Hypotesentest Mathematik

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die nullhypothese lautet - auch hier: h0 raucherrate = 0. die nullhypothese heisst so, weil sie davon ausgeht, dass "null unterschied" besteht.

in diesem fall würde man mit einem binomialtest gegen den wert 30% testen. dann wäre die nullhypothese, dass die raucherrate genau diesem wert entspricht. die alternativhypothese wäre allgemein formuliert, dass die raucherrate eine andere ist; man kann natürlich spezifizieren: h1 raucherrate >30%.

mit der wahrscheinlichkeit p hat eine formulierung einer hypothese nichts zu tun, p erscheint als signifikanzniveau.

Schokolinda 04.12.2013, 17:21

dann wäre die nullhypothese, dass die raucherrate genau diesem wert entspricht

muss mich gerade mal selber korrigieren, da missverständlich ausgedrückt. die nullhypothese würde besagen, dass es zum testwert null unterschied gibt.

0

das für den Fall das nur 30 %

das ist unverständlich formuliert. Schießlich geht es uns hier um 2 Teilmengen: größer als 30% oder kleiner gleich als 30%, und nicht "nur 30 %".

Stelle die Hypothese auf:

H0: p<= 0.3 gegen H1: p>0.3

Die Testgröße ist eine Binomialverteilte Größe T~B(10;3/10).

Der Ablehnungsbereich besteht nun aus allen Zahlen: A:={10,9,...}, so dass

P(T in A) = 0.05.

Die Nullhypothese wird verworfen, falls die Zahl 6 in A liegt.

leoquestiongoon 01.12.2013, 14:23

die wahrscheinlichkeit für einen fehler 1. Art ist doch aber gleich dem Signifakntzniveau.

0

Da npq < 9 musst du mittels Bernoulliformel die p-Werte für 6, 7, 8, 9 und 10 berechnen und aufsummieren.

Was möchtest Du wissen?