ibuflam 800 + alkohol?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nach all dem Bla und Blubb, dass Alkohol natürlich nicht gesund ist, kann ich Dir sagen, dass mein Rat lautet: Tabletten nicht absetzen. Bei denen geht es nämlich nicht nur um die Schmerzbekämpfung sondern auch um die Hemmung der Entzündung.

Und morgen gilt: Ein bisserl Alkohol zum Anstoßen oder ein-zwei Bierchen oder Weinchen kannst Du trotzdem trinken. Wenn Du gesund bist und keine Leberschäden hast (wenn Du die hättest, dürftest Du keine 800er Ibu nehmen), wird Dir das nicht schaden. Mein Tipp für Biertrinker ist ja, sich auf Radler zu beschränken oder sich nach dem ersten Bier nur noch leckere alkfreie Biere zu gönnen, ich mag sehr gerne Warsteiner alkfrei, aber auch das Erdinger alkfrei ist nicht zu verachten.

Von Schnaps würde ich allerdings die Finger lassen, der ist zu hoch dosiert.

Hier mal eine Antwort ohne erhobene Zeigefinger:

Du merkst ja wenn die schmerzlindernde Wirkung nachlässt. Dann verschwindet auch der Wirkstoff aus deinem Körper. Anschließend ist Alkohol kein Problem

Insgesamt ist die Kombi Ibuprofen+Alkohol relativ unproblematisch. Gibt viele Menschen die es als Dauermedikation bekommen und auch Alkohol trinken, ohne es vorher abzusetzen.

Normalerweise steht auch auf deinem Merkzettel der dir der Arzt mitgegeben hat wie lange du kein Alkohol trinken darfst. Das Problem an der Sache ist nicht das du dann nur schmerzen hast sondern das die Wunden wieder aufbrechen können oder sich entzünden. Und frage nicht was dann los ist, wenn sowas wieder offen ist.

Da steht nur "möglichst kein alkohol"

0
@Cinderellaax33

Na dann weißt du ja das du es lassen solltest. Möglichst bedeutet, das eine Praline oder ein Stück Rumkuchen noch ok ist. Du hast die Frage hier doch nur gestellt um dein Gewissen zu beruhigen. Anscheinend weißt du ja das die Antwort auf deine Frage grundsätzlich mal Nein heißt.

2

Wenn du eine Op hinter dir hast, gleich, ob es "nur" die Weisheitszähne waren, solltest du gar keinen Alkohol trinken, da dieser das Blut verdünnt und die Wunde somit wieder zu bluten anfangen könnte. Ob sich Ibuflam mit Alkohol verträgt, steht im Beipackzettel.

Du musst den Schmerz NICHT wohl oder übel auf dich nehmen, denn auf einem Geburstag MUSS man keinen Alkohol trinken.

Sehr richtig! Weiß nicht, warum viele Leute meinen, dass zum Feiern unbedingt Alkohol gehört.

4
@dafee01

Das ist in unserem Kulturkreis gesellschaftlicher Konsens. Von mir aus könnte man den Alkohol auch verbieten, so wie andere Drogen, aber der Ist-Stand ist nun mal der, dass es erlaubt ist und auch gefördert werden darf (Werbung).

0

Ich will den schmerz aber auf mich nehmen. Aber danke.

0
@Cinderellaax33

Na wenn du unbedingt eine neuerliche Öffnung der Wunde in Kauf nehmen willst, durch die dann Bakterien in deinen Blutstrom gelangen und dir richtig Probleme machen können, dann bitte. Wenn dir Alkoholgenuss wichtiger als deine Gesundheit ist und du nicht mal für ein paar Tage auf Bier und Co. verzichten kannst, solltest du schleunigst eine Suchtberatung aufsuchen.

Gibt dir das nicht selber zu denken? Ich trinke auch gern mal ein Bier oder zwei, aber wenn ich Schmerzen habe, Tabletten nehmen muss oder mir der Alkoholgenuss gesundheitsbedingt untersagt wurde, gerate ich deswegen nicht in eine solche Panik wie du. Es ist wirklich besorgniserregend, dass du absichtlich Schmerzen in Kauf nimmst, nur damit du dich betrinken kannst.

3

Sie muss nicht, sie will aber. Und erwachsene Menschen dürfen darüber selbst entscheiden.

1

Ibuflam verdünnt auch das Blut; das Argument zählt also nicht wirklich.

0
@KroemerInfo

Aha. Ibuflam wurde vom Arzt verschrieben, Alkohol wird vom Arzt nach einer OP untersagt. Ich frage mich, wieso... Und ja, das war Sarkasmus.

Wirklich erschreckend, mit welchen Argumenten die Jugend von heute sich das Trinken schönredet. Wie gesagt, ab und an mal ein Bier oder meinetwegen auch ein Gläschen Schnaps ist okay... aber wenn man ohne Alkohol schon gar nicht mehr kann und lieber verschriebene Tabletten absetzt und den Schmerz in Kauf nimmt... Aber bitte. Auf der Bank vorm Supermarkt sind immer noch ein paar Plätze für neue Alkis frei.

1
@Lunanie

Dazu muss ich leider sagen, das mir mein arzr wirklich nichts zum thema alkohol nach der op gesagt hat. Ich weiss, klingt wie ne ausrede, und ich sollte es auch eigentlich wissen, aber nein.

0
@Cinderellaax33

Und weil der Arzt das (angeblich) nicht gesagt hat, du es aber trotzdem weißt, brauchst du dich nicht daran zu halten? Da fehlen einem die Worte. Wie gesagt, die Alkis vor'm Supermarkt freuen sich immer über neue Gesellschaft. Bist schon auf dem besten Wege dahin. Und nein, Alkoholismus hat nicht zwingend damit zu tun, dass man zu oft und zu viel trinkt. Schon allein dein Verhalten ist ein krasses Warnsignal. Aber ist ja dein Leben. Viel Vergnügen.

0

Also entweder Du verzichtest auf Alkohol oder auf die Tabletten. Alkohol soll ja auch eine betäubende Wirkung haben :)

Mal im Ernst, 800er sind schon ziemlich heftig dosiert, ich würde den Versuch weder empfehlen, noch selbst wagen.

Ich weiss, dass es nicht gut ist. Wie gesagt, ich würde auf die tabletten verzichten.

0

spätestens morgen früh sollte dann die letzte sein

Im Grunde kennst du die Antwort, keinen Alkohol zu trinken bei einem so hoch dosierten Medikament. Was antwortest du beim Arzt wenn er dich nach der regelmässigen Einnahme fragt? Weshalb muss Feiern und Wiedersehensfreude häufig mit Alkohol verbunden sein?

Medikamente udn Alkohol geht gar nicht, weil es entweder zu einer Verstärkung der Wirkung oder sogar zur Verminderung oder Wirkungslosigkeit der Medikamente kommt. Wie dem auch sei, man kann einen Geburtstag sicher auch ohne Alkohol überleben.

Wenn Du heute die letzte IBU nimmst, kannst Du mit Sicherheit was (Kein Komasaufen !!!) trinken morgen. Mit den Schmerzen musst Du dann leben.

Gib mal Ibuprofen oben bei Suche ein. Zu diesem Thema gibts schon einige Fragen und Antworten.

Man kann auch ohne alk Spass haben und feiern würde es dir nicht raten alk zu trinken und die Tabletten zu nehmen

Verzichte lieber auf Alkohol.

Was möchtest Du wissen?