Ic denke immer positiv?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube nicht, dass es direkt an der neuen Ernährubgsform liegt.
Ich denke eher, dass deine Stimmung durch dem Wechsel anfänglich ein wenig miesere Laune hattest und mit der Zeit nun wieder bessere Laune hast.
Bzw. Kann es auch sein, dass deine Ernährung vorher sehr eintönig war (Bei deiner Beschreibung vermute ich das), weshalb sich dein Körper jetzt Freud, dass er mal andere Speißen genießen darf.

Zu guter letzt, bist du selbst auch ein wenig stolz darauf, dass du den Wechsel unbeschadet überstanden hat.
Deswegen würde ich nicht verneinen wollen, dass du dich unbewusst selbst künstlich freust, was natürlich nix schlimmes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Proteine: immer gut, jedenfalls besser, als Fette und Kohlenhydrate.

Ist doch wohl klar: Proteine = Proteine, auch im Körper, insbesondere bei Jungs. Da braucht man Proteine (wo, sag ich Dir jetzt nicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gesundes Leben mit einer ausgewogenen Ernährung und Sport macht glücklich. Also bleib dran! :')

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das liegt nicht an deiner Ernährung sondern an der Nabelschau welche du betreibst.

Du beobachtest dich nimmst dich bewußter wahr und bemerkst (für dich vorteilhafte) Fortschritte das führt (im Augewnblick) zu einem besseren Gemütszustand.

Mein Tipp:

Finger weg von allen Medikamenten! Dieser Gedanke kommt in spätestens sechs Monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deiner Selbstbeschreibung, dass hört sich eher an das du Komplimente abstauben willst, anstatt eine einfache Frage zu formulieren.

Nein das positive Denken kommt nicht von der gesunden Ernährung.Ich kann auch manisch Depressiv sein und dabei Salat essen und die Welt um mich herum negativ betrachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?