Hyposensibilisierung - schwächt das Immunsystem?

4 Antworten

Nein auf keinen Fall abbrechen nur nach Rücksprache mit dem Arzt. So eine Hyposensibilisierung macht den Körper auf Dauer stärker, weil er das Allergen irgendwann nicht mehr bekämpfen wird , da er es nicht mehr als "Feind" betrachtet. Die Anfälligkeit ist zur Zeit höher, aber bedenke den späteren Nutzen!

Ja natürlich! Er bekommt durch die Therapie ja Antigene injiziert, diese müssen vom Körper bekämpft werden, dadurch gewöhnt sich sein Körper an diese Antigene und die Allergie sollte abgeschwächt werden. Da der Körper seine Immunkraft benutzt dagegen anzukämpfen, können andere Erreger ihn leichter niederstrecken. DIe Therapie solltest du aber nicht abbrechen, lieber Präparate verschreiben lassen, die das Immunsystem unterstützen. Du kannst auch in der Apotheke zB Orthomol immun kaufen, unterstützt super!!!

mein sohn hat 3 Jahre lang jeden tag tropfen zur hyposensibilisierung genommen. auch ich habe festgestellt, dass er in dieser zeit extrem häufig (besonders herbst/winter) erkältet etc. war. Jetzt haben wir vor kurzem die Therapie beendet, da die 3 Jahre um waren. Jetzt werde ich mal abwarten, wie sich sein Immunsystem ändert. Ich denke, da man ja auf den zugeführten stoff allergisch ist, reagiert der körper besonders auf zusätzliche angriffe von außen.

Auf Spritze am Zeh vorbereiten?

Hallo, ich werde morgen am Großzeh operiert, welcher zuerst örtlich betäubt wird. Ich hatte die selbe OP schon vor ca. 9 Monaten am anderen Großzeh und die Spritze hat ziemlich weh getan :(
Habt ihr Tipps, wie ich mich auf die Spritze vorbereiten kann?

Danke im Voraus

...zur Frage

Geschwächtes Immunsystem - Wodurch kann das kommen?

Ich habe in den letzen 11/2 Monaten soviel gesundheitliche Problemchen gehabt wie sonst nicht in den letzten Jahren zusammen. Mein Arzt meinte, dass wohl mein Immunsystem im Moment irgendwie geschwächt sei. Ich frage mich nur wodurch das so plötzlich kommen soll. Ich weiss es wirklich nicht, was meint ihr wodurch die Abwehrkräfte plötzlich so sehr geschwächt worden sein könnten? Hab echt irgendwie Schiss, dass es vielleicht was Ernsteres sein könnte. Kenne mich aber da nicht aus.

...zur Frage

Psyche: Ist mein Immunsystem geschwächt?

Hey. Ich bin 16 und leide unter Borderline und Brechangst, Emetophobie. Diese Angst geht so weit, dass ich mir einrede krank zu sein, sobald ich höre, dass Magendarm rundgeht. Ich prophezeie mir Krankheiten, fühle mich wirklich schlecht, ich träume vom Kranksein, fühle mich so wie "damals als ich krank war", habe ständige Übelkeit und Bauchschmerzen und mache durch meine Gedanken alles nur noch schlimmer. Jetzt habe ich gehört, dass psychische Krankheiten das Immunsystem schwächen und habe wieder Angst, denn ich war gestern im Krankenhaus und habe gehört, dass eine Sekretärin, die ich allerdings nicht gesehen habe, mit Durchfall zur Arbeit erschienen ist und dass das anscheinend wieder so ein Rundgang sei. Allein davon wird mir immer schon total übel und jetzt noch die angebliche Tatsache, dass ich durch meine angeschlagene Psyche immungeschwächt sein müsste. Stimmt das? Kann man allein durch Gedanken infiziert werden oder empfindet man nur entsprechende Symptome? Bin ich durch Borderline und die Angst wirklich so geschwächt, dass ich mir Infekte einfange? Wie kann ich mich beruhigen? Kann das psychisch bedingt seim?

...zur Frage

Nesselsucht, Immunsystem stärken oder schwächen?

Hallo,

Ich habe seit 3 Monaten nesselsucht und habe schon mehrmal cortison verschrieben bekommen (als Stoßtherapie) und jetzt auch über einen längeren Zeitraum mit 5mg. Cortsison schwächt das Immunsystem ja ab bzw. drosselt es. Meine frage ist nun, da ich auf anderen Seiten gelesen habe, dass man bei Nesselsucht das Immunsystem stärken soll, ob ich es lieber stärken oder schwäschen sollte. Bei Nesselsucht ist es ja so, dass das Immunsystem überreagiert. Ist es dann schlau es zu stärken? Und warum wird dann cortison verschrieben?

...zur Frage

wie lang hält Dreimonatsspritze?

Wenn man nach ablauf der Spritze, nach 3 monaten sich keine neue Spritze geben läßt,wie lange hält der Wirkstoff der letzten Spritze noch zur sicheren verhütung an?

...zur Frage

Wie din durch Vitiligo geschwächtes Immunsystem stärken?

Howdy :)

Vor ca 6 Monaten wurde bei mir Vitiligo diagnostiziert und dadurch ist mein Immunsystem sehr geschwächt. Hatte jetzt 3 Erkältungen und eine Nasennebenhöhlenentzündung in 2 Monaten kriege schon wieder Husten -.- Hab da keinen Bock mehr drauf -.-

Gibt es irgendwas womit ich mein geschwächtes Immunsystem stärken kann? Bin für jede hilfreiche Antwort sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?