Hypothalamus, Hypophyse und Hormonsystem?

3 Antworten

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube das war so: Wenn der Körper irgendeinen Reiz erfährt , wird dieser über die Nervenbahnen an das Gehirn weitergeleitet (Hypothalamus). Dieser wiederum sendet dann Signale an die Hypophyse( Hirnanhangsdrüse) und an ein paar weitere Drüsen ( z.B. Schilddrüse, je nachdem welches Hormon halt benötigt wird), damit diese das bestimmte Hormon ausstoßen können. Aber um sicher zu gehen google es besser nochmal.

danke:)

1

Das ganze hängt mit der hormonkonzentration zusammen ist diese zu niedrig beginnt der hypothalamus releasing hormone zu bilden diese wirkwn auf die hypophise dort werden dann glandotrope hormone gebildet die auf untergeordnete Hormon Drüsen wie die Schilddrüse einwirken und diese bildet dan periphere hormone ist die konzentration an hormonen wieder hoch genug kommt es zur negativen Rückkopplung und hypothalamus sowie hypophise hören auf hormone zu produzieren

Ergänzung negative Rückkopplung bedeutet die peripheren Hormone erreichen den Hypothalamus dieser mißt die konzentration ist diese ausreichend sendet er inhibiting hormone aus die die produktion der hormone in der hypophise hemmen.

0

Mir helfen beim lernen immer die Videos von TheSimpleBiology weiter, die erklären es so das selbst ich es verstehe

danke;)

0

Unterschied Thalamus/Hypothalamus und Zwischenhirn/limbisches System

Hallo! Ich lerne gerade für mein Abitur und bin ein bisschen verwirrt. Thema ist Neurobiologie: Aufbau des Gehirns,

Im Zwischenhirn sind Thalamus und Hypothalamus. Dass der Hypothalamus irgendetwas mit dem Hormonsystem zu tun hat, weiß ich. Und dass der Thalamus Teil des limbischen Systems ist, weiß ich ebenfalls. Das ist ja für die Filtrung von Informationen und Bewertung zuständig. Wo sind konkrekt die Unterschiede und welche Funktionen erfüllen die Organe jeweils? Vielen Dank!

...zur Frage

Hormon Insulin : Vom Reiz bis zur Zielzelle!

Kann mir jemadnhelfen, ich schaffe die komplette Abfolge nicht!

...zur Frage

Hey, eine kleine Frage zum Hormonhaushalt, nämlich sind die Inhibiting-Hormone für die Rückkopplung da?

Denn wenn zb zu viel von einem Hormon produziert wird, dann muss die Produktion gestoppt werden. Und meine Frage ist einfach, ob die Inhibiting-Hormone diesen „Job“ übernehmen. Denn sie hemmen ja die Sekretion. 2.)Wenn ja dann müsste, dass doch so sein: der Hypothalamus erhält ein Signal, dass er aufhören soll, ein bestimmtes Hormon zu produzieren, also sendet er ein IH zu den Hypophysenvorderlappen, welches dann die Sekretion einstellt. Richtig?

...zur Frage

Wie sieht eine Mündliche Prüfung in Biologie aus?

Hi, ich mache in zwei Wochen eine mündliche Pürfung in Biologie. Ich mache das Thema Hormon und Nervensystem beim Menschen. Bzw mein Thema ist Hormone.

Bin ein wenig unsicher wie ich gerade Lernen soll.. und ich wollte jetzt mal wissen wie so eine Mündliche Prüfung abläuft? Muss ich da jetzt einfach 20 Minuten stehen und etwas über Hormone erzählen? Oder wie läuft das ab? Unser Lehrer sagt ständigt das wir unseren Biologie Lehrer fragen sollen aber den sehen wir kaum...

wäre Dankbar für Antworten.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?