i3-8100 und Palit Geforce 1060 ausreichend zum zocken?

5 Antworten

In den meisten Fällen schon, aber in modernen Spielen mit grossen Multiplayerkarten ( viele Spieler ) könnte ggf. eine CPU mit 4 Cores / 8 Threads für noch etwas mehr Laufruhe im Online-Gaming sorgen als eine CPU mit 4 Cores / 4 Threads.

Wenn Du fast ausschliesslich nur im "Single-Player" - Modus spielst, ist aber auch gegen eine i3-8100 mit 4 Cores / 4 Threads an einer GTX 1060 absolut nichts auszusetzen.

Ja allerdings wäre ein Ryzen 3 / 5 viel besser als der i3

1

Ich hab gelesen das Ryzen weniger Leistung oder so bringt

2
40
@sdagdfv

AMD liegt in Sachen Gaming mit "Ryzen 1" bereits in etwa auf Augenhöhe mit Intels Core i 4xxx - Series pro Kern und Mhz, was den meisten Spielen bereits seitens der CPU problemlos reicht.

Aber diese Frage bezieht sich letztlich ja nicht auf AMD vs. Intel. 🤔

0
28
@Parhalia2

... was hat das jetzt mit haswell zu tun kabylake ist auch nicht viel besser als haswell und amd hat es wenigestens mit einen versuch gemacht auf der Leistung eines 7600k zu sein mit nen 1600x... und sag ja nicht kabylake ist viel besser als haswell denn Benchmarks sagen dass der 7600k gerade so gut wie nen 4770 oder 90k stark ist ...

0
27

Ein Ryzen 3 ist definitiv schlechter als ein i3. Der Ryzen 5 1600 ist aber in vielen Games schlechter, als ein i3 8100

1
28
@VariousArtist

hahahaha auf keinen Fall , der ryzen 1600 ist auf Augenhöhe einens 8400 wen man den übertaktet ...

0
40

Der Ryzen 3 1200 ist ein gutes Stück schlechter als der i3 8100

0
28
@asdundab

wenn schon dann sollte man 2200g vs 8100 und wenn man den übertaktet der reißt alles weg , alte gen vs neue gen shintel is schon irgendwie unfair und wenn man den 2200g übertaktet ist der besser

0
40
@Ryzen1500x

Nicht übertaktet ist da der i3-8100 immernoch ein gutes Stück schneller, mit OC kann es da durchaus anders aussehen, dazu kann ich aber weiter nichts sagen.

0

ja...

Was möchtest Du wissen?