Ibuprofen und Cortison?

2 Antworten

Die Kombination aus Cortison und Ibuprofen kann schon bei einmaliger Anwendung/Kombination zu schweren Magen-Darm-Störungen bis zu Blutungen führen.

Nimm bei Bedarf lieber Novalgin.

Oder noch besser, frag deinen Arzt und/oder Apotheker, was du bei Bedarf gefahrlos kombinieren kannst.

bei Iboprophen ist 2400 mg die Tageshöchstdosis. Über längere Zeit eingenommen, kann es zu Magenproblemen kommen. Deine einmaligen 400 mg sind harmlos, also keine Panik!

Rheuma (Polyarthritis & fibromyalgie) die Schulmedizin versagt, was nun?

Hi an alle Leidens genossen und Genossinnen!

Ich hab seit meinem 6. Lebensjahr an Rheuma, zumindest ist es seit dem bestätigt. Naja ich hab so ziemlich alles durch, war bis zu meinem 20 3 mal im Jahr in der Kinder- und jugendrheumatologie in Garmisch. Das erste mal cortison hab ich mit 10 bekommen. Die ganze Palette 10 mg cortison anfangs, dann auch schon schnell Mtx spritzen, proxen... Des ganze Standard gedönz halt. Immer wieder mussten Tabletten um gestellt werden weil Leber und Nieren nicht mit gespielt haben. Die ganzen medis haben auch die Magenschleimhaut angegriffen. Ich war mit 15 bei 20 mg cortison jeden Tag. Dann bin ich nach Bad kötzting in die tcm klink, leider nur mit mäßigem Erfolg, zumindes konnte ich die Tabletten etwas runter setzten. Seit 5 Jahren nehme ich nun tilidin, leider zu viel, also 3 Tabletten morgens, 2 mittags 3 abends und wenn ich garnicht schlafen kann noch zwischen 50 und 80 Tropfen. Cortison bin ich bei 20 mg. Nur leider muss ich mehr und mehr nehmen um noch 3 Stunden am Stück zu schlafen. Schlaftabletten helfen auch nicht. Ich wollte es mit codein probieren, durch meine Mohn Allergie geht das auch nicht gut. Bitte sagt mir doch wie ihr das in griff bekommt, wie könnt ihr nachts schlafen? Was unternehmt ihr gegen die Schmerzen? Rheumatologen pumpen mich auch nur mit Medikamenten voll. Was hilft euch? Schönen Abend!

...zur Frage

Fibromyalgie Medikamente

Bei mir wurde vor ca. 1 1/2 jahren die diagnose fibromyalgie gestellt. Ich bin 19 jahre alt...Angefangen habe ich mit einfachen Schmerzmitteln wie ibuprofen oder paracetamol in höheren dosen. Dazu kam dan amiteiptilin was nichts half. Danach kam dan lyrica (pregabalin) ,katadolon, cortison, valrron, tramal, targin 40mg usw.... gebracht hat alles nix. Das amioxid nehme ich seit einem jahr wieder auf anweisung meines schmerztherapeuts. Mittlerweile bin ich auf fentanyl hängen geblieben. .. angefangen habe ivh mit 12.5 mg und wechsel alle drei tage. Dan erhoht auf 25 mg die mir grad mal zwei tage gereicht habrn von der wirkung. Nun bin ivh seit zwei wochen auf 50 mg und komm so sehr gut klar. Nur die nebenwirkungrn machen mir zu schaffen. Was nehmt ihr so gegen fibromyalgie und was tut euch gut wen ihr schübe habt. Ich hab auch schon alle moglichen Schüssler salze und cremes versucht und spritz auch vitamin b12 und alle zwei monate etwas gegen rheuma. Ich bin fur jede antwort dankbar.

Glg janine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?