Ibuprofen Baldrian Alkohol zsm Wirkung?

7 Antworten

Diese Dosis wird ihr vermutlich ein paar unglaublich unangenehme Tage und irreversible Nieren- und Leberschäden bescheren. Umbringen wird sie das nicht, da der Körper mithilfe der natürlichen Schutzreize wie dem Brechreiz einer Vergiftung entgegensteuert. Sie würde stark erbrechen und einige Zeit mit Magen-Darm-Beschwerden zu kämpfen haben - überhaupt nicht schön.

Ibuprufen ist ein starkes Schmerzmittel, das aus diversen Gründen nur nach Anleitung der Packungsbeilage eingenommen werden sollte, da es insbesondere in dieser Dosierung Leber und Niere stark belastet und langzeitig schädigt.

Der Gedanke des Suizidversuchs liegt hier natürlich nahe. Wenn dem so ist, würde ich ihr an Deiner Stelle nur wärmstens ans Herz legen, sich an eine Hilfestelle zu wenden. Hilfe ist da - man muss sie nur greifen.

Bestimmte Situationen in unserem Leben belasten und psychisch enorm, manchmal sogar so enorm, dass der Wunsch aufkommt, nicht mehr leben zu wollen. Dass dieser Gedanke ungut ist, ist natürlich selbsterklärend. Geht er dann so weit, dass man sich selbst etwas antun möchte, sollte man sich unbedingt Hilfe holen. Denn das muss nicht sein und das wird auch nicht immer sein.

Es gibt viele Hilfestellen für Menschen mit Suizidgedanken, an die sich Deine Klassenkameradin wenden kann. Allen voran für Jugendliche die Nummer gegen Kummer 116 111, bei der jeder Jugendliche anrufen und sein Herz ausschütten kann. Das tut oft schon unheimlich gut. Falls sie nicht sprechen will - die Nummer gegen Kummer bietet auch eine schriftliche Online-Beratung an. Lege ihr doch ans Herz, dort mal reinzuschauen: https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Andere gute Stellen sind:
http://www.u25-deutschland.de/
https://www.jugendnotmail.de/

Natürlich kann sie sich auch einfach an den Schulpsychologen oder die Schulpsychologin eurer Schule wenden. Falls sie wirklich kurz davor ist, sich etwas anzutun, so scheue Du Dich bitte nicht, Dich (während der Schulzeit) an den Schulpsychologen und außerhalb der Schulzeit an die 112 zu wenden. Denn auch psychische Notfälle sind Notfälle, für die der Rettungsdienst da ist.

Rede mit Deiner Freundin mal über das Thema. Es ist häufig schon sehr erleichternd, einen Gesprächspartner zu haben, der einfach nur zuhört. Du musst keine guten Tipps parat haben oder sie therapieartig behandeln, aber jemand, der einfach ein offenes Ohr hat, ist für solche Menschen oft schon eine enorme Erleichterung.

Ich wünsche Dir und Deiner Freundin alles Gute.

Was sollen solche Fragen - die doch recht einfach als Trollfragen einzustufen sind?

Wenn nicht - informiere die Eltern oder sage Deiner Klassenkameradin, dass Du nun die Herren mit der weißen Zwangsjacke anrufst.

Jetzt ohne Salz, oder wie? Das hatten wir doch eben alles schon.

Was möchtest Du wissen?