IBAN auf Fahrpreiserhebung nicht lesbar. Wer ist ve?antwort?ch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da der Betreiber nicht wissen kann, dass die IBAN auf deinem Ausdruck unleserlich ist, ist es deine Aufgabe dich mit dem Betreiber in Verbindung zu setzen Komma Um die korrekte IBAN auf diesem Wege herauszufinden.

Eine schlechte oder unmögliche Lesbarkeit entbindet dich nicht von der Pflicht, deine Strafe zu zahlen. Vielmehr kann auch der Gesetzgeber davon ausgehen, dass es in deinem Interesse liegt die Strafe schnellstmöglich zu zahlen. Eigenverantwortung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass du von der Zahlung befreit bist, bloß weil ein Zahlendreher vorhanden ist.

Ich betrachte es als deine Nebenpflicht, dich über die richtige Bankverbindung zu informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schöne an IBANs ist, dass sie eine Prüfziffer haben. Mit einer einfachen Prüfung z.B. auf www.iban-rechner.de kann man nachsehen, welche der 10 Möglichkeiten die einzig richtige ist.

Ansonsten bei der Betreibergesellschaft nachfragen.

Und Nein, eine unleserliche Ziffer entbindet nicht von der Zahlungsverpflichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist trotzdem zahlungspflichtig. Die IBAN musst du bei der Mentronom nachfragen. Eine kurze Mail und du bekommst die Info über die richtige KOntonummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er könnte sich ganz einfach nach der korrekten Bankverbindung erkundigen....Düfte doch problemlos im Internet zu finden sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... der Zughersteller, so meine Patentante.

Wenn der nicht geliefert hätte, gäbe es das Problem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann er das zum Anlass nehmen, den Betrag nicht zu überweisen?

Selbstverständlich nicht.

Muss er das Metronom-Team darüber informieren, dass sie ihm eine
fehlerhafte "Rechnung" ausgestellt haben?

Nein. Wozu?

Oder ist es sogar an ihm, alle möglichen Zahlen auszuprobieren, um denen den Betrag zukommen zu lassen?

Schon mal was von Telefon oder Internet gehört? Damit kann man das erfragen. Ratespiele sind sinnlos (und eventuell teuer, wenn die erratene Zahl falsch ist, das Konto dazu aber existiert.)  Oder man geht gleich zu einem Service-Punkt des Unternehmens, falls vorhanden.

Wer ist in dieser Sache verantwortlich?

Du natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?