Ich bekomme langsam Angst vor dem Jura Studium, irgendwelche Tipps?

3 Antworten

Hallo,

Über das Jurastudium geistern viele böse Gerüchte durch die Welt, die bei weitem nicht stimmen.

Es stimmt jedoch, dass es streckenweise sehr viel zu lernen ist. Der vermittelte Stoff ist zu viel, um alles wissen zu können. Das ist einfach so und auch die größte Herausforderung des Studiums. Daher wird jeder Student idealerweise mit der Zeit seine Strategie finden, wie er damit umgeht.

Meiner Ansicht nach das wichtigste: Das Grundverständnis:

Gerade am Anfang wird sehr viel wert auf Grundverständnis gelegt. Eigne dir das an. Besuche dazu unbedingt die Vorlesungen! Es wird oft erzählt, dass das nicht nötig sei. Aber dort lernt man gerade am Anfang mehr als man denkt. Gutes Grundverständnis ermöglicht es, sich viele Dinge selbst zu erarbeiten. 

Die richtigen Lehrbücher:

Ihr werdet dann auch eingangs Empfehlungen für Lehrbücher erhalten. Schau dir jedes davon in der Bibliothek an und entscheide dann, welches dir am besten gefällt. Die Bücher werden dich täglich begleiten, daher muss dir der Stil des Buches zusagen. Das macht das Lernen einfacher. 

Bis dahin:

Genieße die freie Zeit bis dahin. Lass das Studium auf dich zukommen. Wenn du merkst, dass es dir Spaß macht, wird dir auch kein Arbeitsaufwand zu viel sein.

Zu guter Letzt: Geh auf jeden Fall zur Ersti-Woche! Da lernt man idealerweise neue Leute kennen. 

Viele Grüße 

Du wirst das schon meistern.Es ist dein Ziel und egal wie schwer es sein wird:Denk dran ,dass du irgendwann zurückblicken wirst und mit Stolz sagem kannst :Ich hab es gepackt 💪Mach dir nicht zu viel Stress und geh mit Interesse an die Sache.Viel Glück 🍀

Hallo,

zur Beruhigung kann ich dir eventuell Bachblüten empfehlen. Sind pflanzlich, google das mal.

Die Community unterstütz dich gerne und wünscht dir viel Glück.

Ich bin mir sicher, du schaffst das.

Gruß
Manuel20

Was möchtest Du wissen?