Ibuprofen gefährlich auch nur bei einer anwendung?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Problemzon,

da derartige Fragen Ihre Aktualität nicht verlieren, möchte ich noch gerne etwas hinzufügen.

Hat der behandelnde Arzt ein Medikament (hier das Ibuprofen) verordnet, dann hält er bzw. sie es zumindest für das richtige Medikament für den Patienten.

Bestehen Unsicherheiten bezüglich der Medikation (das Medikament an sich oder die Dosierung), sollte der behandelnde Arzt oder der Apotheker des Vertrauens (z.B. per Telefon) kontaktiert werden. 

Der Hinweis, möglichst an den Ursachen der Rückenschmerzen zu arbeiten, ist sehr gut, aber auch da können die Ärzte am besten einschätzen, welche Methode oder welche Therapie die Ursache der Schmerzen am besten kurieren kann.

Liegen Muskelverspannungen in der Nacken- oder Schultergegend vor, helfen manchen Betroffenen die Übungen der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobsen. Unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/muskelschmerzen-in-nacken-und-schultern/behandlung-praevention.html findest Du die wichtigsten Übungen als kostenlosen Download.

Eine möglichst schmerzfreie Zeit wünscht

Gute Besserung wünscht Dir
Anja 
vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Ibuprofen ist gefährlich, da es böse Nebenwirkungen hat und auf die Nierentätigkeit wirkt.

Versuch doch lieber, die Ursache für die Rückenschmerzen anzugehen, statt die Symptome abzuwürgen. (du steckst ja sicher auch keinen Korken in den qualmenden Auspuff deines Wagens und behauptest, er sei jetzt wieder heil, oder?)

Rückenschmerzen haben in den meisten Fällen mit einem Problem im Darm zu tun. Also beheb das, indem du zu altbekannten Mitteln greifst, die meine Oma schon angewandt hat: www.smarticular.net/unerklaerliche-rueckenschmerzen-das-koennte-dir-helfen/  oder hier www.regenbogenkreis.de/inspiration/gesundheit-und-ernaehrung/darmprobleme-als-verborgene-ursache-fuer-rueckenschmerzen  oder hier:  www.zentrum-der-gesundheit.de/rueckenschmerzen-darmprobleme.html.

Die Hausmittel, die in unserer Familie seit Generationen angewandt werden, sind u.a. Hingfong-Tropfen (20 Tr. in 1 Glas Wasser trinken, evtl. mehrmals täglich  - die enthalten u.a. Anis, das entkrampft) - gibts in Apotheken und hier: www.medizinfuchs.de/preisvergleich/gruenlicht-hienfong-kraeuterkonzentrat-50-ml-cheplapharm-arzneimittel-gmbh-pzn-5891788.html  oder hier:  www.medizinfuchs.de/?params%5Bsearch%5D=hingfong¶ms%5Bsearch\_cat%5D=1 - es gibt 2 Sorten von zwei Firmen, aber beides sind traditionelle pflanzliche Heilmittel und wirken natürlich, sehr effizient und schaden nicht, außerdem sind sie sehr preiswert und passen in jede Hand- oder Hosentasche, man kann sie immer dabei haben.

Für die wirklich reibungslose 'Müllabfuhr' empfehle ich dir, Leinsamen (die ganzen) und Flohsamen bzw. Flohsamenschalen (je 1 Esslöffel voll) in einem Glas Wasser einzuweichen und abends und morgens ein Glas mit halbstündigen Abständen zu trinken. Mehrmals Wasser nachtrinken, da die Mischung quillt und deinen Darmhalt schön wie auf einem Schlitten rausbefördert - damit hast du schon mal etwas gewonnen, denn meist ist der Grund für die Rückenschmerzen dann ebenfalls entsorgt.

Viel Erfolg - und ich wünsche dir, dass du zu der Erkenntnis gelangst, dass die Ursachenbeseitigung besser und artgerechter ist als die Symptombekämpfung.


PS  Als Nothilfe im tiefen Walddorf kannst du einen Griff anwenden, den ich vom japanischen Heilströmen, einer Meridiantechnik, kenne: stell dich hin und stemm die Hände in die Hüften. Da, wo der Mittelfinger hinten landet, ist der Meridianpunkt, mit dem du die Schmerzen beeinflussen kannst. Bleib so mindestens drei Minuten und lass die Finger locker dort liegen (nicht drücken!). Diese Übung kannst du mehrmals wiederholen. Es entspannt die verkrampfte Muskulatur rund um das Ileosakralgelenk li und re. Alterprobte Maßnahme und gratis! Das Buch heißt: Japanisches Heilströmen, von Ingrid Schlieske, gibts gebraucht für 3 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange die Nebenwirkung keine Schwangerschaft auslöst, du somit zum Sonderfall des Jahrhunderts wirst, bekommst du auch bei 1x einnehmen keine Magen/Darm Beschwerden.

Bei übermäßiger Einnahme entstehen ev. Komplikationen.

Deine Beschwerden würden sich u.a. bessern, wenn du Gewicht reduzierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mich richtig erinnere ist die Chance ziemlich gering und das steht normal auch so in der Beschreibung. 1 von 1.000.000 meine ich.

Außerdem kann immer etwas passieren und du willst nicht wissen was in der heutigen Zeit alles gefährlich für unsere Gesundheit ist.

Da ist eine Ibu ein geringes Übel^^ Außerdem helfen sie ja bei starken Schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Ist das wirklich so schlimm das alle direkt Magen-darm probleme bekommen?

Ja alle. Normalerweise ist in den Packungen auch direkt ein Chip verbaut, der nach dem Öffnen den Rettungsdienst mit einer GPS-Koordinate zum Patienten alarmiert.

Meistens kommt seit der Packungsumstellung der Notarzt deshalb rechtzeitig, bevor der Patient verblutet.

Hast du etwa noch eine der alten analogen Ibuprofen-Packungen bekommen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isendrak
25.07.2017, 13:20

Hast du etwa noch eine der alten analogen Ibuprofen-Packungen bekommen?

Meinst du die, mit dem 3,5W Pulssender mit der aufmodulierten Identifikationswelle? ;)

Oder die ganz alten, mit Knallfunkensender und mechanischem automatischem ID-Morser (Lochstreifenschleife...)? ;)

1

Ich nehme oft Ibuprofen und habe nie Nebenwirkungen bemerkt. Nebenwirkungen können auftreten (die Häufigkeit ist in der Packungsbeilage genannt), müssen aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannste ruhig nehmen. Mit einer Tablette passiert nichts. Montag zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die Ibu nicht auf leeren Magen, sondern iss vorher etwas. Dann ist es viel besser magenverträglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Ibuprofen ist erst ab 800 mg für den Magen nicht von Vorteil. Vor der Einnahme wird dann eine Magenschutztablette meist mitgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche nehmen es wochenlang hochdosiert. Gezwungenermaßen.

Ist noch eins der best verträglichsten Schmerzmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmen oder Schmerzen ertragen!

Ich hatte mit diesen Tropfen noch NIE Probleme!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach dem Essen einnehmen und viel danach trinken......dann geht das gut !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?