hypothetisches Konstrukt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Neobehaviorismus veruchte ja Beobachtungen zu erklären, die mit dem "Black-Box-Modell" des klass. Behaviorismus nicht zu fassen waren. Es mussten also doch Aussagen darüber getroffen werden, was in der "Black-Box" abläuft (letztlich das, was dann später als kognitivge Prozesse, Informationsverarbeitung usw.) bezeichnet wurde. Nicht direkt beobachtbare Abläufe können halt nun mal nur indirekt eerschlossen werden. Dazu bedient man sich dann hypothetisher Konstrukte, die sich aus beobachtbaren "Teilen" messtheoretisch fundiert zusammenfügen (d.h. ein mathematischer Beweis, dass dieses Kostrukt indirekt auch tatsächlich messbar ist, muss erst erfolgen, das Konstrukt selbst muss dann möglichst validiert werden). Gelingt dies, kann durch Einschluss eines solchen Konstruktes aufgrund der Beobachtungen eine Aussage z.B. über informationsverarbeitende Abläufe in der "Black-Box" angestelt werden, die ohne solch ein hyopthetisches Konstrukt halt nicht möglich wären. Bspw. sind viele Outcomes von Lernexperimenten mit Ratten nur erklärbar, wenn hypothetische Konstrukte wie Antrieb oder Erwartung mit einbezogen werden. Heute ist das für Psychologen natürlich täglich Brot, weil wir heute ganz selbstverständlich mit (komplexen) hypothetischen Konstrukten in unseren Messungen hantieren (Intelligenz, Introversion, Motivation, Schulleistung, Berufserfolg, Entscheidungssicherheit usw.). Das ist ja auch ein Grund dafür, dass heute die Messtheorie und damit die zugrundeliegende Mathematik der Modelle so aufwändig und schwierig ist.

weil sich ohne das hypothetische konstrukt verhalten nicht erklären lässt z.b. wenn ich jemanden antippe: warum wendet sich der eine mir nur zu, warum schreit mich ein anderer an und warum reagiert ein dritter gar nicht?

kenn mich mit neobehaviorismus nicht aus. aber weiss von einer hypothetischen denkschule, die grob gesagt versucht, antworten aus der anzahl und art aller zu einem thema möglichen zulässigen fragen zu skizzieren. also der umstand, dass man etwas überhaupt fragen kann, deutet schon in richtung der antwort. viele dieser fraen zu haben, lässt die antwort grob umreißen

Was möchtest Du wissen?