Hypotheken-Rechner als Excel-Tabelle?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du weißt, zu welchen Zeitpunkten die Tilgungsverrechnung und die Zinsberechnung erfolgt, dann kannst Du bei monatlicher(?) Zahlungsweise bei gegebenem Nominalzinssatz auch Deine unregelmäßigen Sondertilgungen und Tilgungsquotenänderungen berücksichtigen. Am einfachsten wäre die Annahme einer monatlichen Tilgungsverrechnung und einer monatlichen Zinsberechnung.

Dazu brauchst Du maximal eine Überschriftenzeile und weitere 120 Zeilen, für jeden Monat eine. Dies wird immer eine handgestrickte Tabelle sein, aber nach spätestens 2 Eingabezeilen kannst Du die Formeln runterkopieren und mußt "nur" noch die Sondertilgungen und Tilgungssatzänderungen manuell einarbeiten;-)

Es gab übrigens mal Zeiten, wo Tilgungsverrechnung und Zinsberechnung nicht monatlich, sondern nur jährlich, halbjährlich oder quartalsweise erfolgte. Dabei wurden gelegentlich Tilgungsanteile erst zum Jahresende verrechnet und die Zinsen immer auf Jahresanfangbasis berechnet. Aber auch diese Besonderheiten lassen sich mit Excel sauber abarbeiten. 

Diese Modalitäten führten zu einem erheblichen höheren Effektivzins als dem Nominalzins, da monatliche oder quartalsweise Zahlungen unterjährig nicht schuldmindernd berücksichtigt wurden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde ist das Annuitätenprinzip schon kompliziert genug, so dass dieses grade so noch evtl. mit einer Excel-Tabelle erstellt werden kann. Der Tilgungsplan ist in der Regel danach ausgelegt, dass während der Zinsfestschreibung keine Sondertilgungen geleistet werden. (deshalb auch der "einfache" Rechner auf den jeweiligen Internetseiten) 

Wenn ständig Änderungen des Tilgungsplanes durch Sondertilgungen erfolgen sollen, dann stößt der Tilgungsplan an seine Grenzen der Übersichtlichkeit. Tipp: Entweder bei der Bank einen (hoffentlich kostenfreien) Tilgungsplan der Vergangenheit anfordern oder selber sich die Mühe machen, und ihn manuell jeweils auszurechnen...(Viel Spaß :-))  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?