden. Die Anzahl derer die den Islam verlassen ist allerdings weitaus größer. Alleine in Afrika sind es so circa 6 Millionen jährlich. Aber ich finde das Zahlenspielchen in sich relativ albern. Es geht letztendlich nur immer um jeden Einzelnen und nicht wer das große Plus zu verbuchen hat.

Trotzdem bin ich jetzt aufgrund Deines Kommentars hellhörig geworden.

Ich lebe sie und kann mich deinen Vorurteilen nicth anschließen.

Mit diesem Kommentar hast Du die gesamte Frage deklassiert und als Fakefrage in die Wüste geschickt. Eine Muslima hat keinen vorehelichen Kontakt und schon gar keinen Andersgläubigen als Freund/Mann. Schade.....

1
@1988Ritter

Vielleich ist meine Absicht, dass ich ihn heiraten möchte? könnte das ncith sein? Dann verfällt dein Argument wieder ;)

und das mit den 6 Millionen kann mir vorstellen warum.. Weil sie wegen dem Hungersnot ihr Leben verlieren hahahah

0
@1988Ritter

Dazu habe ich deinen Artikel gefunden, aber es besagt, eine Morddrohung der Christen :O Wenn ich es ncith falsch gelesen habe.

Oft wenden sich Moslems im ganz privaten vom Islam ab und hin zum Christentum – die wenigsten tun dies öffentlich – schon allein wegen der damit verbundenen Todesdrohung.

0
@1988Ritter
<a href="http://koptisch.wordpress.com/2010/10/13/in-afrika-konvertieren-jahrlich-6-millionen-moslems-zum-christentum/" target="_blank">http://koptisch.wordpress.com/2010/10/13/in-afrika-konvertieren-jahrlich-6-millionen-moslems-zum-christentum/</a>
0
@Dagestangirl13

Weil sie wegen dem Hungersnot ihr Leben verlieren hahahah

Das ist für Dich lustig ?

Ich hoffe nur dem Jungen fällt Dein Humor noch vor der Hochzeit auf.

0
@1988Ritter

das war ironisch. ich glaube egal, was cih sage, es stört dich. ignorier mich einfach..

ich ibn in dem gleichen SCh*** aufgewachsen. wenn man aus solchen Verhältnissen kommt, lacht man über scih selber,weil es hart war... aber ich glaube, dass du alles falsch verstehen willst oder?

2

An dieser seltsamen Frage ist mir mehreres aufgefallen.

Dein Nickname ist dagestangirl13.Du bezeichnest Dich als türkische Muslima. Dagestaner sind aber keine Türken sondern Kaukasier.

Du schreibst Deine Familie ist gebildet; alles " Abiturienten und Studenten " nach Deiner Darstellung. Warum trägst Du aber ein Kopftuch ?. Das passt überhaupt nicht zu Deiner Beschreibung und den Umgang mit " deutschen Jungs ". Nach Deinen Aussagen hast Du keine strenge Familie und die Religion spielt auch keine Rolle.

Was meinst Du mit " ursprünglichen Christentum " ? Auch Dein Satz " Der Islam ist auch unverändert " klingt sehr merkwürdig und drückt viel Ahnungslosigleit aus oder bewußte Täuschung.

Was meinst Du mit Rassisten ?. Islamkritiker sind keine Rassisten, weil der Islam keine Rasse ist, sondern eine Gesetzesreligion und politische Ideologie.

Das passt alles nicht zusammen. Ich gehe davon aus, dass Du uns das Wichtigste verschweigst. Da gibt es zu viele Ungereimtheiten in Deiner Geschichte.

Trotzdem danke für deine Antwort, aber auch hier kommen gleich Vorurteile. DAs brauche ich nicht...

ICh bin tscherkesse, aber kenne die Sprache nicht. Wenn man die Sprache nciht beherrscht, kennt man die Kultur automatisch nicht. Wir kennen nur die türkische Kultur und ich fühle mich türkisch..

Bildung und Religion sind zwei verschiedene sachen.. Und nicht miteinander vergleichbar.

