Ibuprofen bei KIndern

6 Antworten

Hallo ladyp,

auch wenn sich für Deine Kinder die Problematik vermutlich mittlerweile geklärt hat, möchte ich gerne noch etwas hinzufügen:

Es gibt Ibuprofen-haltige Medikamente, die erst ab 12 Jahren zugelassen sind, aber es gibt auch einige, die bereits ab 6 Monaten verabreicht werden können. Grundsätzlich empfiehlt es sich, sich vor der Anwendung von seinem Kinderarzt oder Apotheker beraten zu lassen. Ibuprofen wird nach Gewicht und nach Alter dosiert.

Unsere Dolormin® Schmerztabletten (enthalten 200mg Ibuprofen) z.B. sind zugelassen für Kinder ab 20kg Körpergewicht und einem Alter von 6 Jahren. Für jüngere/leichtere Kinder gibt es spezielle Zubereitungen, z.B. unseren Dolormin® für Kinder Ibuprofensaft 20mg/ml, der ganz genau alters- und gewichtsgerecht dosiert werden kann.

Abgesehen von der besseren Dosierbarkeit hat ein Saft außerdem den Vorteil, dass gerade kleine Kinder diesen problemfrei schlucken können und er deshalb in der Regel die bessere Wahl darstellt.

Generell sollte man nur Tabletten teilen, die auch dafür vorgesehen sind, da nur bei diesen eine korrekte Dosierung (halbe Tablette=halbe Wirkstoffmenge) gewährleistet werden kann.

Julia

vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Es gibt auch Medikamente mit Ibuprofen für Kinder. Bei Nurofensaft ist die dosierung von Ibuprofen niedriger als bei den 400mg Medikamenten. Kann für kinder im Krankenhaus enden. Und sonst zur Not nochmal den Arzt befragen.

ja ich weiß schon, dass die Dosierung niedriger ist als bei den 400 mg Tabletten, aber wenn man jetzt die Tablette halbieren, oder sogar vierteln würde um auf die gleiche Dosierung zu kommen, wie wenn ich meinem Kind den Saft in der entsprechenden Menge gebe, was ist dann noch der Unterschied?

0
@ladyp

Ist leider immer noch zu gefährlich. auf den Packungen steht immer drauf ab wieviel Jahren und in welcher Dosierung die Medikamente anzuwenden sind.

0

Hier geht es um die Zulassung. Viele Medikamente sind nicht für Kinder zugelassen, da sie nicht ausreichend getestet wurden (das ist sehr teuer!) Deshalb beschränkt man sich auf die Gabe zugelassener Medikamente. Im Krankenhaus z.B. werden aber im Bedarfsfall auch nicht zugelassene Medikamente verabreicht. Da diese Leute aber auch wissen was sie tun, ist das auch ok und gängige Praxis.

Ich rate ausdrücklich davon ab eigenmächtig Medikamente anzuwenden! Das kannst du bei dir selbst machen, aber nicht bei einem anderen!

Was möchtest Du wissen?