Hypnosekliniken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Kliniken in Berlin, in denen Hypnosetherapie zum Einsatz kommt, sind meines Wissens nicht in Richtung Ängste/Phobien spezialisiert; Themenschwerpunkt ist fast immer die Onkologie.

In Berlin empfehle ich gerne Herrn Nikolai Hanf-Dressler und sein Team.

http://hypnose-zentrum.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh je,meld dich bitte in med 1 an,in einem allgemeinen Forum wirst du in einer hochspeziellen Frage keine guten Antworten bekommen können.Dein Therapeut sollte der 1.Ansprechpartner sein.Offenheit und Vertrauen ist das A und O einer Therapie.Hypnose kann gut sein.Ein Pfuscher,der die Technik nicht richtig beherrscht( Dämmerzustand wird beibehalten etc) macht mehr kaputt als ganz.So allgemein meine Einschätzung.Zum Rauchen abgewöhnen ist Hypnose sehr probat und nützlich(z.B.) Ganz liebe Grüße und ich weiß das Du extrem leidest.Ich wünsche Dir das Du weiter kommen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DottorePsycho 30.12.2015, 11:29

Es gibt keinen einzigen dokumentierten Fall - weltweit - wo nach Hypnose ein Dämmerzustand beibehalten wurde. Das ist leider Teil des Mythos' Hypnose, der nicht auszumerzen ist, weil Menschen ohne einschlägiges Fachwissen solche Geschichten als Fakten weitertragen. 

1
Miramar1234 30.12.2015, 11:36
@DottorePsycho

Einen Fall,in einer Show habe ich miterlebt.Die junge Frau ist jedenfalls nicht richtig behandelt worden und es gab Probleme ,die auch vor Gericht ausgetragen wurden.Ob es ein Einzelfall ist,vermag ich nicht zu sagen.Wenn ja,freue ich mich.

0
DottorePsycho 30.12.2015, 11:46
@Miramar1234

Was auch immer da passiert ist, diesen Dämmerzustand gibt es nicht. Einzig denkbare Ausnahme ist, dass diese junge Frau vorher schon erhebliche psychische Störungen hatte - und evtl. waren diese vorher noch nicht aktenkundig.

Aus welcher Psotition heraus hast Du diesen Fall denn mitgekriegt? Warst Du im Publikum? Aus der Zeitung? Bist Du mit der betroffenen Person näher bekannt? Wann und wo war das? Welches Gericht? Aktenzeichen?

Wenn Du mal bedenkst, dass jeder Mensch weltweit idR mehrmals täglich in sog. Alltagstrancen ist, es also gaaaanz grob ca. 10-40 Mrd. Trancen TÄGLICH geben dürfte, wären wir alle im Nebel.

1
Miramar1234 30.12.2015, 11:49
@DottorePsycho

Es ist zu lange her um konkretes sagen zu können.Gruga in Essen,80er Jahre.Irgendwie war die Probandin hypnotisiert,und das lief aus dem Ruder,das die "geistesgestört" war und blieb.In der Zeitung stand es auch.Es wurde auch später nochmal davon berichtet.

0
DottorePsycho 30.12.2015, 11:55
@DottorePsycho

Und selbstverständlich ist der Showhypnotiseur hier mitverantwortlich. Die junge Frau allerdings auch. Was ich immer wieder beobachte: Es gibt bei der Showhypnose zwar eine Vorauswahl durch den Hypnotiseur hinsichtlich Suggestibilität, jedoch keine Überprüfung hinsichtlich möglicherweise bestehender Kontraindikationen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer.

Ich muss nicht extra erwähnen, dass ich von solchen Darbietungen absolut nichts halte?! :-)

1
DottorePsycho 30.12.2015, 12:04
@Miramar1234

Solche Geschichten sind Geschichten. Ok, ich war nicht dabei. Da ich mich jedoch beruflich wissenschaftlich mit dem Thema auseinandersetze, wäre mir das Risiko bekannt. Zeitungen schreiben viel - insbesondere gerne Hokuspokus-Geschichten über etwas Mystisches wie z.B. Hypnose.

Wo eine Hypnose nicht "ordentlich" aufgelöst wird, passiert gar nichts Dramatisches. Der Hypnotisand schläft entweder ein, um dann ganz normal aufzuwachen, oder er holt sich binnen Sekunden/Minuten von ganz alleine wieder aus der Trance.