3
@Dagestangirl13

Ja das ist immer leicht und kostet nicht , wenn einem die Meinung anderer nicht passt, gleich von Vorurteilen zu reden.

Ich weiß ,dass ich nicht frei von Vorurteilen bin . Da kein Mensch ist frei von Urteilen und keiner ist sicher davor.

Du schreibst, " .... aber ich kenne die Sprache nicht. Wenn man die Sprache nicht beherrscht, kennt man die Kultur automatisch nicht. Bekanntlich gibt es in Deutschland viele junge Türken, weiblich und männlich, die ihre türkische Muttschersprache nur so recht und schlecht beherrschen oder gar nicht, sich aber trotzdem als Türke fühlen.

Dein Argument ist damit nicht besonders stichhaltig.Es war und ist die nationatürkische Erziehung nach Kemal Atatürk , die jegliche Minderheitensprache, siehe die kurdische Sprache und Kultur, unterdrückt. Die Kurden galten jahrzenhntelang als " Bergtürken ".

In Europa und im gesamten Nahen Osten gibt es tscherkessische Gruppen, die nach wie vor ihre tschekessiche Kultur und Werte hegen und pflegen. Dazu muß man Interesse aufbringen

0
@arevo

meine güte, wie oberflächlich, aus so einem besch***enen Winkel, alles zu analisieren. WAs is tdein Problem? Du suchst auch immer einen Grund, um deine Agressionen bei mir raus zu lassen oder? ich nenne dir einen einfachen Grund, warum cih mcih türke nenne und du dramatisierst alles...

Wie meine Familie aufgewachsen ist, dass muss ich dir nciht erzähelen,weil dann würdest du wissen,wwarum ich so bin,wi eich bin.

die Tscherkessen und Türken sind überigens Brüder,weil die Tscherkessen, dort mit den Türken gemeinsam Kriege führen. seit 19.. etwas, nahmen die Tscherkessen den türken die ARbeit ab, und kämpften damals gegen die armenischen und griechischen volk, während die Türken ncoh andere Kriege geführt hatten. Die Türken waren erleichtert und seit dem nenne sie sich GESCHWISTER. es heißt heute ncoh, Tscherkessische- Türken in der -türkei. alle Tscherkessen und Türken wissen das. und wir haben uns aus DAnk überall , als Türke bezeichnet, weil sie uns damals Zuflucht geschenkt haben..

Die Geschichte hat mcih immer sehr faziniert, aber die Sprache konnte ich nciht..( das war wieder familiär).

und mit den Türken, die die Detusche Sprache nith können, habe cih ncihts zu tun oder?ist doch ncith mein Problem. ncoh fragen? oder willst du wieder eine Schwachsinnige Schlussfolgerungen von dir? meine güte, wolltest du so eine Antwort. also meine GEduld grenzt auch nur bis zu einem bestimmten Punkt. Ignorier mcih doch eifnac,wenn es dir nciht passt, was ich und wer ich bin....

(rechtschreibfehler spielen keine Rolle)

2

Genau, religon und Bildung haben nichts miteinander zu tun . Jeder hat doch einen Glaubne für sich, den er ncith für andere anstrebt , sondern für sich selber und für seine eigene Überzeugung. Man sollte die Religion nicht mit Bildung vergleichen. :)

Ja, halt in der Schule... Da hat man doch keine Wahl, außer zu REden oder? soll ich mich hinter den Stühlen verstecken? man redet doch mit menschen. oder nach der Schule,wenn man au fden Bus wartet. Es ist ja nicht die Freizeit, wo wir uns treffen -.-

Rassisten? ich habe meine Kommis durchgelesen :S aber ich glaube, ich bin seit neuestem blind.

