I3 8100 oder I5 7500?

4 Antworten

Ich würde an deiner Stelle auch auf die neue Generation wechseln, da hast du auf jedenfall bessere Upgrademöglichkeiten.

Problematisch ist momentan aber die Mainboard Geschichte. Noch sind keine H370 Boards auf dem Markt, das kann noch dauern.... die sind natürlich auch noch recht teuer.

Sofern du dich für die 8. Generation entscheidest, müsstest du dich noch gedulden.

Preis/Leistung ist der 8400 allerdings um einiges besser. Im Gaming erzielt er ähnliche Resultate wie ein 8600k/8700k. Also falls du noch warten kannst und in der Zeit sparen kannst, würde ich evtl. sogar die~180/190€ anlegen für den 8400.

Die B360, H370 Boards werden aber erst anfangs 2018 erwartet... so bleiben momentan nur die teuren Z370 Boards zur Auswahl.

Die fangen bei 108€ erst an: https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/3018.html?param.resultlist.sortKey=minPrice&q=Z370

https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151&xf=317_Z370&sort=p

Falls du eher auf Budget aus bist, dann müsstest du dich mit dem 7500 zufrieden geben, wobei ich da eher auf Ryzen zurückgreifen würde. Beim Ryzen machst du nichts falsch, die Plattform ist auch nagelneu (halbes Jahr) und wird min. bis 2020 unterstützt. Ein Ryzen 1200/1300x/1400 + ein gutes B350 wären in meinen Augen sinnvoller als Intels 7. Generation.

Hallo,

die sind so ziemlich gleich. Allerdings sind die Mainboard für den i3 sehr teuer. Für den i5 7500 gibt es gute und günstige B250 Mainboards, daher würde ich den bevorzugen. 

Falls du allerdings vorhast mal auf einen i7 zu wechseln, dann bietet die CoffeLake Generation deutlich mehr.

LG

Ich würde den i3 8 nehmen. Allein schon wegen der aktuelleren Möglichkeit zur Aufrüstung.

Allerdings würde ich die 10-15 EUR drauflegen und den 8350K nehmen und etwas übertakten. Damit liegst du höher als der 7500.

Der 8350k ist unnötig, dann kannste auch gleich nen neuen i5 8xxx kaufen.

0

Was möchtest Du wissen?