iBoy für Buchvorstellungen geeignet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meiner Meinung nach Ja.

Spricht zumindest ein wichtiges Thema an, worüber man gut reden (bzw. schreiben) kann. Hat mir damals sehr gefallen, außerdem schreibt Kevin Brooks wirklich tolle Jugendbücher.

Ansonsten wäre da noch das Buch "Paranoid Park" von Blake Nelson, wenn du noch eine Alternative suchst. Ist sehr dünn und schnell durchgelesen, aber gleichzeitig wirklich spannend. Ist von der Thematik anders als iBoy, auch das "übernatürliche" fehlt, aber es war sehr ernst und auch nachvollziehbar. Einfach mal in der Buchhandlung nachfragen, auch wenn es Fragen zum Thema iBoy gibt. ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, für welchen Klassenstufe die Buchvorstellung sein soll. 
Für die (. Klasse finde ich es ganz ok.
Unsere Jungs fanden das Buch in dem Alter toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Ich habe das Buch auch erst vor kurzem vorgestellt. Jeder fands cool und wollte es lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?