(Hypothetische Frage) Denkt ihr, wenn Tiere intelligent genug wären, würden sie versuchen, die Menschheit zu unterjochen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke schon, dass sie rachsüchtigen wären. Der Mensch ist in gewisser Weise ein richtiges Monster ... und wenn ich ein Tier wäre, dessen Rasse eventuell gejagt wird, würde ich (sofern ich es kann) den Menschen "unter Kontrolle bringen".

LG :-)

Ich glaube, es geht nicht um "Rachsucht", sondern einfach darum, wer möglichst weit oben in der Futterkette steht. Und da stehen z. Zt. Menschen über Tieren. Gäbe es Tiere, die es großflächig schaffen würden, sich über Menschen in der Nahrungskette zu stellen, würden sie das tun.

Mit Intelligenz hat das aber nichts zu tun. Eher mit einer Kombination aus verschiedenen Fähigkeiten.

Blödes Beispiel: Mensch im Tigerkäfig im Zoo. Da steht der Tiger klar über dem Menschen. Beim nächsten Freßanfall ist Schluß mit Mensch.

lukgg 22.08.2015, 19:58

Klar, aber mit seiner Intelligenz hat der Mensch Wege gefunden, ein physisch überlegenes Lebewesen in seine Schranken zu weisen und zu unterwerfen.

0
dan030 22.08.2015, 20:00
@lukgg

Ansatzweise gibt es das in umgekehrter Form heute bereits auch schon von Tier nach Mensch. Stichwort Toxoplasmose. Diese - von ziemlich primitiven - Kleinstlebewesen ausgelöste Krankheit sorgt dafür, dass das Wirtstier (auch: der Mensch) sich in seinem Verhalten ändert, damit der Parasit bessere Weiterlebensbedingungen hat.

0
WhitePaper 22.08.2015, 19:58

Die Jagd nach Elfenbein, Tiere als Trophäen töten, als Teppich verwenden, als Mantel tragen, als Schuhe tragen. Futterkette, aha

0

Du verbindest mit dieser Intelligenz das die Tiere dann auch die gleichen Ethischen und Moralischen Vorstellungen haben müssten wie wir. 

Im Grunde geht es ja nicht darum jemand anderes zu Unterjochen sondern den eigenen Vorteil zu nutzen, auch wenn es zum nachteil eines anderen ist. jeder Mensch ist Egoistisch, genauso wie jedes andere Tier.

Im grunde geht es bei deiner Frage also gar nicht um das "Intelligent genug" sondern darum wenn Sie die blose möglichkeit hätten.

Wenn das möglich wäre, würden sie es auf jeden Fall versuchen. Aber wenn sie noch intelligenter wären, würden sie einsehen, dass sie das an unserer Stelle auch gemacht hätten. Aber dann würden sie sich ja selbst widersprechen, wenn sie es nicht tun würden, wären inkonsequent oder wären sie dann schlauer als die Menschen, weil sie die bessere Sorte von Lebewesen wären??? So viele Fragen, so schwierig zu beantworten...

lukgg 22.08.2015, 19:56

Prinzipiell kann man solche Frageketten immer weiterführen und mit noch weiteren Kausalketten beantworten. Aus diesem Grund gibt es in den meisten Naturwissenschaften auch Axiome, Gesetzmäßigkeiten, die festgelegt werden, damit Regeln in einem abgeschlossenen System gültig sind. Wie in Mathe, dass 1+1=2 ist z.B. Warum das so ist, stellt niemand in Frage, weil das halt so nach einer gewissen Logik festgelegt worden ist.

0
WhitePaper 22.08.2015, 19:56

Du hast es dir gerade selber schwer gemacht ^^

0
lukgg 22.08.2015, 19:57
@WhitePaper

Hier trifft Moral auf eine höhere Intelligenz. Wenn wir dümmer wären als andere Lebewesen, sind dann auch unsere Erkenntnisse über die Moral nicht auch anzuzweifeln? Das hat Nietzsche ja auch getan.

0
MightyM01 22.08.2015, 20:15
@WhitePaper

schon Jane Goodall hat beobachtet wie sich Erwachsene Schimpansenmännchen zusammenrotten um andere Gruppen zu überfallen und zu töten. der Grund für dieses Verhalten ist der Gleiche aus dem Menschen ähnliches tun, Gier und Territorialer Anspruch.

ist solch ein verhalten also nun ein Zeichen von Intelligenz, oder einfach nur die Dunkle Seite die in jedem von uns steckt.

1

Genau genommen sind wir Menschen doch auch Tiere. Weil wir so intelligent sind, haben wir die anderen Lebewesen unterjocht. Und wenn die jetzt plötzlich intelligenter würden, würden sie sich natürlich gegen die Menschen wehren.

Was möchtest Du wissen?