In einer hypnotherapeutischen Session wird die Hypnose aus zwei Gründen aufgelöst:

1. Der Therapeut hat nicht die Zeit, um darauf zu warten, bis sich der Patient irgendwann aus diesem angenehmen Zustand herausbequemt.

2. Die Sorgfaltspflicht gebietet es, zumal man davon ausgehen muss, dass der Patient in Kürze in irgendeiner Form am Strassenverkehr teilnehmen wird. Da möchte man sich zumindest nichts vorwerfen lassen.

1
DottorePsycho 30.12.2015, 12:07
@Miramar1234

Du warst auch mal jung? Davon ging ich aus. :-)

Habe jetzt jedoch nicht verstanden, warum Du das schreibst oder worauf Du das beziehst.

1
Miramar1234 30.12.2015, 12:10
@DottorePsycho

Das ich heute die Reife habe,solche Veranstaltungen nicht mehr unbedingt besuchen zu müssen) und ich mit Dir bin:"Nichts mehr davon zu halten."

1

Angstzustände entstehen meisst durch traumatische Erlebnisse die nie verarbeitet wurden sprich im Kopf allgegenwärtig sind.

Sobald ähnliche Situationen durch erneute Erlebnisse auftreten überschlagen sich diese Traumas und man vergleicht das damals erlebte und setzt es dem jetzigen gleich.

Dies geht soweit dass es genügt wenn andere Personen ähnliches erleben.

All diese traumatischen Erlebnisse müssen durch eine längerfristige Gesprächstherapie mit Therapeuten und Gruppen mit ähnlichen Erlebnissen aufgearbeitet werden.

Dies wirst du nie mit kurzfristiger Hypnose erreichen denn die kann deinen Kopf nicht von den "Altlasten" befreien.

Wenn möglich suche dir zur bestehenden Therapie eine Selbsthilfegruppe in Abstimmung mit deinem Therapeuten um die Heilung zu beschleunigen.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rose021 30.12.2015, 09:21

Das habe ich leider alles bereits hinter mir. Hatte eine Selbsthilfegruppe aber durch meine sozialen ängste lief das nicht sehr gut. Und bin ja auch in regelmäßiger Therapie aber meine Therapeutin ist auch so langsam ratlos. Mal geht es mir zwei Tage gut und dann wieder 3 schlecht.Dachte deshalb ich probier mal was anderes.

0
newcomer 30.12.2015, 09:53
@Rose021

da wäre es gut wenn du "vorübergehend" in betreutes Wohnen gehen könntest sprich dass du 24 Std Ansprechpartner mit psychologischen Grundkenntnissen hast. Einer der auch mit vor die Türe geht wenn du raus mußt z.B. zum Einkaufen ect.

1
Powergirl2222 30.12.2015, 10:31

Das stimmt zwar, und das würde ich auch  empfehlen, aber bei mir zum Beispiel wurde mit Hypnose einiges verkraftet was ich teilweise vergessen habe was auch traumatisch war. Also ich würde beides in Kombination empfehlen.

3
DottorePsycho 31.12.2015, 14:25

All diese traumatischen Erlebnisse müssen durch eine längerfristige
Gesprächstherapie mit Therapeuten und Gruppen mit ähnlichen Erlebnissen
aufgearbeitet werden.

Dies wirst du nie mit kurzfristiger Hypnose erreichen denn die kann deinen Kopf nicht von den "Altlasten" befreien.

Zum einen klingt das ziemlich dogmatisch, zum anderen frage ich mich, wie Du dazu kommst, solche Pauschalurteile zu fällen. "Kurzfristige Hypnosetherapie"? Was bitte ist an Hypnosetherapie kurzfristig? Und genau die Hypnosetherapie ist es, die es hervorragend versteht, unerwünschtes Denken, Handeln und Fühlen durch erwünschtes zu ersetzen.

So wie Du es schreibst, steht zu vermuten, dass Du Dein Wissen über Hypnose vom Hören-Sagen hast, was fast sicher bedeutet, dass Du NICHTS darüber weisst, da das meiste, was so kursiert, ziemlicher Blödsinn ist, der gerne nachgeschwätzt wird.

0

Also ich war jetzt zwar noch nie in einer Klinik für also mit Hypnose, aber mit Hypnose wurden wir schon viele Blockaden gelöst und viele Ängste gemindert. Ich weiß jetzt zwar nicht wohin du solltest, aber erst mal vielleicht Arzt oder Krankenkasse aufsuchen. Ich wollte eigentlich nur sagen dass das die richtige Entscheidung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?