i7 4790 oder i7 6700 oder i5 6500 ohne Übertaktung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du meinst ohne K ... naja ich würde dir den i7 7700 empfehlen, allerdings mit dem K Zusatz, da dieser 600mhz mehr BaseClock hat. Das ist die schnellste CPU, welche sich derzeit auf dem Markt befindet fürs Gaming. Mit K kostet die CPU allerdings 40Euro mehr. Lohnt sich aber, da sich der 7700k auf 5ghz ohne Wasserkühlung sehr gut übertakten lässt und kaum wärmer wird.

GoldenAlex08 20.01.2017, 23:38

Warum wird dieser Prozessor so wenig verkauft  ?

0
GoldenAlex08 20.01.2017, 23:40
@Xearox

Das Video habe ich angesehen, ich habs nicht genommen weil die K Variante zu teuer ist.

0
Xearox 20.01.2017, 23:45
@GoldenAlex08

Naja, die K Variante kostet ja nur 40Euro mehr. Wenn du die 40Euro mehr jetzt nicht hast, warte einen Monat. Außerdem empfiehlt Gamestar noch was zu warten, da demnächst die Ryzen CPUs von AMD rauskommen. Je nachdem wie gut die sind, fallen auch die Preise bei Intel. Denn wenn der 7700k Konkurrenz hat, dann lässt sich der Preis von 389Euro auch nicht lange halten.

0
Xearox 20.01.2017, 23:53
@GoldenAlex08

Klar würde das auch gehen. Aber Zukunftsicherer ist die mit dem K Zusatz. Da du diese frei über den Multiplikator übertakten kannst.

Wenn ich neue PCs kaufe oder Empfehlungen von CPUs abgebe, nehme ich mir gerne diese Liste hier als Referenz: https://www.cpubenchmark.net/singleThread.html

Dort kannst du sehr gut sehen, wie die CPUs im Schnitt ausfallen. Ich selbst betreibe in meiner Zocker Kiste einen Intel Xeon E3 1231V3 zusammen mit einer Radeon HD7970.

Zum arbeiten habe ich mir einen PC bei Itsco.de gekauft. Eine gebrauchte Workstation mit 64GB RAM Dual Xeon E5-2665 und einer NVidia Quadro 6000.

Was ich damit sagen will. Nimm dir, wenn du eine CPU kaufst, als Referenz die oben genannte Seite. So hast du immer im Blick, was du da eigentlich kaufst. ;-)

1
Xearox 21.01.2017, 00:01
@Xearox

Wollte eigentlich noch zum letzten Kommentar schreiben:

Beim Zocken kommt es auf die Leistung der einzelnen Kerne drauf an. Beim arbeiten, z.B. zum Rendern von Videos oder andere Rechten Intensive Dinge, kommt es auf die Kerne an, da man bei vielen Kerne, die Arbeit aufteilen kann. Computer Spiele können meistens garnichts mit 8 Kernen anfangen. Nur extrem weniger Spiele können mit gerade mal 4 Kernen was anfangen. Das siehst du nämlich daran, dass die Kerne beim Zocken nur mit 25% Pro Kern belastet ist. Bei 8 Kernen sogar nur 12,5%.

Wenn ein PC Spiel wirklich daraus ausgelegt ist, 8 Kerne bzw. 8 Threads zu verwenden, dann arbeiten auch 8 Kerne/Threads mit 100% Auslastung. Was du eben beim Video Rendern hast ;-)

1
linus87 21.01.2017, 02:38

wer heute noch ne quaddro nimmt ist auch ziemlich von nvidea Mainstream beeinflusst,die gaminggrakas sind besser geeignet. vor ein paar Jahren habs noch Unterschiede gerade durch die angepassten Treiber,aber jetzt....tzzzzz an der Fh wo ich studiere rüsten wir gerade die Rechner auf gtx um.......soviel dazu

0
Xearox 21.01.2017, 02:45
@linus87

Es war eine gebrauchte Workstation ^^ für 699 Euro 64GB ECC DDR3-1600 RAM und 2 x Intel Xeon E5-2665 zu bekommen, ist schon mega günstig !

0
Xearox 21.01.2017, 23:59

Vielen Dank für den Stern =)

0

Also zum Zocken brauchst du nicht unbedingt einen i7,da reicht ein i5 völlig aus. Wenn du dazu streamen willst dann würde ein i7 besser passen. Je nach dem welche Programme du nutzen möchtest muss man auch nochmal unterscheiden. Einfache Programme zum Video schneiden und nachbearbeiten sowie Office Anwendungen sind mit nem i5 gut bedient. Wenn du natürlich Rendern möchtest oder hochwertige grafikanwendungen benutzt wie cad,rhino, vectorworks dann doch lieber nen i7.

Übertakten kannst du jeden CPU ob mit K oder nicht,kommt auf die Erfahrungen und das Tool was du benutzt an. Zukunftssicherung ist nichts im PC Bereich jedoch kannst du dir merken das der mittlere weg der beste ist. Also i5 oder i7 ohne K.......

Im Moment gar keine cpu

i5 7500/7600(k) oder AMD Ryzen

Was möchtest Du wissen?