Ich wollte es doch so kurz wie möglich erzäheln,damit die Menschen , die das lesen , sich von dem Text ncith abschrecken sollen -.-Du kannst auch fragen,wenn dir etwas ungenau vorkommt, aber das hätte ich ja nciht wissen können... Das war eigentlich eine gute Absciht, wo du sagst, dass ich etwas verschweige-.-

2

@ arevo:

Deine Antwort war komplett sinnfrei... statt ihr zu helfen, geht es dir nur darum Dagestangirl13's Person infrage zu stellen - dann sei doch besser ganz still und denk dir deinen Teil.

1

Darf ich Sex mit meinem deutschen freund haben?

Salam, Ich bin Muslimin und habe einen deutschen freund. Ich bin nicht gläubig bzw. Für meine Familie war Religion nie ein Thema. Ist es nachvollziehbar wenn ich mit meinem deutschen freund als Türkin Sex habe? Auf religiöser und menschlicher sich?

...zur Frage

Ruft der Koran zu Krieg gegen Nichtmuslime auf?

ich muss in Kürze ein Referat über Religionskriege bzw. den Dschihad machen und eben auf erwähnen was der Koran dazu sagt. Es heißt ja immer der Koran wird falsch interpretiert aber in Sure 2 Vers 191 zum Beispiel heißt es:

Und erschlagt die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. Bekämpft sie jedoch nicht bei der heiligen Moschee, es sei denn, sie bekämpfen euch in ihr. Greifen sie euch jedoch an, dann schlagt sie tot. Also ist der Lohn der Ungläubigen.

ISt das nicht ziemlich deutlich ausgedrückt!?!?!?

...zur Frage

Für welche Religion soll ich mich Entscheiden?

Hallo zusammen.

Ich 14 bin verzweifelt und weiss nicht was ich tun soll. Ich habe mich bis vor kurzem nicht wircklich für dinge wie Religion interessiert.

In den letzten paar Tagen wollen mich aber immer mehr Leute davon überzeugen einer bestimmten Religion anzugehören. Mein Bruder z. b. Ist vor Jahren zum Islam übergetreten, er möchte das ich dies auch tue, weil ich sonst in die Hölle käme und das wolle er nicht.

Mein Vater ist überzeugter Christ er, möchte unbedingt das ich anfange die Bibel zu lesen und auch mit zur Kirche kommen, das mit der Hölle hat er mir zwar nicht so direkt gesagt, er hat aber dahingegen schon eige Andeutungen gemacht. Er sagt mir zum Beispliel das nur Jesus mich erlösen könne

Meine Mutter schon lange von meinem Vater geschieden ist Atheisten, wenn ich Sie auf Religionen anspreche sagt Sie ständig es gäbe keinen Gott und Religion würden nur Tod verursachen.

Wem soll ich Glaube was ist die Wahrheit welche Religion soll ich mir Aussuchen Bitte helft mir ich weiss nicht weiter?

...zur Frage

Wieso trägt man im Islam (Burka), im Christentum (Habit (Nonnen)), im Sikhismus (Turban) und im Judentum (Perücke) Kopfbedekungen?

...zur Frage

Türken feiern Weihnachten, wieso feiern wir nicht auch das Zuckerfest?

Ich mag andere Kulturen und finde es eigentlich schade, dass die deutschen sich nicht bei manchen Festen anschließen, bei denen man auch viel über die Kultur und die Religion lernt. Aber leider feiert kein deutscher das Zuckerfest, und als einziger Deutscher es alleine zu feiern....und man feiert es ja auch eigentlich in der Familie....

...zur Frage

Warum werden Türken mit deutschen Frauen kritisiert?

Aber wenn eine Türkin einen deutschen freund hat ( was ziemlich oft vorkommt neulich) sogar ihre Familie verlassen ( sogar teilweise die Religion verlässt) muss dafür in DE als gut empfunden wird hier bzw von deutschen eher akzeptiert wird als wenn es umgekehrt ist? Ist das eine art Doppelmoral? Zumal sind sehr viele türken in Deutschland liberal und die deutsche frau müsste kein Kopftuch tragen oder ihre Religion ändern ich persönlich werde zwar eine Türkin als Türke heiraten dennoch verstehe ich nicht warum mann bei sowas so diskriminierend ist zu Türken? Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?