Hypochondrie was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Du.

Das Alleinsein ist immer schlimm. Damit kann kaum einer leicht umgehen.

Kennst Du Fernsehprogramme wie ARTE oder 3Sat? Wenn nicht, solltest Du mal die atemberaubenden Dokumentationen anschauen, die regulär um diese Uhrzeit da laufen. 

Wenn ich jetzt Pech habe, läuft nur Müll, der Dir nix nützt und würde deiner Hypochondrie nur Ansatz geben, diese weiter zu vertiefen. 

Da wir Herbstanfang haben, sind übelste Mücken förmlich ausgeschlossen, Schmeissfliegen kannst Du in Form von Müll wegbringen ausschliessen, Wespen sind verkrochen, hofft man. Grippe-Impfung gibt´s beim Hausarzt.

Fragen, Bahngeschwindigkeiten oder Korrekturen etc. -  sehr gern.

LG

giulianox 23.09.2017, 06:14

hi, dir ebenfalls danke für deine Antwort! ich werd mal schauen was so läuft. aber ja kann mir gut vorstellen, dass solche Dokumentationen ganz gut helfen können! Bin echt dankbar für den tipp! alles gute dir!

0

Bei psychischen Problemen hilft es meiner Meinung nach am besten, erstmal eine psychosomatische Reha zu machen und dann ambulant weiter.

Mach dir ne Serie an, und nein, es darf nicht Scrubs, Dr House, Greys Anatomy oder irgendetwas in Richtung Kriminalmedizin sein.

Schau dir ne Sitcom an oder sonstewas.

giulianox 23.09.2017, 05:56

danke dir! bin froh über deine Antwort! Hab das schon versucht. leider nicht immer ganz so einfach. dennoch bin ich froh das du mir geantwortet hast! alleine deshalb hast du mir schon geholfen!

1

Du hast eine Angsterkrankung, dagegen gibt es tolle Medis. Geh zum Arzt

Was möchtest Du wissen?