I Love Shojo und #EverydayManga?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"I Love Shojo" ist ein von Tokyopop ins Leben gerufenes Label unter dem Shojo, wie auch Josei und Girls Love Manga veröffentlicht werden. Tokyopop hat es sich zur Aufgabe gemacht besonders an Mädchen und Frauen gerichtet Manga hervorzuheben. Dazu gibt es eine eigene Webseite und auch auf tumblr, twitter und Facebook sind sie damit vertreten. Es werden überwiegend Shojo Mangaka eingeladen, es gibt extra Postkarten und ein kostenloses Magazin / Programmheft was vierteljährlich erscheint.

Als Highlight gibt es noch die sogenannten "ShoCo Cards". Das sind Plastikkarten mit einem Bild von einem Manga und kurzen Infos über den jeweiligen Mangaka. Jeden Monat gibt es einen Manga, der nur in der 1. Auflage so eine Karte enthält. Diese sind mittlerweile sehr begehrt und teils wertvolle Sammlerobjekte. Teilweise werden die schon zu enormen Preisen verkauft / versteigert, was in meinen Augen übrigens total übertrieben wird.

#everydaymanga ist ein Projekt / eine Challenge, wo es darum geht jeden Tag mindestens einen Manga zulesen und diesen dann auf Twitter zu posten, zusammen mit den Hashtag. Sofern man also Zuhause keine hat, braucht man im Jahr also mindestens 365 Manga, egal ob gekauft oder ausgeliehen. Da es aber keine Pflicht ist, muss man das auch nicht so ernst nehmen. Wenn man halt nicht genügend Manga zur Verfügung hat, dann macht man es auch nicht jeden Tag. Ich weiß nicht mehr wer, aber eine Mangaleserin hat damit letztes Jahr angefangen, einige fanden das eine tolle Idee und haben diesen Hashtag kreiert. Auf Instagram läuft das unter #everydaymanga2017. Ganz einfach ausgedrückt geht es darum einfach mehr zu lesen und durch diese Aktion spornt man sich dabei noch an. :)

Danke! Das ist sehr hilfreich :)

0

Was möchtest Du wissen?